Image

Finale Jugendliga Nord Mannschaft Zählspielliga am 06.10.19 in Curau

 
Wahnsinn:
 
Wir haben den „Pott“ und sind stolz auf Euch!!!
 
verkl FinaleJLN Foto 1
Von links stehend: Eckehardt Windmöller (Mannschaftskapitän), Philipp v. Hobe, Fynn Hartz, Michel Hinz
Von links hockend: Marvin Petersen, Bryan Martins und Tom Gieseler 
Leider im Urlaub und am Finale nicht dabei: Lea und Phil Reddehase
  
Der Finaltag
 
Schon früh am Morgen brachte Dirk Hinz Brötchen vom Bäckermeister Hans-Jürgen Schmidt mit, Annette Windmöller bereitete sogleich die Frühstücksbrötchen für die Helfer, Begleiter und Spieler, auch der Kaffee war schon fertig. 
Lothar Brandt konnte wieder als Starter gewonnen werden und steckte gleich die Schilder für die Sonderpreise. Auch 
Arne Rehder, der Ausrichter der Jugendliga Nord, ließ es sich nicht nehmen anzureisen und am Finaltag vor Ort zu sein. 
Wie schon berichtet, hatte unsere 1. Jugendmannschaft, nach 2017 u. 2018, auch in diesem Jahr das Finale erreicht. 
Arne Rehder suchte schon zum Ende des vergangenen Jahres einen ausrichtenden Club für den Finalspieltag der Saison 2019. Wir haben uns frühzeitig beworben und erhielten den Zuschlag für den 06.10.19, etwas spät im Jahr und auch in den Ferien. Das liegt leider an den anderen Ligaspieltagen der Jugend. So auch am Wochenende zuvor, als unsere 1. Jugend-Mannschaft das Finale der Mannschaftsmeisterschaften der NDJL Jungen AK 18 bestritt und auch dort schon ein hervorragendes Ergebnis mit dem 2. Platz erspielte (sh. Bericht Nr. 29 Jugend 2019 – auch unter Website Curau Jugend Aktuelles und Jugend-Jahrbuch 2019). Eigentlich hatten 5 Mannschaften das Finale erreicht, aber 2 Mannschaften hatten, wg. der Ferien oder der weiten Fahrt (?) abgesagt. Dieses Problem hatten wir in den vergangenen Jahren auch, mussten weite Anfahrten (Thülsfelder Talsperre und Bad Bentheim) und auch Absagen unserer Spieler, wg. Urlaub mit den Eltern, in Kauf nehmen, traten aber doch an, wenn auch mit Ersatz und holten jeweils den 3. Platz. 
Pünktlich um 10.00 h startete Lothar Brandt den 1. Flight. Alle waren sehr angespannt. Die Chance, an diesem Tag mit Heimspiel, endlich den Pott zu gewinnen war sehr groß, konnten wir doch bis auf 
Lea Reddehase (wurde durch Bryan Martins ersetzt) unsere beste Mannschaft aufbieten. Über die gesamte Saison und alle Gruppen gesehen hatten wir auch immer den 1. Platz in der Tabelle inne. Fynn Hartz begann für unser Team und spielte eine 76er Runde. Leider wollte der Putt zum Birdie an der 18 nicht fallen und es waren somit „nur“ 36 Nettopunkte, schade, denn es läuft da auch noch eine Wette mit seiner Mutter. Nach dem 1. Flight hatte er einen Vorsprung von 3 Schlägen. Als nächster beendete Michel Hinz die Runde. Er war sehr unzufrieden, hatte er doch „nur“ eine 87 gespielt. Noch in der Woche hatte er die Runde mit Par und 1 über gespielt und am Donnerstag zuvor ein Hole in One an TEE 2. Nun lagen wir schlaggleich mit Bad Bentheim. Doch Philipp von Hobe sorgte mit seiner 84er Runde wieder für einen Vorsprung, den dann Marvin Petersen (81 Schläge – leider zum wiederholten Mal in diesem Jahr mit 36 Nettopunkten) und Tom Gieseler (84 Schläge) weiter ausbauten. Der Sieg war nun sicher, obwohl Bryan Martins einen gebrauchten Tag mit 110 Schlägen hatte (alle Ergebnisse sh. Ende dieses Berichts).
 
verkl FinaleJLN Foto 2  verkl FinaleJLN Foto 3
Zuschauer gab’s auch!                                           Arne Rehder inmitten von Eltern, Helfern u. Spielern
 
Die Siegerehrung
 
In dieser Liga ist es vorgesehen, dass die ausrichtenden Clubs den Spielern, Ersatzspieler und Mannschaftskapitänen ein Essen und ein Getränk reichen. Am Finaltag jedoch lud Arne Rehder ein. Das leckere Essen lieferte – wie so oft – unser Loch 19, die Gaststätte Hinz: Lasagne, Gulasch mit Kartoffeln oder Nudeln. Vielen Dank dafür und auch Dank an die unermüdlichen Helfer der Jugend des GC Curau!!!
 
Nachdem alle gesättigt waren, endlich mit Siegerehrung durch Arne Rehder.
 
Zuerst erhielten die Spieler die ausgelobten Sonderpreise für Nearest to the Pin und longest Drive. Diesen setzte gleich im 1. Flight Johann Wösting vom GC Bad Bentheim.
 
Danach wurden jeder Spieler des GC Sittensen mit einer Bronzemedaille und einem Gutschein vom GolfHouse geehrt. Die Spieler vom GC Bad Bentheim bekamen die Silbermedaille und auch einen Gutschein vom GolfHouse. Und dann der große Moment:
Goldmedaille, Gutschein vom GolfHouse und den riesen „Pott“, den zwei Jahre in Folge der GC Bad Bentheim geholt hatte.
Darüber hinaus gab es für jeden beteiligten Spieler noch einen Clubball des GC Curau, gestiftet von 
Lothar Brandt.
 
 
verkl FinaleJLN Foto 4verkl FinaleJLN Foto 5
Arne Rehder bei der Siegerehrung der Spieler des GC Curau
 
verkl FinaleJLN Foto 6
Die siegreiche Mannschaft von links:
Bryan Martins, Tom Gieseler, Fynn Hartz, Philipp von Hobe, Michel Hinz, Marvin Petersen
Anmerkung: an den Bruttoreden müssen wir noch arbeiten!
 
Der GC Curau „sahnte“ auch bei den Einzelpreisen (Gutscheine vom GolfHouse) richtig ab:
 
1. Brutto: Fynn Hartz
1. Netto (Doppelpreisausschluss): Marvin Petersen
2. Netto: “ Tom Gieseler
3. Netto: “ Philipp von Hobe
Große Klasse Jungs!!!
Ein Wehrmutstropfen – Titelverteidigung???
 
Leider ist noch nicht bekannt, welche Clubs im nächsten Jahr wieder in der höchsten Spielklasse (Zählspielliga) der Jugendliga Nord antreten. Bislang ist noch keine weitere Meldung (außer Curau) aus dem Norden (HH oder SH) bekannt. Sollten wir hier wieder melden, um auch den Pokal zu verteidigen, müssten wir weite Reisen zu unseren Auswärtsspielen, teilweise mit Übernachtung, in Kauf nehmen. 
 
Die Finalmannschaften
verkl FinaleJLN Foto 7
Von links: GC Euregio Bad Bentheim, GC Curau, GC Königshof Sittensen
 
Curau, 08.10.19 Eckehardt Windmöller
 
Die Ergebnislisten:
 
verkl FinaleJLN Foto 8
 
verkl FinaleJLN Foto 9
 
 Finale NDJL Mannschaftsmeisterschaft Jungen AK 18 am 28. und 29.09.19
 
2. Platz im Finale der Mannschaftsmeisterschaft
der Norddeutschen Jugendliga Schleswig-Holstein Jungen AK 18!!! 
verkl MM Finale Foto 1
Da beißt man doch gerne drauf und es schmeckt nach mehr!!!
Die Mannschaft von links: Michel Hinz, Tom Gieseler, Fynn Hartz, Marvin Petersen und Philipp von Hobe 
 
verkl MM Finale Foto 2
Diese Medaille gab’s für den 2. Platz in der Mannschaftswertung.
 
Das Finale der Mannschaftsmeisterschaft SH an 2 Tagen 
 
Tag 1
Früh morgens um 07.00 trafen sich alle Mannschaftsspieler auf dem Parkplatz unseres Clubs. 
Marika Hinz kam mit ihrem Bus, dort wurden alle Bags und Trolleys eingeladen. Michel, Marvin und Tom  stiegen in den Bus ein, Fynn und Philipp fuhren bei den Windmöllers mit. An dieser Stelle mal wieder unser großer Dank an die Fam. Hinz, die nicht nur wieder ihren Bus für den Transport zur Verfügung stellte, sondern auch, dass Marika bereit war, die Jungs zu chauffieren und zu begleiten. Nochmals herzlichen Dank!!!
Startzeit war um 09.30 h für den 1. Flight, die AK 18 Jungen waren die erste Gruppe am Start. Weiterhin führten auch die Jungen AK 14, die Jungen AK 16, die Mädchen AK 14, die Mädchen AK 16 und die Mädchen AK 18 ihre jeweiligen Mannschaftsmeisterschaften aus. Eine große logistische Leistung, die hier der gastgebende Club GC Kitzeberg im Vorfeld leisten musste. 
Für unsere Gruppe waren die 4 Einzel am 1 Tag vorgesehen. Es spielten Fynn (80 Brutto), Michel (80 Brutto), Tom (87 Brutto) und Philipp (89 Brutto), Marvin begleitete Michel als Caddy.
Nach dem 1. Tag mussten wir (leider) einsehen, dass wir die Brutto-Teamwertung nicht gewinnen würden, der GC am Sachsenwald war einfach zu stark besetzt. Aber für den 2. Platz hatten wir nach dem 1. Tag große Chancen, lag unsere Mannschaft doch mit 2 Schlägen Vorsprung vor dem Lübeck-Travemünder GK und bereits 14 Schläge vor dem GC Großensee.
Danach ging’s zum Hotel, einfach aber sauber und mit Restaurant.
verkl MM Finale Foto 3
Das Parken am Hotel war nicht so einfach und am nächsten Morgen war Marika zugeparkt.
Ein Hotelgast musste gesucht und „genötigt“ werden auszuparken.
 
Nach einer Erholung auf den Zimmern, trafen wir uns abends zum Essen. Die Spieler waren etwas müde, aber ob ihrer Leistung des 1. Tages gut gelaunt. Zeitig nach dem Essen gingen sie wieder auf ihr Zimmer und auch – sehr diszipliniert – früh zu Bett, denn es war ein langer und auch anstrengender, aber auch ein erfolgreicher Tag. 
 
Tag 2
Die Entscheidung in Kiel zu übernachten – Annette Windmöller hatte sich schon Wochen zuvor darum gekümmert und gebucht - stellte sich als sehr gut heraus, nicht wieder ein so frühes Aufstehen, sondern relaxt nach dem Frühstück zum nahegelegenen GC Kitzeberg. Andere Teams hatten auch Übernachtungseinrichtungen gefunden, mussten aber dafür weite Wege in Kauf nehmen.
Am 2. Tag war der klassische Vierer vorgesehen. Jeweils 2 Teams der Club konnten spielen. Für den GC Curau traten als Team Fynn und Philipp, sowie Michel und Marvin an. Tom, der spielfrei hatte, begleitete Michel und Marvin. Zu Beginn wurde noch diskutiert, ob und wie der 2. Tag gespielt werden konnte, denn es hatte die ganze Nacht geregnet. Die Referees vom GVSH unterrichteten die Mannschaftkapitäne, dass der Boden zwar sehr weich sei, aber – mit Ballreinigen und Besserlegen - gespielt werden könne. 
So wurde auch am 2. Tag die Gruppe der Jungen AK 18 wieder als erste um 09.30 h gestartet, diesmal von TEE 10. 
Am Green der Bahn 18 warteten die Begleiter und die Zuschauer (Fans) auf die Flights um schon mal erste Ergebnisse und Trends zu erhalten. Zuschauer (Fans)? Ja, denn aus Curau waren gekommen: Max Hinz, Bruder von Michel, „Opa“ Hans-Jürgen Schmidt, die Eltern von Fynn (Anja und Thomas), die Eltern von Tom (Iris und André). Aber Infos bekamen wir von unserem 1. Team nicht, sie hüllten sich in Schweigen. Vom 2. Team erfuhren wir, sie lagen „6 über“. Doch daraus konnten wir leider nichts ableiten, wussten wir doch die Zwischenstände der anderen Teams nicht.
Nun begann es leider auch noch zu regnen. Die Begleiter und Zuschauer konnten sich wunderbar im Clubhaus von innen und außen wärmen, aber die armen Jugendlichen mussten durch. Doch schien es einigen nichts auszumachen, ohne Regenkleidung in kurzer Hose und nur mit Polo bekleidet ging’s weiter.
Für die Erwachsenen – nach der Stärkung – ging’s dann nach ca. 1,5 Stunden wieder raus um die ankommenden Spieler auf der Bahn 9 zu empfangen. Fynn und Philipp kamen mit 13 über Paar rein. Michel und Marvin lagen nach 17 Löcher 10 über, aber dann kam das 18. Loch ein Paar 5 – doppeltes Dogleg. Sie waren mit 2 Schlägen ca. 100 m vor dem Grün, allen  Widrigkeiten (Wasser, Graben etc.) aus dem Spiel gelassen. Den 3. Schlag führet Michel aus, doch was passiert. Sein 1. verunglückter Schlag mit einem Eisen. Der Ball landete rechts vom Grün, nicht einsehbar wo genau. So musste Marvin einen „Provisorischen“ spielen, doch auch der ging nach rechts neben das Grün und dem Bunker. Tom sprintete zum 1. Ball von Michel und fand diesen auch im Rough. Nun war Marvin an der Reihe ihn aufs Grün zu chippen. Doch auch dieser Schlag verunglückte, Marvin toppte ihn übers Grün ins Seitenaus. So schnell kann’s gehen, nicht 10 sondern 14 über.
Jetzt ging das große Raten los, wie haben die anderen Teams von Travemünde und Großensee gespielt, denn am Sachsenwald war „außen vor“. Nach den so verstandenen Äußerungen, sah es so aus, dass der LTGK und Curau – denn es zählten nur die 4 besten Ergebnisse der beiden Tage – schlaggleich auf dem
2. Platz waren. Man erkundigte sich nun schon mal, was dann zähle. Ein Stechen konnte es nicht sein, denn das ist nur bei Schlaggleichheit für den 1. Platz vorgesehen.
Also mussten wir warten. 

verkl MM Finale Foto 5

Nach dieser anstrengenden Leistung bei diesem schiet Wetter hatten sie sich das Aufwärmen 
bei einer Stärkung mehr als verdient.
 
Eigentlich war eine gemeinsame Siegerehrung aller Altersklassen – männlich und weiblich – vorgesehen. Doch viele Gruppen waren noch unterwegs, einige spielten noch die letzte Bahn der ersten 9. Man entschied sich, da die Spieler doch stark durchnässt waren, die Siegerehrung zeitnah für die ersten Gruppen durchzuführen.
  
verkl MM Finale Foto 4
Gespanntes Warten, ob nun 3. oder 2. Platz
Von links: Philipp von Hobe, Fynn Hartz, Michel Hinz, Marvin Petersen und Tom Gieseler
 
So, nachdem die Auswertung der AK 18 Mädchen und Jungen erstellt war, konnten Peter Pahlke (Ehrenpräsident des GVSH) zusammen mit Kolja Hause (stellv. Geschäftsstellenleiter und Jugendkoordinator des GVSH) die Siegerehrung vornehmen. Hier wurde zu Recht vorab den beteiligten Helfern, Greenkeepern dem Damen des Sekretariats und dem ausrichtenden GC Kitzeberg gedankt, dem schließen wir uns sehr gerne an.
Die Siegerehrung
Zuerst bei den Mädchen, hier gewann der GC Lohersand. Dann – gespannt – bei den Jungs. Der GC Großensee wurde zuerst genannt, 4. Platz, das war nach dem 1. Tag auch so erwartet. Aber es wurde noch sehr knapp um den 3. Platz, denn Großensee hatte im „Klassischen Vierer“ die beste Runde aller mit 8 über Paar gespielt und wie sich später rausstellte nur 1 Schlag mehr benötigt als der Dritte. Nun waren wir sehr gespannt, ob wir nun den 3. oder  2. Platz belegt haben. Dann der Jubel, denn als 3. wurde der LTGK aufgerufen, danach unsere Jungs als 2. und wie erwartet der GC am Sachsenwald mit großem Vorsprung auf Platz 1. Zu unserer Überraschung waren wir nicht schlaggleich mit dem LTGK, sondern hatten sogar 5 Schläge Vorsprung. Muss wohl an falschverstandenen Infos gelegen haben. 
 
1. Teilnahme in der NDJL Jungen AK 18 Leistung
und gleich solch eine tolle Leistung! 
KLASSE Jungs!
verkl MM Finale Foto 6
Bei der Siegerehrung von links: Peter Pahlke, Fynn Hartz, Kolja Hause, Michel Hinz, Tom Gieseler, Marvin Petersen und Philipp von Hobe
 
Nach der Siegerehrung wurden die obligatorischen Fotos geschossen und dann ging es endlich wieder zurück, die warme Dusche ersehnend.
 
Doch, das war’s noch nicht für dieses schon bisher so erfolgreiche Jugend-Golf-Jahr. Bereits am nächsten Sonntag, 06.10.19, steht das nächste Finale in der Jugendliga Nord an – diesmal in Curau. Dort haben unsere Jugendlichen den 3. Platz der beiden vergangenen Jahre zu verteidigen, wir hoffen natürlich, dass es noch weiter nach vorne reicht. 
 
Wir hoffen, dass sich viele Zuschauer einfinden werden.
  
Und, selbstverständlich, freuen wir uns schon auf das nächste Jahr in der NDJL.
  
Curau, 30.09.19 Eckehardt Windmöller
 
Die Ergebnislisten:
 
verkl MM Finale Foto 7
verkl MM Finale Foto 8
 verkl MM Finale Foto 9
verkl MM Finale Foto 10

 

 

4. Spieltag der Saison 2019 der Zählspielliga am 22.09.19 
beim GC Königshof Sittensen
 
Zählspielliga 1. Jugend-Mannschaft
Wieder das Finale erreicht!!!
 
Der 4. Gruppentagessieg,    Gruppensieger in der Gruppe Z 01  
und Führung in der Tabelle über alle Gruppen  
22.9.19 1
Die Mannschaft von links: Marvin Petersen, Phil Reddehase, Michel Hinz, Tom Gieseler, Fynn Hartz 
und Philipp von Hobe -  am letzten Spieltag fehlte Lea Reddehase
Im 2. Finale 2019
 
Wieder, wie auch in den vergangenen Saisons 2017 und 2018 erreichte unsere 1. Jugend-Mannschaft das Finale der Jugendliga Nord. Lea Reddehase konnte leider nicht an diesem Tag mitspielen, dafür vertrat sie ihr jüngerer Bruder hervorragend. Auch am letzten Spieltag konnte die Mannschaft den Gruppentagessieg 
feiern – der 4. in Folge und damit an allen Spieltagen im Jahr 2019. Schaut man auf die Abschlusstabelle, liegt der GC Curau ganz vorne!!! Diesmal ist es uns gelungen, das Finale in Curau am 06.10.19 austragen zu dürfen und damit ohne die Reisestrapazen der vergangenen 2 Jahre zu haben, denn im Jahr 2017 wurde das Finale in beim GC Euregio Bad Bentheim ausgetragen (3. Platz) und im Jahr 2018 beim GC an der Thülsfelder Talsperre. Am übernächsten Sonntag müssen unsere Spieler sich messen mit dem GC Euregio Bad Bentheim (Sieger der vergangenen 2 Jahre und somit Titelverteidiger), Golf Gleidingen, GC Gifhorn und GC Königshof Sittensen.
Wir hoffen – zumindest – wieder auf einen Platz auf dem Treppchen“.     
 
Ergebnisse vom 4. Spieltag am 22.09.19:
Brutto-Teamwertung in der Zählspielliga Z01
 
1. GC  Curau 1 (+ 75,5 über CR)
2. GCK Sittensen (+ 112,5 über CR)
3. GC Fehmarn (+ 252,8 über CR)
 
Ergebnisse unserer Spieler
Brutto Netto HCP        bis 9,4 Netto HCP 9,5 bis …
 
  1. Fynn Hartz 84            1. Marvin Petersen 32          3. Phil Reddehase
  2. Marvin Petersen 84    3. Fynn Hartz 32
  4. Michel Hinz 87           3. Philipp v. Hobe 28
  5. Philipp v. Hobe 88      5. Michel Hinz 26
  6. Phil Reddehase 90     6. Tom Gieseler 26
11. Tom Gieseler 93  
 
Somit holten am letzten Spieltag noch Fynn, Marvin, Philipp und Phil Preise (Gutscheine vom GolfHouse).
 
22.9.19 2         22.9.19 3  
Marvin Petersen 1. Platz Netto Pro bis 9,4      Philipp v. Hobe 3. Platz Netto Pro bis 9,4
 
22.9.19 4         22.9.19 5
Phil Reddehase 3. Platz Netto 9,5 bis …         Fynn Hartz 1. Platz Brutto (man beachte das 
Schuhwerk von Fynn – er hatte seine Golfschuhe vergessen und konnte sich freuen, dass Zuschauer Lutz Magnußon in Golfschuhen angereist war, denn diese passten!)
 
Gesamtergebnis in der Gruppe Z01: 
1. GC Curau,    2. GCK Sittensen    und       3. GC Fehmarn
 
Abschlusstabelle Zählspielliga Scoring: über CR Ø
 
1. GC Curau 1                57,7 Schnitt über CR
2. Golf Gleidingen 1       77,3 Schnitt über CR  
3. GC Euregio Bad Bentheim   75,1 Schnitt über CR
4. GC Gifhorn                 97,2 Schnitt über CR
5. GCK Sittensen         112,5 Schnitt über CR
6. Burgdorfer GC 1       115,5 Schnitt über CR
7. GC Isernhagen         171,3 Schnitt über CR
8. GC Fehmarn             252,8 Schnitt über CR
 
Finalteilnehmer beim GC Curau am 06.10.19
Es ist der 2. Finaleinzug im Jahr 2019, denn auch in der Norddeutschen Jugend Liga (NDJL) haben sie das Finale der Mannschaftsmeisterschaft Jungen AK 18 Leistung erreicht. Dieses Finale wird am kommenden Wochenende (28.09. und 29.09.19) beim GC Kitzeberg ausgetragen. Hier treffen sie auf die Mannschaften vom Lübeck-Travemünder GK, GC am Sachsenwald und GC Großensee. Auch von diesem Finale wird an dieser Stelle wieder berichtet werden.
 
Curau, 24.09.19 Eckehardt Windmöller

 

 

Letzter (6.). Spieltag der LTGK 9-Loch Team-Challenge 2019 am 14.09.19 
 Platz 3. in der Mannschafts-Jahreswertung
Ak1214.09.19 Foto 1
Unsere Kids von links: Jasper Garken, Henri Wald, Felix Wischnat, Noah Wald und Carl Weist
Nicht auf dem Foto: Antonio Kosminski
 
Leider traten am letzten Spieltag der Saison nur 7 unserer AK 12er beim LTGK-9-Loch-Team-Challenge 2019 an.
Samstage sind in dieser Altersklasse leider oft die Tage, an denen Geburtstagsfeiern stattfinden. So auch an diesem Spieltag, allein deshalb sagten viele Eltern für diesen Tag für ihre Kinder die Teilnahme ab. Doch trotzdem gab es für die Kids achtbare Ergebnisse. Leider war bei der Siegerehrung die „Tabelle über alle Spieltage“ unvollständig, so dass unsere AK 12er in dieser Abschlusstabelle nur auf Platz 4 geführt wurden, da die Ergebnisse vom 2. Spieltag beim GC Jersbek nicht eingepflegt waren. Doch nach der Korrektur sah es anders aus. Die Mannschaft konnte zwar nicht den Erfolg aus 2018 (1. Platz) wiederholen, doch kam immerhin ein sehr achtbarer 3. Platz heraus (sh. Tabelle). Wie es im nächsten Jahr weitergeht ist noch nicht beschlossen, das liegt daran, ob der GVSH wieder eine 9-Löcher-Liga für die AK 12 im Programm aufnimmt oder nicht. Wir sind aber entschlossen weiter in einer Liga zu spielen.
 
Abschlusstabelle: 1. GC Jersbek 355 Netto-Punkte
2. LTGK 343 Netto-Punkte
3. GC Curau 292 Netto-Punkte
4. GC Reinfeld 278 Netto-Punkte
5. GC Brodauer-Mühle 267 Netto-Punkte
6. GC Jersbek II   49 Netto-Punkte 
 
Zu den oben genannten spielten weiterhin in dieser Saison 2019 vom GC Curau: Paul Schulte, Alicia Fürst, Justin Haferstroh, Konrad Hinz, Mika Garre, Bastian Berend, Elias Hentschel und Svea Klimm. 
 
Curau, 30.09.19 Eckehardt Windmölle

 

 

4. und letzter Spieltag  der Saison 2019 der Stablefordliga der Jugendliga Nord am 08.09.19 beim MHGC Aukrug
Wieder nur 3 Spieler - die aber sehr erfolgreich!
Stablefordliga 2. Jugend-Mannschaft:
 
verkl 2. Mannschaft 1
Die Teilnehmer des GC Curau von links: Bryan Martins, Konstantin Köll und Tim-Ole Woisin
 
Sie schlugen sich sehr achtbar und landeten auf dem 2. Platz im Mannschaftsergebnis obwohl sie nur zu dritt antraten. Doch die Einzelergebnisse ergaben diese super Platzierung. In der ersten Hochrechnung reicht dieses Ergebnis auch zum 2. Gesamtplatz  in der Gruppe, obwohl nur beim Heimspiel eine komplette Mannschaft spielte. Umso erstaunlicher,  da 5 Spieler an jedem Spieltag in dieser Liga in die Wertung kommen müssen und unsere Mannschaft an 2 Spieltagen nur mit 3 Spielern teilnehmen konnte.
Ergebnisse unserer Spieler
Brutto                                                                                           Netto (Punkte) HCP bis 26
3. Bryan Martins    21 Brutto, 40 Netto                                        1. Konstantin Köll
5. Konstantin Köll 12 Brutto, 42 Netto                                          2. Bryan Martins
7. Tim-Ole Woisin 10 Brutto, 24 Netto                                         8. Tim-Ole Woisin
 
Dabei konnten Konstantin und auch Bryan ihr HCP deutlich verbessern. Konstantin hat ein neues HCP von 23,6 und Bryan von 17,1
Herzlichen Glückwunsch!!!
verkl 2. Mannschaft 2
Preis für den 1. Platz in der Nettowertung Konstantin Köll und Jugendwartin Karin Edinger vom MHGC Aukrug
 
verkl 2. Mannschaft 3
Preis für den 2. Platz in der Nettowertung Bryan Martins und Jugendwartin Karin Edinger vom MHGC Aukrug
 
Die Spieler an den 3 anderen Spieltagen der Saison 2019
verkl 2. Mannschaft 4
1. Spieltag Heimspiel in Curau am 02.06.19
v.l.: Leo Mladenov, Fynn Schneider, Phil Reddehase, Konstantin Köll, Levin Garken, Charlotte Hinz
 
verkl 2. Mannschaft 5
2. Spieltag beim GC Sülfeld am 30.06.19
v. l.: Jette Wilcken, Charlotte Hinz und Konstantin Köll
 
verkl 2. Mannschaft 6
3. Spieltag beim GC Waldshagen am 11.08.19
v. l.: Leo Mladenov, Tim-Ole Woisin, Phil Reddehase, Konstantin Köll, Jette Wilcken, Charlotte Hinz
 
Euch allen vielen Dank für euer Engagement in der 2. Jugendmannschaft für den GC Curau, wir bauen auch im nächsten Jahr wieder auf euch.
Curau, 09.09.19                                                                                           Eckehardt Windmöller
 

 

2. Jugend-Sommerfest am 24.08.2019 
 verkl Sommerfest 1
Hintere Reihe von links: Bastian Berend, Luca Falk, Philipp v. Hobe, Fynn Hartz, Jette Wilcken, Charlotte Hinz, Michel Hinz
Reihe davor: Noah Wald, Tylor Kruse, Jasper Garken, Henri Wald, Elias Hentschel, Tom Gieseler, Frida Höppner, Fynn Dürkop, Felix Wischnat
Vorne von links: Antonio Kosminski, Konrad Hinz, Julius Kaun, Lucia Kosminski, Svea Klimm und Alicia Fürst
  
Die Fortsetzung einer Idee aus dem Jahr 2018
Kurz nach den Ferien 2018 entstand, aus einer Laune von Marika Hinz und dem Jugendwart  heraus, die Idee zum Abschluss des Sommers die Jugend zu einem kleinen kurzen Sommerfest einzuladen, da die Saison zu dieser Jahreszeit fast zu Ende ist, nur noch wenige Spieltage in den Jugendligen anstehen und ein Herbstcamp- wie schon in den vergangenen Jahren - nicht geplant war und das noch gute Wetter ausgenutzt werden sollte. 
Wieder mit Programm …
Schon früh im Jahr wurde wieder ein Sommerfest geplant. Wie im vergangenen Jahr sollte nicht nur gegessen sondern auch ein Golfrahmenprogramm ausgetragen werden. Annette Windmöller plante insgesamt 4 Stationen unterschieden nach 2 Altersgruppen: Puttingturnier, zielgenaues Schlagen auf der Driving-Range, Bunkerschläge und Nearest tot he Pin  auf der Bahn 1 des Kurzplatzes. Für jede Station wurde, sowohl für die AK 12er als auch für die AK 18er ein Sieger ermittelt. Der Gesamtsieger der jeweiligen Altersgruppe erhielt einen Pokal und Golfbälle. Bei den „Großen“ gewann Tom Gieseler unangefochten den 1. Preis. Bei den „Kleinen“ musste ein Stechen entscheiden. Hier setzte sich Bastian Berend im 2. Stechen gegenüber Felix Wischnat durch.
 verkl Sommerfest 2 verkl Sommerfest 3
Das Stechen bei den AK 12ern                           Darum ging’s beim Stechen
und Essen
Diesmal bot sich Boris Kaun an, Würstchen der besonderen Art zu spenden und auch das Grillen vorzunehmen. Boris ist passionierter Jäger und brachte Würstchen von Wild und auch „normale“ Grillwürstchen mit. Die Eltern wurden gebeten, für die Beilagen zu sorgen. So kamen viele Salate, Brote, Brötchen und Kuchen zusammen. Alles war reichlich vorhanden, so dass auch für die anwesenden Eltern und Helfer genug übrig blieb. 
Noch eine Überraschung
Einige Wochen zuvor hatte Fabian Weist (Fa. WOBAU-OH) neue Caps mit Bestickung „GC Curau“ für die AK 12er – Mannschaft 2020 gespendet. Diese wurden nach der Siegerehrung, zu großer Freude der Anwesenden verteilt. Doch auch diejenigen, die kein Cap erhalten haben,  bekamen Golfhandtücher von Fabian – wie auch schon beim Sommerfest 2018.
verkl Sommerfest 4
Mit den neuen Caps: Konrad Hinz, Taylor Kruse, Jasper Garken, Henri Wald, Carl Weist, Fynn Dürkop, Noah Wald, Antonio Kosminski, Felix Wischnat, Boris Kaun, Lucia Kosminski, Svea Klimm und Alicia Fürst
verkl Sommerfest 5 verkl Sommerfest 6
 Schon toll, das neue Cap der AK 12er            Noch eine Spende: Neue T-Shirts von Jörn Löffler
Vielen, vielen Dank allen Spendern und Helfern!!!
Da das Sommerfest auch in diesem Jahr einen sehr großen Anklang bei den Jugendlichen und Kindern gefunden und es auch wieder großen Spaß gemacht hat, wird auch sicherlich im nächsten Jahr über eine Fortsetzung nachgedacht.
Curau, 30.08.19                                                                                            Eckehardt Windmöller 
 

  

verkl Neue Trikots

"Ein großes Ereignis, unsere AK 12er inmitten von vielen Mannschaften. 
Insgesamt wurden 120 Trikot-Sätze von der Sparkasse Holstein vergeben!"
 
Trikot 2 
"Endlich, wir haben die Urkunde und vor allem die Jacken. Noch sind sind sie gut verpackt!
Und an diesem Tag eigentlich zu warm. Aber schon mal anprobiert - sie passen. Nun werden sie noch zum Benähen der Club-Logos wieder eingezogen und bei einem der nächsten Trainings wieder ausgegeben."
 
verkl Trikot 3 

 

 

verkl JugendligaNord Gruppe II 17.08.2019
Sie holten den Gruppensieg in der Leistungsliga der NDJL!     17.08.19
Marvin Petersen, Philipp von Hobe, Fynn Hartz, Tom Gieseler, Michel Hinz
 
 
verkl Jugendliga Nord Gruppe II 17.08.2019
 
 
 
Ein erfolgreicher Sonntag!
2 mal Gruppensieg, ein 2. Platz, zahlreiche Preise und 5 Unterspielungen!
 
Zählspielliga 1. Jugend-Mannschaft: 
verkl Foto 1 CampII
Die 1. Jugend-Mannschaft von links: Michel Hinz, Fynn Hartz, Marvin Petersen, Philipp von Hobe, Tom Gieseler; hockend: Lea Reddehase
 
Der 3. Gruppensieg in Folge beim 2. Heimspiel in Curau
 
Die Spielgruppe Z01 traf sich zum 2. Mal in diesem Jahr in Curau. Auch an diesem Spieltag waren die Leistungen wieder hervorragend. Es gab 2 Unterspielungen (Fynn Hartz und Marvin Petersen), unsere Spieler belegten die ersten 6 Bruttoplätze - den 1. Platz Brutto Fynn Hartz und auch die ersten 4 Nettoplätze in der Wertung HCP Pro bis 10,5: 1. Marvin Petersen, (2. Fynn Hartz - Doppelpreisausschluss), 2. Philipp von Hobe und 3. Michel Hinz. Alle bekamen einen Gutschein vom GolfHouse (zwischen 15,00 € und 30,00 €). Darüber hinaus gewann Fynn noch die Sonderwertung Nearest-to-the-Pin und Lea Reddehase den Longest Drive Mädchen.
In dieser Liga ist es durch die Ausschreibung vorgesehen, dass der gastgebende Club nach Spielende die Spieler und Kapitäne zum Essen einlädt. Da der GC Curau mit diesem 2. Heimspiel einsprang, vereinbarten die Jugendware im Vorwege, dass der GC Fehmarn Salate, der GC Sittensen Grillgut und der GC Curau Getränke bereitstellt. Die Greenkeeper um Simon Nickisch hatten tags zuvor den Grill gesäubert und Nils Christophersen stelle sich als „Grillmeister“ zur Verfügung – vielen Dank dafür. Das hat allen gut geschmeckt und war so reichlich, dass der eine oder andere Gast noch eine ordentliche Portion bekam. Vielen Dank unseren Gästen dafür.
In der Ligatabelle belegt unsere erste Mannschaft zurzeit den 1. Platz in der höchsten Klasse der Jugendliga Nord. Erwähnt werden muss aber dabei, dass noch nicht alle Gruppen 3 Spieltage absolviert haben.
 
Ergebnisse vom 3. Spieltag am 11.08.19
 
Brutto-Teamwertung in der Zählspielliga Z01
 
1. GC Curau 1   (407 Brutto mit +   49,8 über CR)
2. GC Sittensen (489 Brutto mit + 134,0 über CR)
3. GC Fehmarn (644 Brutto mit + 314,4 über CR)
 
Ergebnisse unserer Spieler
Brutto Netto HCP bis 10,5 Netto HCP 10,6 bis …
 
  1. Fynn Hartz 74 1.           1 Marvin Petersen 58            4. Lea Reddehase
  2. Marvin Petersen 78       2. Fynn Hartz 59
  3. Philipp von Hobe 82      2. 3. Philipp von Hobe 63
  4. Michel Hinz 83               3. 4. Michel Hinz 68
  5. Lea Reddehase 90        6. Tom Gieseler
  6. Tom Gieseler 88
  
verkl Foto 2 CampII
Die Mannschaften von links: GC Fehmarn, GC Sittensen und GC Curau
 
Stablefordliga 2. Jugend-Mannschaft:
  
verkl Foto 3 CampII
Die 2. Mannschaft von links: Leo Mladenov, Tim-Ole Woisin, Phil Reddehase, Konstantin Köll, 
Jette Wilcken und Charlotte Hinz
 
Der 1. Gruppensieg im Jahr 2019
 
Unsere 2. Mannschaft trat zur selben Zeit wie die 1. in Waldshagen zum 3. Ligaspieltag an. Und welche Überraschung: auch der 1. Platz in der Gruppenwertung. Die Einzelergebnisse konnten sich sehen lassen: Phil Reddehase 3. Platz in der Bruttowertung, Jette Wilcken 1. Platz und Phil 2. Platz in der Nettowertung Pro bis 27,0. Darüber hinaus gelang Konstantin Köll eine Verbesserung seines HCP und Charlotte Hinz gewann die Wertung Nearest-to-the-Pin. Wir sind sehr stolz auf unseren Jugend-Nachwuchs.  
 
Ergebnisse vom 3. Spieltag am 11.08.19:
 
Brutto-Teamwertung in der Stablefordliga Z01
1. GC Curau 2 3. GC Sülfeld
2. GC Waldshagen 4. MHGC Aukrug
 
Ergebnisse unserer Spieler
Brutto Netto HCP bis 27,0 Netto HCP 27,1 bis …
 
3. Phil Reddehase 20   1. Jette Wilcken 36        4. Konstantin Köll 37
4. Tim-Ole Woisin 15    2. Phil Reddehase 33    6. Charlotte Hinz 34
5. Jette Wilcken 12       5. Tim-Ole Woisin 30
6. Leo Mladenov 12      9. Leo Mladenov 25
7. Konstantin Köll 11
8. Charlotte Hinz   7
 
LTGK 9-Loch Team-Challenge:
 
verkl Foto 4 CampII
Die Mannschaft von links: Bastian Berend, Konrad Hinz, auf dem Stein Paul Schulte, Jasper Garken 
und Justin Haferstroh
 
Der 2. Platz in der Mannschaftswertung
 
Großartig unsere AK 12er. Leider fanden sich am letzten Ferientag nur 5 Spieler des GC Curau beim LTGK (Travemünde) zum 5. Spieltag 2019 ein. Aber sie überzeugten: die Mannschaft belegte den 2. Platz in der Mannschaftswertung,  Justin Haferstroh und Bastian Berend verbesserten ihr HCP, dabei gewann Justin einen Preis für seinen 3. Platz (für diese Klasse gilt nur die Nettowertung). Wir wollen am letzten Spieltag am 14.09.19 doch mit einer größeren Mannschaft antreten.
 
Ergebnisse vom 5. Spieltag am 11.08.19
 
Netto-Teamwertung in der 9-Loch-Team-Challenge beim LTGK
1. GC Jersbek 3. LTGK 4. GC Brodauer Mühle 5. GC Reinfeld
 
Ergebnisse unserer Spieler
Netto 
 
3. Justin Haferstroh 5. Bastian Berend 9. Jasper Garken 13. Paul Schulte 28. Konrad Hinz
 
Curau,14.08.19 Eckehardt Windmöller
 
 
Sommercamp 2019 Nr. 2 vom 04.08.19 – 08.08.19
 
Ein Camp mit 28 Teilnehmern und  den Vierer Jugend-Clubmeisterschaften!
 
verkl Sommercamp2 Foto 1
Hintere Reihe von links: Lothar Brandt, Eckehardt Windmöller, Marie Strack, Max Hinz, Marvin Petersen, Bryan Martins, Lutz Magnußon, Nils Christophersen, Fynn Hartz, Kilian Köll, Luca Falk, Charlotte Hinz, Frida Höppner, Michel Hinz
Mittlere Reihe von links: Phil Reddehase, Annette Windmöller, Levin Garken, Tim-Ole Woisin, Konstantin Köll, Lea Reddehase, Jasper Garken, Paul Schulte, Elias Hentschel, Helene Hagel, Bastian Berend, Clara Hagel, Jette Wilcken, Noah Wald, Felix Wischnat
Liegend, hockend v. l.: Konrad Hinz, Julius Kaun und Henri Wald
Nicht auf dem Foto: Flynn Kunde nahm am letzten Tag zum ersten Mal teil, Antonio und Lucia Kosminski (kamen wg. Urlaub nur am letzten Tag)
 
Wie schon in den vergangenen Jahren fanden während des 2. Sommercamps 2019 wieder die Vierer Jugend-Clubmeisterschaften statt. Wie auch bei den Erwachsenen mit drei Runden über 9 Löcher, hier aber verteilt auf drei Tage immer nachmittags. Vormittags wurde trainiert oder es ging zu Spielen und Golfübungen.
 
Die Vierer Jugend-Clubmeisterschaften:
 
Als Starter / Auf- und Abbauer der Sonderpreise und Marshal konnten wir wieder Lothar Brandt gewinnen.
Diese Tätigkeit erwies sich teilweise als schwierig, wurde doch an 2 Tagen von der TEE 10 gestartet und nicht alle Mitglieder hatten die aushängenden Schilder wahrgenommen.
Am 1. Tag wurde mit dem Chapman-Vierer begonnen, am 2. Tag folgte der Vierer mit Auswahldrive und am 3. Tag der Klassischen Vierer. Die Jugendlichen und Kinder waren unterteilt in zwei Gruppen: AK 18 und AK 12. Die AK 18er spielten von Gelb/Rot, die AK 12er von Grün. Schon am 1. Tag zeichneten sich die Favoriten ab. 
Bei der AK 18 führte das  Team Fynn Hartz / Bryan Martins knapp vor dem Team Michel Hinz / Marvin Petersen. Am 2. Tag bauten Fynn und Bryan ihren Vorsprung aus und verteidigten diesen auch souverän am 3. Tag und wurden somit Vierer Jugend-Clubmeister 2019, auch der 2. Platz von Michel und Marvin war nicht gefährdet. 
 
Die Flights der AK 12 wurden jeweils von einem erwachsenen Helfer (Lutz Magnußon, Annette Windmöller, Marie  Strack und C-Trainer Max Hinz) begleitet, denn das korrekte Zählen ist in dem Alter noch nicht möglich. Am 1. Tag lag das Team Bastian Berend / Elias Hentschel klar vor dem Team Noah Wald / Felix Wischnat. Am 2. Tag holte das Team Paul Schulte / Jasper Garken stark auf, ohne Bastian und Elias zu gefährden. Das änderte sich auch am 3. Tag nicht, Bastian / Elias gewannen ungefährdet die Vierer Jugend-Clubmeisterschaft AK 12 vor Paul / Jasper. Somit gewannen Fynn Hartz bei den „Großen“ und Bastian Berend bei den „Kleinen“ beide Jugend-Clubmeisterschaften (Einzel und Team).
 
verkl Sommercamp2 Foto 2
Die Bruttosieger von links: Marvin Petersen / Michel Hinz (2. Brutto AK 18), Bryan Martins / Fynn Hartz (1. Brutto – Vierer Jugend-Clubmeister AK 18), Bastian Berend / Elias Hentschel (1. Brutto -  Vierer
Jugend-Clubmeister AK 12) und Paul Schulte / Jasper Garken (2. Brutto AK 18)
 
Es gab jeweils auch noch eine Nettowertung (Doppelpreisausschluss) in beiden Klassen.
 
AK 18: 1. Phil / Lea Reddehase, 2. Kilian / Konstantin Köll, 3. Jette Wilcken / Charlotte Hinz
 
AK 12: 1. Noah Wald / Felix Wischnat, 2. Svea Klimm / Frida Höppner, 3. Henri Wald / Konrad Hinz
 
Am 4. Tag folgte noch eine vorgabenwirksame Runde über 9 bzw. 18 Löcher (1 Flight musste 18 Löcher spielen, da Fynn Hartz – wg. seines sehr guten HCPs – keine 9-Löcherrunde vorgabenwirksam spielen kann).
Leider zog bei dieser Runde ein Gewitter auf. Die Runde musste für ca. 45 Minuten unterbrochen werden. Die Jugendlichen hielten sich während dieser Zeit im Clubhaus und in den Schutzhütten auf. Einige hatten Befürchtung, dass die Runde nicht fortgesetzt werden konnte, denn ein Unterspielen war möglich. Das schafften dann auch insgesamt 
6 Kinder / Jugendliche: Lea Reddehase, Bryan Martins, Kilian Köll, Luca Falk und bei den AK 12ern Elias Hentschel und Svea Klimm (ihr erstes HCP).
 
Mit etwas Verspätung gab es dann am Nachmittag die große Siegerehrung. 
 
Zuerst dankte der Jugendwart wieder allen Helfern (Renate Fuhrmann, Lothar Brandt, Lutz Magnußon, Annette Windmöller und Marie Strack), Verpflegungs-Sponsoren (Dirk und Marika Hinz, Hans-Jürgen Schmidt jun., Andreas Fick und Heinz Pontow) und den C-Trainern für ihr Engagement für die Jugend. Alle bekamen eine kleine Aufmerksamkeit als Dankeschön vom Club
 
Danach bekamen 4 Kinder, die unser C-Trainer Nils Christophersen an den 4 Tagen ausgebildet hatte, ihre Kindergolfabzeichen:
Goldabzeichen (Platzreife) erhielt Julius Kaun (war dann am gleichen Abend noch mit Papa auf dem großen Platz).
Silberabzeichen erhielt Lucia Kosminski,
Bronzeabzeichen erhielten unsere neuen Zwillinge Clara und Helene Hagel.
 
Die Tages- und Sonderpreisegewinner erhielten, wie schon an allen Tagen zuvor, ihren Tagesgewinn.
 
Die Wochengewinner Spiele/Übungen (1. Paul Schulte, 2. Jasper Garken, 3. Noah Wald) und
Kurzplatz (1. Julius Kaun, 2. Clara Hagel, 3. Helene Hagel) erhielten Pokale, Urkunden und Bälle.
 
Die Bruttoersten und –zweiten der Vierer Jugendclubmeisterschaften (s. o.) bekamen Pokale, Urkunden und Bälle.
 
Die Nettosieger (jeweils 1. – 3. Platz – s. o.) erhielten Medaillen in Gold, Silber und Bronze, dazu Urkunden und Bälle.
 
Lediglich 5 Teilnehmer waren nicht in den Preisen (teilweise weil sie nicht an allen Tagen anwesend waren). Aber auch sie erhielten Bronzemedaillen, Urkunden und Bälle. 
 
verkl Sommercamp2 Foto 3
Vor der Siegerehrung: die Preise für die Teilnehmer
Für einige Sieger hatte Renate Fuhrmann auch noch Extrapreise ausgelobt.
 
verkl Sommercamp2 Foto 4
Nach der Siegerehrung mit Urkunden, Medaillen, Pokalen und Präsenten
 
Danke an Helfer im Einsatz für die Jugend
 
Wie immer gilt unser herzlicher Dank an die ehrenamtlichen Helfer und C-Trainer. Lothar Brandt war – wie auch schon in vielen Camps in der Vergangenheit - täglich ab 07.30 h vor Ort. Er war als Marshal, für den Aufbau der Sonderpreise, das Markieren der grünen Abschläge mit Pylonen für die AK 12er,  als Starter und spät nachmittags auch wieder für den Abbau tätig. 
Annette Windmöller besorgte täglich die frischen Brötchen um 07.00 h und vormittags oder abends für Getränkeersatz.
Renate Fuhrmann sorgte täglich ab 07.00 h für das Frühstück der Teilnehmer, Helfer und Trainer. Gern stellten sich auch täglich Lutz Magnußon, Annette Windmöller als Begleiter und Zähler für die Flights unserer AK 12er zur Verfügung, Marie Strack begleitete an drei Tagen Luca Falk (hatte sich sehr spät angemeldet und konnte keinem Team mehr zugeordnet werden) bei einer EDS-Runde. Die C-Trainer Nils Christophersen und Max Hinz trainierten die „Kleinen“. Nils nahm weiterhin die Golfabzeichen der Anfänger ab, Max begleitete nachmittags die AK 12er auf ihren Runden.
 
verkl Sommercamp Foto 5  verkl Sommercamp2 Foto 6
 
Lutz Magnußon mit Felix, Noah, Paul und Jasper       Annette Windmöller mit Konrad und Henri
 
verkl Sommercamp2 Foto 7  verkl Sommercamp2 Foto 8
 
Lutz Magnußon und Lothar Brandt beim Abschlag von Paul       Am Start: Lothar Brandt, Svea, Frida, Henri, Max Hinz und Konrad
 
Verpflegung während des Camps
 
verkl Sommercamp2 Foto 9
 
Frühstück von Renate Fuhrmann
 
Die Spender der Verpflegungen:
 
- Tag 1 Gaststätte Hinz – unser Loch 19 
 
Am 1. Tag
lieferte (zum wiederholten Mal) Fam. Hinz eine der Leibspeise der Kids
 
verkl Sommercamp2 Foto 10  verkl Sommercamp2 Foto 11
Na, was gibst denn wohl heute: Marika und Dirk Hinz – nun wissen wir es!
 
Foto 12
Ein absoluter Schmaus für die Kids: Currywurst, Schnitzel, Pommes, Mayo und Ketchup
 
Foto 13
Reichlich Obst für alle Tage vom Mitglied Heinz Pontow
 
- Tag 3 Andreas Fick - DeKöök Catering- & Partyservice GmbH 
 
Am 3. Tag
lieferte (auch zum wiederholten Mal) Vereinsmitglied  Andreas Fick - DeKöök Catering- & Partyservice GmbH  
 
verkl Sommercamp2 Foto 14
Wieder reichlich von allem: Geschnetzeltes, Nudeln, Gemüse und Nachtisch
 
- Bäckerei Hans-Jürgen Schmidt
 
verkl Sommercamp2 Foto 15
 
verkl Sommercamp2 Foto 16  verkl Sommercamp2 Foto 17
Nachmittags zur täglichen „kleinen“ Siegerehrung gab es immer Kuchen, gespendet von 
Bäckermeister Hans-Jürgen Schmidt (auch Vereinsmitglied) aus Ahrensbök.
 
verkl Sommercamp2 Foto 18  verkl Sommercamp2 Foto 19.
 
Die Helfer und Sponsoren hatten viel Spaß
 
Zum guten Schluss:
 
Auch danken wir den Damen des Sekretariats und den Greenkeepern, denn ohne deren Hilfe wäre die Durchführung eines Jugendcamps nicht möglich!
Auch allen Spielgruppen (Happy Golfer, UHUs,  Ahörnchen und die privaten) herzlichen Dank für das Verständnis, das Zelt den Jugendlichen für eine Woche zu überlassen und allen Mitgliedern, Golferinnen und Golfern für die etwas eingeschränkte Nutzung des gesamten Golfplatzes. Hervorzuheben sind wieder mal die vorbildlichen UHUs (Captain Ecki Evers), die schon zu Beginn des Jahres die Camp-Zeiten der Jugend in ihrer Jahresplanung berücksichtigt haben und mal wieder ein Auswärtsspiel bestritten.
Herzlichen Dank auch allen weiteren Sponsoren: Karl-Heinz Kucht (Bälle), Steffen Henning Strengliner Mühle (Bälle), Dr. Jörg Freitag (Bälle), Eiscafé Venezia (Gutsschein).
 
Curau, 14.08.19 Eckehardt Windmöller 
 
 

 

Projektwoche Jugend 2019 vom 22.07.19 – 27.07.19
 
Die Jugend des GC Curau in Lauenburg und Umgebung!
verkl Lauenburg1
Unterbrechung der Anreise für das 1. von 5 Turnieren beim GC Siek:
Von links: Phil und Lea Reddehase, Charlotte Hinz, Annette Windmöller, Michel Hinz, Tom Gieseler, Marvin Petersen, Max Hinz, Fynn Hartz und Nils Christophersen (nicht auf dem Foto Fotograf Eckehardt Windmöller) 
 
Eine harmonische und erfolgreiche Jugend-Projektwoche!!!
 
Die Planung
Schon im August 2018 begann Annette Windmöller die 3. Projektwoche der Jugend zu planen. Mehrere Jugendherbergen wurden angeschrieben, doch nicht alle waren noch verfügbar oder konnten 2-Bett-Zimmer mit Nasszelle für die Betreuer bieten. Die Jugendherberge Lauenburg konnte alle Wünsche befriedigen. Somit wurden 15 Plätze für die Jugendlichen und zwei 2-Bett-Zimmer für die Betreuer reserviert. Aber schon Anfang des Jahres 2019 sagten schon 2 Teilnehmer ab.  Weitere 2 Absagen kamen im Frühjahr dazu. Doch sehr bedauerlich für die Planung waren die kurzfristigen (1 Tag vor Abreise!) Absagen von 4 Teilnehmern vor dem Start der Projektwoche. Hier hatten wir Glück, dass weder die Jugendherberge noch die Golfclubs auf Kostenerstattung der fehlenden Teilnehmer bestanden. Aber es führte bei den Clubs zu einer erheblichen Mehrarbeit, denn Startliste und Scorekarten mussten jeweils neu erstellt werden. 
Auch waren dadurch für 7 Teilnehmer 4 Betreuer vorhanden – ein Missverhältnis, das natürlich, bezogen auf die Teilnehmerzahl,  zu überhöhten Kosten führte.
 
Tag 1 - 22.07.19 – die Anreise
Um 07.30 h in der Früh trafen sich die Teilnehmer dieser Projektwoche auf dem Parkplatz des GC Curau. Die  Gepäckstücke wurden von Nils und Teilnehmern im Bus (großzügig bereitgestellt von der Kirchengemeinde Curau) und im Anhänger (kostenlos bereitgestellt von GCC-Mitglied Michael Reddehase) verfrachtet. Das ging relativ fix und wir konnten entspannt unsere Reise starten. Dadurch, dass wir erst am Nachmittag die Zimmer beziehen konnten, hatte Annette einen Zwischenstopp beim GC Siek eingeplant. Dort war alles für das 1. Turnier vorbereitet. Wer den Platz schon mal gespielt hat, weiß dass er sehr außergewöhnlich ist. Die ersten 9 Löcher sind mit 36 geratet, die zweiten 9 Löcher jedoch nur mit 30! Das erfordert eine sehr genaue Spielweise. Lediglich Phil Reddehase konnte hier sein HCP verbessern und schoss gleich am Jugendwart vorbei, dafür gab es den obligatorischen Preis – alle Ergebnisse s. u.
Nach Spielende fuhren wir gemütlich zur Jugendherberge. Aber nicht zu der großen in Lauenburg, sondern zu der etwas kleineren (Zündholzfabrik) direkt an der Elbe liegend. Und unsere Teilnehmer staunten nicht schlecht, bekamen sie doch ausschließlich 4-Bett-Zimmer mit Nasszelle. Maximal 3 Jugendliche mussten in einem Zimmer übernachten. Annette hatte sogar mit der Herbergsleiterin denselben Preis wie für die größere und nicht so komfortable Jugendherberge mit einem zusätzlichen Rabat ausgehandelt. Nach dem Duschen konnten wir ab 18.30 h unser Abendessen einnehmen. Das Essen in den Jugendherbergen trifft zwar nicht immer den Geschmack der Gäste, hier muss mal allerdings sagen es war gut und absolut akzeptabel. Nach dem Essen erkundeten wir noch den Ort, na ja nur dieses eine Mal, denn wir kamen uns vor wie im Allgäu – an der Elbe kann es ganz schön hügelig sein. Zurück in der Jugendherberge – die eine Bar hat!! – nahmen wir alle gemeinsam noch ein Getränk, bevor sich dann die Teilnehmer auf ein(!) Zimmer verabschiedeten um 
„Werwolf“ zu spielen. 
 
 
verkl Lauenburg2  verkl Lauenburg3
 
 Der Empfang in Siek Am „Jugendwart vorbei“: Phil Reddehase
 
Tag 2 - 23.07.19
Nachdem Frühstück – ausreichend und gut – konnten wir uns noch ein Lunch-Paket (täglich) für unterwegs bereiten.  Es ging danach zu unserem 2. Spielort, zum GC am Sachsenwald. Toller Platz und tolle Ergebnisse (6 Unterspielungen). Nach dem Abendessen und einer kleinen Verdauungspause trafen wir uns alle auf der Terrasse der Jugendherberge zu einem Getränk. Da es den ganzen Tag sehr heiß war und in den Zimmern stickige Luft, blieben alle auf der Terrasse und spielten wieder „Werwolf“. Dieses Spiel, so lernten wir, ist sehr unterhaltsam. Erst gegen 24.00 h gingen wir zu Bett.
 
Tag 3 - 24.07.19
Ausschlafen war nicht angesagt, denn unsere erste Abschlagzeit beim GC Brunstorf war schon um 10.30 h. Ein wunderschöner Golfplatz mit viel altem Baumbestand erwartete uns. Nicht leicht zu spielen, vor allem die Grüns erwiesen sich als sehr schwer – onduliert und unterschiedlich schnell. Das zeigten dann auch die Ergebnisse: keine Unterspielung – sehr ungewohnt. Aber trotzdem waren alle von diesem Platz sehr angetan. Auf der Terrasse unterhielten wir uns mit einigen Mitgliedern des GC Brunstorf, die hatten vor wenigen Wochen noch mit unseren UHUs in Curau gespielt und fanden (selbstverständlich) unseren Platz schwerer zu bespielen als den eigenen, aber liebe Grüße an den Mens Captain Ecki Ewers sollen wir ausrichten. Zurück in Lauenburg gingen einige Teilnehmer noch ins nahegelegene Freibad um sich abzukühlen. Nach dem Abendessen und einer kleinen Ruhepause verbrachten wir den Abend wieder mit den „Werwölfen“ auf der Terrasse der Jugendherberge.
 
Tag 4 - 25.07.19
Wir konnten etwas länger schlafen. Zum Spiel beim GC Escheburg war’s nicht weit und die erste Abschlagzeit war erst um 11.00 h. Es war schon sehr heiß. Der Platz hatte zwar auch Baumbestand, doch boten diese Bäume wenig Schatten um der Sonne zu entgehen. Umso erstaunlicher, es gab 3 Unterspielungen. Nach der Rückkehr rief wieder das Freibad und nach dem Abendessen (einige brauchten noch ein zweites – die „Dönerbude“ im Ort lockte) wieder das Spiel auf der Terrasse der Jugendherberge. 
 
Tag 5 - 26.07.19
Wir mussten wesentlich früher aufstehen, zum einen weil es zum GC Gut Glinde die längste Anfahrt war und zum anderen, weil der erste Abschlag schon auf 10.00 h angesetzt war. Aber wir kamen gut durch den Verkehr und hatten genug Zeit für das Einschlagen. Nur die Abrechnung musste nach der Runde erfolgen, war hier doch auch alles schon erstellt und die kurzfristigen Absagen führten zu einer Neuberechnung. Glinde hatten die meisten Jugendlichen schon mindestens einmal in den Ligaspielen der Jugenliga Nord gespielt. Trotzdem gelang es nur Michel Hinz sich zu unterspielen, einige andere „pufferten“. Eigentlich wollten die Teilnehmer wieder ins Freibad. Doch zu unserer Überraschung ging’s wieder in den Ort zur Dönerbude. Kein Wunder, dass das Abendessen – bis auf eine Kleinigkeit – ignoriert wurde. Aber alle nahmen teil!!! Der Abend danach lief wie gewohnt ab.
 
verkl Lauenburg4
Die Siegerehrung am letzten Abend!
 
Von links: Charlotte Hinz, Fynn Hartz, Lea und Phil Reddehase, Eckehardt und Annette Windmöller, Nils Christophersen, Tom Gieseler, Max Hinz, Marvin Petersen und Michel Hinz (diesjähriger Gewinner des Wanderpokals 1. Brutto) 
 
Tag 6 – 26.07.19 – die Abreise
Im Gegensatz zu den vergangenen Tagen konnten wir „ausschlafen“, mussten wir unsere Zimmer doch erst um 10.00 h geräumt haben. Doch verpackt war alles gegen 09.30 h. Ob der schlechten Verkehrsnachrichten (Stau von x Kilometern auf der A 1) fuhren wir über Ratzeburg zurück – ohne Stau und Stress. Gegen Mittag erreichte wir unseren Club, luden aus, die Teilnehmer wurden teilweise schon von den Eltern erwartet. Michale Reddehase nahm wieder seinen Anhänger in Empfang, Nils Christophersen brachte den Bus wieder zur Kirchengemeine Curau zurück. 
 
verkl Lauenburg5
 
Vor der Abreise von links: Charlotte Hinz, Eckehardt Windmöller, Phil Reddehase, Nils Christophersen, Tom Gieseler, Fynn Hartz, Marvin Petersen, Max und Michel Hinz und Lea Reddehase
 
Und zum Schluss
 
Die Harmonie:
Auf Sylt (Projektwoche 2018) gab es einige Unstimmigkeiten und auch Verärgerungen bei den Betreuern. Die Planer und Betreuer hatten schon ernsthaft in Erwägung gezogen keine Projektwoche mehr zu veranstalten. Doch diesmal war es wieder so harmonisch wie bei der Projektwoche 2017 auf Föhr. Für 2020 ist die nächst Projektwoche in Planung.
 
Die Finanzierung: 
Durch Eigenanteil der Kids (je 200,00 €), durch den Förderverein (ermöglicht, immer noch, durch Dirk Hinz Oktoberfest in 2017 – in 2018 war noch nicht alles verbraucht), durch Übernahme der eigenen Kosten und Getränkespenden der Fam. Windmöller entstehen unserem Club wieder KEINE KOSTEN(!!!) für diese Projektwoche.
Nochmals: vielen Dank allen, die dazu einen Beitrag geleistet haben.
 
Der sportliche Erfolg:
Die Teilnehmer waren ausnahmslos in guter Spiellaune. Sicherlich trug auch das gute Wetter (kein Regen, wenig Wind – aber teilweise zu heiß) den sehr guten Leistungen bei. Es gab an den 5 Spieltagen 11 Unterspielungen (Spitzenreiter – und Gewinner der Projektwoche – Michel Hinz, er unterspielte sich 2x, sein neues HCP 6,9!!!)
 
verkl Lauenburg6
 
 
Curau, 28.07.19 Eckehardt Windmöller 

 

 

Sommercamp 2019 Nr. 1  vom  01.07.19 – 04.07.19
 
Ein Camp der Superlative mit 35 Teilnehmern, 
Jugend-Clubmeisterschaften und 40 Unterspielungen!
 
verkl Foto 1 Camp1
 
Die Teilnehmer zu Beginn mit einer Spende der Fam. Renner – Freikarten für das Circus-Theater Roncalli:
Hintere Reihe von links: Bryan Martins, Luca Falk, Benno Berend, Leo Mladenov, Philipp von Hobe, Julian Brunswieck, Fynn Schneider, Fynn Hartz, Marvin Petersen, Philipp Schröder, Phil Reddehase, Hannes Schneider, 
Mittlere Reihe von links: Konstantin Köll, Lea Reddehase, Justin Haferstroh, Levin Garken, Mika Jepsen, Bastian Berend, Mats Kämer (Gast), Paul Schulte, Felix Wischnat, Jasper Garken, Mika Garre, Elias Hentschel, 
Jacob Löwenstrom, Noah Wald, Antonio Kosminski, Jette Wilcken, Charlotte Hinz, Frida Höppner, Lutz Magnußon, Annette Windmöller
Vordere Reihe von links: Lucia Kosminski, Julius Kaun, Alicia Fürst, Carl Weist, Konrad Hinz und Henri Wald
 
Die Teilnehmer
 
Schon im August letzten Jahres wurden die jugendlichen Mitglieder unseres Vereins per WhattsApp aufgefordert, sich rechtzeitig für die Camps 2019 anzumelden. So war auch das Sommercamp 1 2019 schon im September des vergangenen Jahres ausgebucht, eine Warteliste wurde angelegt. Normalerweise ist die Teilnehmerzahl aus logistischen Gründen auf 25 Teilnehmer begrenzt. Da jedoch dieses Camp die Clubmeisterschaften der Jugend beinhaltet, wurden auch fast alle auf der Warteliste stehenden noch berücksichtigt. Nicht berücksichtigt wurden die Kinder und Jugendlichen, die gerne zu solchen Anlässen kommen, aber sonst im gesamten Jahr nicht am Training oder bei anderen Aktionen der Jugend teilnehmen. So wird sich das auch in Zukunft verhalten.
 
Planung und Vorarbeiten
 
Wie bei allen Camps waren wieder wochenlange Vorarbeiten und Planungen nötig. Unser herzlicher Dank gilt hier vor allem Renate Fuhrmann und Annette Windmöller für die Planungen der Verpflegung im Camp, für etliche Einkaufsfahren und sonstige Besorgungen. Auch wurden die Helfer schon sehr frühzeitig angesprochen und gaben gerne ihre Zusagen für die Camptage. Die Damen des Sekretariat (Martina Unke und Bianca Bern) hatten schon Tage zuvor die Starlisten erstellt und reagierten schnell auf immer wieder vorkommende Änderungen. So hatte sich Fynn Hartz  schon am 1. Tag  auf unter -4,5 gespielt und konnte deshalb nicht mehr an den vorgesehenen 9-Löcher-Turnieren teilnehmen. Schnell wurden zusätzliche 18-Löcher-Turniere geplant und durchgeführt – auch Mattes Grundmann nahm gerne als Gast an diesen Turnieren teil; zumal die Greenkeeper in der Vorwoche dafür sorgten, dass unser sehr hohes Rough noch rechtzeitig vor den Jugend-Clubmeisterschaften gemäht wurde. Herzlichen Dank für diesen  Einsatz, hatte dies doch sicherlich auch dazu beigetragen, dass es so viele hervorragende Ergebnisse gab.
 
Helfer im Einsatz für die Jugend
 
Wie immer gilt unser herzlicher Dank an die ehrenamtlichen Helfer und C-Trainer. Lothar Brandt war täglich ab 07.30 h vor Ort. Er war als Marshal, für den Aufbau der Sonderpreise, das Markieren der grünen Abschläge mit Pylonen für die AK 12er,  als Starter und spät nachmittags auch wieder für den Abbau tätig.
Renate Fuhrmann sorgte täglich ab 07.00 h für das leibliche Wohlergehen der Teilnehmer. Annette Windmöller besorgte täglich die frischen Brötchen um 07.00 h und abends für Getränkeersatz. Gern stellten sich auch täglich Lutz Magnußon (sprang an 2 Tagen noch zusätzlich, morgens,  für einen Ausfall ein), Annette Windmöller, Thomas Hartz und Dieter Lutz als Begleiter und Zähler für die Turniere unserer AK 12er zur Verfügung. Hierbei halfen auch Jörg Schiffmann und Manfred Ferber. Die C-Trainer Nils Christophersen und Philipp Schröder (opferte seinen Urlaub für diese Woche) trainierten die „Kleinen“. Nils nahm weiterhin die Golfabzeichen der Anfänger ab, Philipp begleitete die AK 12er auf ihren Runden.
 
verkl Foto 2 Camp1
Helfer von links: Lothar Brandt, Renate Fuhrmann, Dieter Lutz, Annette Windmöller, Lutz Magnußon 
und C-Trainer Philipp Schröder und Nils Christophersen. 
Nicht auf dem Foto: Manfred Ferber, Jörg Schiffmann und Thomas Hartz
 
1. Tag mit Jugend-Clubmeisterschaften Tag 1
 
Die Jugend-Clubmeisterschaften 2019 wurden, wie in den vergangenen Jahren, wieder im 1. Sommercamp ausgespielt.
 
Tag 1 AK 12: 
Elias Hentschel führte nach dem 1. Tag mit 4 Bruttopunkten vor 3 schlaggleichen Spielern (Mika Garre, Jasper Garken und Bastian Behrend). Elias, Mika und Jasper gelangen dabei auch Unterspielungen, das gelang auch Antonio Kosminski
 
TAG 1 AK 18 Mädchen:
Jette Wilcken führte vor Lea Reddehase und Charlotte Hinz. 
Jette erspielte sich mit 46 Nettopunkten (!) dabei ein neues HCP
 
Tag 1 AK 18 Jungen:
Im Vorfeld gab es nur einen „wirklichen“ Favoriten, den Vorjahresmeister Fynn Hartz, denn bei den letzten beiden Ligaspieltagen (Maritim GC Ostsee am 23.06.19  und GC Fehmarn) spielte er jeweils eine Superrunde. 
Das stelle er auch am 1. Tag gleich unter Beweis. Am Loch 18 puttete er zu einer 68er Runde, leider, wie auch schon auf Fehmarn, wollten die letzten Putts nicht fallen. Es wurde eine 71. Philipp von Hobe spielte einen gute 81, auf den 3. Platz kam Marvin Petersen.
Es gab am 1 Tag etliche Unterspielungen: Fynn Hartz, Philipp von Hobe, Fynn Hannes Schneider, Luca Falk und auch Gastspieler Mattes Grundmann
 
Die „Kleinen“ hatten ihre Runde schon bis zum Mittagessen  beendet und gingen danach mit Nils Christophersen, Philipp Schröder und Annette Windmöller auf das Übungsgelände zu den dort aufgebauten Spielen oder auf den Kurzplatz. Die „Großen“ diskutierten nach ihrem Mittagessen noch ihr Spiel um danach für den nächsten Tag zu üben.
 
Kurz vor Ende des Tages gab es dann nochmals eine Stärkung (Kuchenspende v. Bäckermeister Hans-Jürgen Schmidt).
Nach der täglichen Siegerehrung (Kurzplatz, Spiele/Übungen, Brutto/Netto AK 18 und Brutto/Netto AK 12) endetet gegen 16.00 h der 1. aufregende Tag.
 
2. Tag 
 
Der 2. Tag lief  wie ein gewöhnlicher Camptag ab.  Morgens Training und Spiele für die „Kleinen“. Die Gruppe der AK 18 musste, wegen der Unterspielung von Fynn Hartz auf -4,1, zweigeteilt werden. Schnell wurden die Änderungen getroffen, so dass 1. Flight schon morgens über 18 Löcher startete, währen die restlichen AK 18er nach dem Mittagessen (Pizza)  vor den AK 12ern (begleitet durch unsere Helfer s. o.) am TEE 1 starteten.  
Hierbei gab es weitere hervorragende Ergebnisse mit 10 (!) Unterspielungen: Fynn und Hannes Schneider, Luca Falk, Konstantin Köll, Bryan Martins, Charlotte Hinz, Mika Jepsen und bei den AK 12ern Henri Wald und Paul Schulte.
Nach der Runde gab es dann wieder für alle den so geschätzten Kuchen unseres Bäckermeisters 
Hans-Jürgen Schmidt.
Für die anderen Teilnehmer ging die Ausbildung für die Kinderabzeichen weiter.
 
 
3. Tag mit Jugend-Clubmeisterschaften Tag 2
 
Wie am 1. Tag ging’s gleich morgens nach dem Frühstück los, die AK 18er von TEE 1 und wenig später die AK 12er von TEE 10 mit Begleitern. Bei den Mädchen und den Jungs AK 18 lief alles wie erwartet, Lea Reddehase wurde Clubmeisterin vor Jette Wilcken und Charlotte Hinz, aber alles enger als im letzten Jahr. Bei den Jungs gewann 
Fynn Hartz (mit insgesamt 147 Schlägen) vor Philipp von Hobe (mit insgesamt 159 Schlägen) und Marvin Petersen. 
Die AK 12er waren früher mit ihrer Runde fertig und so konnten sie schon nach und nach das wieder mal von 
Andreas Fick (De Köök) gespendete Mittagessen genießen. 
Bei den AK 12ern wurde es sehr spannend. Nach zwei Runden lagen Bastian Behrend und Elias Hentschel gleich auf. Sie mussten ins Stechen. Das Stechen wurde von allen Teilnehmern und Helfern an Bahn 18 verfolgt. Bastian begann, schlug aber seinen Ball seitlich in die  Hecke der Bahn 1. Und Elias? Der haute seinen 1. Abschlag gleich links ins Aus. Obwohl Bastian mit einem Strafschlag weiter spielen musste, war er im Vorteil, da Elias mit seinem 3. Schlag erst im Spiel war. Diesen Vorsprung ließ Bastian sich nicht mehr nehmen und wurde Clubmeister AK 12.
Im Anschluss gab es dann die Siegerehrung für die Clubmeister und wie jeden Tag die der Tagessieger, wieder mit Kuchen von Bäckermeister Hans-Jürgen Schmidt.
Darüber hinaus gab es noch etliche Unterspielungen; es freuten sich über ihr neues HCP: Hannes Schneider, Luca Falk, Konstantin Köll, Phil Reddehase, Levin Garken, Leo Mladenov, Charlotte Hinz, Antonio Kosminski, Bastian Berend und Justin Haferstroh
 
verkl Foto 3 Camp1
Die Gewinner bei der diesjährigen Jugend-Clubmeisterschaft von links:
Hintere Reihe: Philipp von Hobe (Vize-Jugend-Clubmeister AK 18), Fynn Hartz (Jugend-Clubmeister AK 18), Lea Reddehase (Jugend-Clubmeisterin AK 18), Jette Wilcken (Vize-Jugend-Clubmeisterin)
Am Stein von links: Elias Hentschel (Vize-Jugend-Clubmeister AK 12), Bastian Berend (Jugend-Clubmeister AK 12)
Vordere Reihe v. l.: Hannes Schneider (1. Netto AK 18), Justin Haferstroh (2. Netto AK 12), Konstantin Köll (2. Netto AK 18), Phil Reddehase (3. Netto AK 18), Antonio Kosminski (1. Netto AK 12), Mika Garre (2. Netto AK 12) und Charlotte Hinz (1. Netto bei den Mädchen)
 
Die Pokale und Siegerschalen werden im Rahmen der Siegerehrung der Erwachsenen an unsere Jugend-Clubmeister und Vize-Jugend-Clubmeister vergeben. Sie sind selbstverständlich zu dieser Feier mit anschließendem Essen eingeladen.
 
4. Tag
 
Am Donnerstag war dann wieder ein „normaler“ Camptag angesagt. Die Großen trainierten wieder bei Julian Brunswieck –mit Ausnahme der Gruppe die 18 Löcher spielten, die Kleinen bei Philipp Schröder und Nils Christophersen. Nach dem Mittagessen – zum wiederholten Mal gespendet von Hermann Lenschow (Catering Service) – ging’s auf die letzten vorgabenwirksamen Runden ab TEE 10. Die Großen wieder von den gelben und roten Abschlägen, die Kleinen wieder mit ihren Begleitern von den grünen. Auch am letzten Tag noch super Ergebnisse mit 5 Unterspielungen bei den AK 12ern (Elias, Hentschel, Mika Garre, Henri Wald Antonio Kosminski und Alicia Fürst) und 4 Unterspielungen bei den AK 18ern (Fynn Hartz, Bryan Martins, Leo Mladenov und Jette Wilcken). Auch heute wurden hier wieder 2 Turniere angesetzt: 18 Löcher und 9 Löcher.
 
Ende des Camps mit vielen Siegerehrungen
 
Nachdem (endlich) alle Daten für die Siegerehrungen festgestellt waren, dankte  der Jugendwart Eckehardt Windmöller zuerst allen Helfern (Lothar Brandt, Lutz Magnusson, Dieter Lutz, Manfred Ferber, Thomas Hartz, Annette Windmöller und Renate Fuhrmann), Sponsoren (Marika und Dirk Hinz, Hans-Jürgen Schmidt, Andreas Fick und Hermann Lenschow) und C-Trainern (Nils Christophersen und Philipp Schröder), ohne die eine solche Veranstaltung nicht durchführbar wäre. Die Helfer und Sponsoren bekamen als kleines „Dankeschön“ Greenfee-Gutscheine für die darauf folgende Helfer- und Sponsorenwoche. 
Auch allen anderen Sponsoren wurde hier nochmals gedankt (z. b. auch den Müttern und Vereinsmitgliedern für die gebackenen Kuchen und Mousse au Chocolat). 
Im Anschluss führte Nils Christophersen die Ehrung der „Abzeichen Teilnehmer“ für Bronze, Silber und Gold durch. 
Allen Teilnehmern, die nicht unter den Wochengewinnern waren, wurden dann von Nils Christophersen und Philipp Schröder eine Teilnahme-Urkunde und eine Medaille überreicht.
Danach wurden die Tagesieger wie schon an allen Tagen zuvor und die Camp-Sieger  (Wochensieger) geehrt.
(Ergebnisse sh. unten).
Den krönenden Abschluss bildete dann die Ehrungen der Jugend-Clubmeister/innen.
 
Wir waren sehr erfreut, dass auch unser Präsident Wilmar von Wentzky an der Siegerehrung teilnahm, wertet das doch auch die Anerkennung der Jugend und auch der damit verbundenen Jugendarbeit und den ehrenamtlichen Einsatz der vielen Helfer und Sponsoren erheblich auf.
Im Namen des Clubs gratulierte er den Siegern und Platzierten und hob noch einmal die enormen Leistungen aller Ehrenamtlicher und Trainern hervor.
 
verkl Foto 4 Camp1
Die Teilnehmer und Helfer nach der Siegerehrung 
 
Verpflegung während des Camps
 
Zum Frühstück gab es mit die schon beschriebenen belegten Brötchen (zubereitet von Renate Fuhrmann) oder wahlweise auch Müsli. 
 
verkl Foto 5 Camp1 
Frühstück von Renate Fuhrmann, am 1. Tag etwas Chaos wegen der früh startenden Meisterschaftsspieler
 
Das Mittagessen am 1. Tag 
Im Vorfeld des Camps waren Annette Windmöller und  Renate Fuhrmann wieder reichlich unterwegs, um weitere Essenspenden einzuholen: 
 
verkl Foto 6 Camp1
Am ersten Tag gab’s zu Mittag selbstgemachten Nudelsalat (Annette Windmöller), Kartoffelsalat, Würstchen und  Brötchen.
Am 2. Tag 
wurden 5 Großpackungen Pizza bestellt, einige Teilnehmer griffen hier schnell mehrmals zu. 
Alternativ gab’s für die Helfer Nudelsalat mit Frikadelle.
 
verkl Foto 7 Camp1 verkl Foto 8 Camp1
Renate verteilt die Pizza                       Die Helfer sind bei Nudelsalat und Frikadellen
 
Die Spender der Verpflegungen:
 
Tag 3 Andreas Fick - DeKöök Catering- & Partyservice GmbH 
 
verkl Foto 9 Camp 1
 
Am 3. Tag
lieferte (auch zum wiederholten Mal) Vereinsmitglied  Andreas Fick - DeKöök Catering- & Partyservice GmbH  zwei verschiedene Sorten Nudeln, Gulasch, Tomatensoße und leckeren Nachtisch.
 
verkl Foto 10 Camp 1 verkl Foto 11 Camp1
Andreas Fick                                      Der Nachtisch
 
Tag 4 Fa. Hermann Lenschow, Cateringservice
 
verkl Foto 12 Camp1
 
Am 4. Tag 
(auch zum wiederholten Mal) lieferte die Fa. Hermann Lenschow, Cateringservice drei verschiedene Sorten Nudeln, zwei unterschiedliche Soßen, kleine Bratwürstchen und Hähnchenbrust und Nachtisch.
 
verkl Foto 13 Camp1
 
 
Bäckerei Hans-Jürgen Schmidt
 
verkl Foto 14 Camp1 verkl Foto 15 Camp1
 
verkl Foto 16 Camp1 verkl Foto 17 Camp1
Nachmittags zur täglichen „kleinen“ Siegerehrung gab es immer Kuchen, gespendet von Bäckermeister 
Hans-Jürgen Schmidt (auch Vereinsmitglied) aus Ahrensbök.
 
Ergebnisse und Siegerehrung
 
Alle Teilnehmer waren irgendwie Sieger, konnten doch nicht alle dieselben Wettkämpfe, wie schon beschrieben, bestreiten:
 
Jugend-Clubmeisterschaften
 
AK 18 Jungen:    Clubmeister Fynn Hartz, Vize: Philipp von Hobe
AK 18 Mädchen: Clubmeisterin Lea Reddehase, Vize: Jette Wilcken
AK 12 Unisex:     Clubmeister Bastian Berend, Vize: Elias Hentschel
 
Silber- und Bronzeabzeichen
 
Dank Nils Christophersen und Philipp Schröder erhielten folgende Teilnehmer ihre Gold-, Silber- oder Bronzeabzeichen:
Goldabzeichen: Frida Höppner, Jacob Löwenstrom
Silberabzeichen: Julius Kaun, Mats Kämer
Bronzeabzeichen: Mats Kämer, Lucia Kosminski
 
Wochensieger Spiele/Übungen (Doppelpreisausschluss Kurzplatz/Spiele/CM)
 
1. Jacob Löwenstrom    2. Jasper Garken      3. Noah Wald
 
Kurzplatzturnierergebnis (Doppelpreisausschluss Kurzplatz/Spiele/CM)
 
1. Paul Schulte              2. Felix Wischnat   3. Julius Kaun
 
Wochensieger vorgabenwirksame Turniere AK 12  (14 Unterspielungen) 
 
Brutto: 1. Bastian Berend
 
Netto: (Doppelpreisausschluss)
1. Henri Wald               2. Elias Hentschel    3. Mika Garre
 
Wochensieger vorgabenwirksame Turniere AK 18  (26 Unterspielungen)
 
Brutto: 1. Fynn Hartz
 
Netto: (Doppelpreisausschluss)
1. Hannes Schneider 2. Luca Falk 3. Konstantin Köll
 
Sonderpreise 
 
Nearest to the Pin 
01.07.19                02.07.19         03.07.19                 04.07.19
Fynn Schneider   Fynn Hartz    Phil Reddehase    Fynn Hartz
 
Longest Drive Mädchen  
01.07.19             02.07.19                 03.07.19            04.07.19
Jette Wilcken    Lea Reddehase    Jette Wilcken    Lea Reddehase
 
Longest Drive Jungen AK 18  
01.07.19                 02.07.19                      03.07.19          04.07.19
Marvin Petersen    Philipp von Hobe      Fynn Hartz     Fynn Hartz
 
Longest Drive Jungen AK 12 
01.07.19          02.07.19                03.07.19             04.07.19
Mika Garre     Bastian Berend    Paul Schulte     Paul Schulte
 
Nearest to the Line alle
01.07.19                 02.07.19            03.07.19    04.07.19
Lea Reddehase    Charlotte Hinz       ---          Luca Falk
 
Tagessieger
                          01.07.19                02.07.19                   03.07.19                      04.07.19
Brutto AK 18    Fynn Hartz           Philipp v. Hobe        Fynn Hartz                 Fynn Hartz
Netto AK 18      Fynn Schneider  Hannes Schneider  Hannes Schneider    Jette Wilcken
Brutto AK 12     Elias Hentschel  Paul Schulte            Bastian Berend         Elias Hentschel
Netto AK 12       Mika Garre          Henri Wald               Antonio Kosminski  Henri Wald
Kurzplatz           Konrad Hinz       Julius Kaun              Paul Schulte                  ---
Spiele                Jasper Garken    Jacob Löwenstrom Jacob Löwenstrom      ---
 
verkl Foto 18 Camp1
 
Allen einen herzlichen Glückwunsch!!!
 
Zum guten Schluss:
Auch danken wir den Damen des Sekretariats und den Greenkeepern, denn ohne deren Hilfe wäre die Durchführung eines Jugendcamps nicht möglich!
Auch allen Spielgruppen (Happy Golfer, UHUs,  Ahörnchen und die privaten) herzlichen Dank für das Verständnis, das Zelt den Jugendlichen für eine Woche zu überlassen und allen Mitgliedern, Golferinnen und Golfern für die etwas eingeschränkte Nutzung des gesamten Golfplatzes. Hervorzuheben sind wieder mal die vorbildlichen UHUs 
(Captain Ecki Evers), die schon zu Beginn des Jahres die Camp-Zeiten der Jugend in ihrer Jahresplanung berücksichtigt haben und mal wieder ein Auswärtsspiel bestritten.
Herzlichen Dank auch allen weiteren Sponsoren: Sparkasse Holstein, Apotheke Ratekau, Heike’s Teewiese, Heinz Pontow, Jörg Freitag, Julian Schulte, Wilmar von Wentzky, Fam. Renner, Heike Kallmeyer, Michael Lange, Fam. Garken, Holger Vollert, Eiscafé Venezia, Oli Wald und Lothar Brandt. 
 
Aber – schon fast Gewohnheit – muss wieder einmal über uneinsichtige Mitglieder berichtet werden, die trotz Platzsperrung – und auch sichtbar alle AK 12er am grünen Abschlag TEE 10 – mitten in das Turnier hineinspielen und noch behaupten, sie hätten die Genehmigung des Sekretariats gehabt (bestimmt nicht!!!). 
Da macht Jugendarbeit keinen Spaß mehr. Inzwischen hat der Vorstand beschlossen, solch uneinsichtige Golfspieler mit einer sofortigen Platzsperre zu belegen!
 
Curau, 29.07.19 Eckehardt Windmöller 
 

 

2. Spieltag der Saison 2019 der Zählspielliga  der Jugendliga Nord am 30.06.19 auf Fehmarn
Wieder Gruppensieg!
Zählspielliga 1. Jugend-Mannschaft:
verkl Foto 1 Fehmarn
Die 1. Jugend-Mannschaft von links: Marvin Petersen, Leo Mladenov, Philipp von Hobe, Bryan Martin, Tom Gieseler, hockend: Fynn Hartz
Der böige Wind (an den Haaren von Leo zu erkennen) setzte erst ein, nachdem alle Flights zu Ende gespielt hatten. 
War es am Tag zuvor in Curau noch sehr heiß und drückend, hofften wir auf Fehmarn erträglicheres Wetter bei viel Wind vorzufinden. Nicht doch! Auf Fehmarn angekommen herrschte hier nur ein laues Lüftchen an den Bahnen an der Küste. Nur in den wenigen Senken wurde es unangenehm warm. Für Fehmarn ein selten gutes Golfwetter. Das wussten die Spieler unserer 1. Jugend-Mannschaft auch gut zu nutzen. Nicht nur, dass sie wiederholt den 1. Gruppenplatz holten (obwohl 2 Stammspieler fehlten), sondern auch die Einzelergebnisse waren TOP. In der Brutto-Einzelwertung belegten unsere Jungs die ersten 4 Plätze(!!!)
Fynn Hartz spielte eine 73er Runde. Dabei hatte er noch auf der Bahn 18 (Par 5) einen Putt zum Eagle und damit zur 71; er musste sich leider mit einem Par auf diesem Loch begnügen. Auch Philipp von Hobe spielte eine super 75er Runde. Die Jungs räumten auch reichlich Preise ab: Fynn Hartz gewann die Bruttowertung, Philipp von Hobe die Nettowertung bis HCP 18,4, Tom Gieseler wurde hier 3. und Leo Mladenov belegte den 2. Platz in der Nettowertung HCP 18,5 bis 54. Fynn steigerte sein HCP auf -4,1 und Philipp auf -8,0.
Herzlichen Glückwunsch!!!
Ergebnisse vom 2. Spieltag am 30.06.19:
Brutto-Teamwertung in der Zählspielliga Z01
1. GC Curau 1   (411 Brutto mit +   50,5 über CR)
2. GC Sittensen (481 Brutto mit + 120,5 über CR)
3. GC Fehmarn (630 Brutto mit + 264,7 über CR)
Ergebnisse unserer Spieler
Brutto                                    Netto HCP bis 18,4                                     Netto HCP 18,5 bis …
  1. Fynn Hartz 73                  1. Philipp von Hobe 45                              2. Leo Mladenov 35
  2. Philipp von Hobe 75         2. Fynn Hartz 41                                           6 . Bryan Martins
  3. Tom Gieseler 84               3. Tom Gieseler 35
  *   Marvin Petersen 84          *  Marvin Petersen 35
  8. Leo Mladenov 95
11. Bryan Martin 110
verkl Foto 2 Fehmarn
Die Mannschaften von links: GC Curau, GC Fehmarn und GC Sittensen
Curau,05.07.19                                                                                        Eckehardt Windmöller

 

2. Spieltag der Saison 2019 der Stablefordliga der Jugendliga Nord am 30.06.19 beim GC Sülfeld
Die tapferen 3!
Stableford-Liga 2. Jugend-Mannschaft:
verkl 30.06.19 Foto Sülfeld 2. Mannschaft
Die Teilnehmer des GC Curau von links: Jette Wilcken, Charlotte Hinz und Konstantin Köll
Einen Tag vor Beginn der Ferien in Schleswig-Holstein fand der 2. Spieltag in der Stablefordliga der Jugendliga Nord beim GC Sülfeld statt. Da auch der 1. Jugendmannschaft  2 Stammspieler fehlten - sie hatte gleichzeitig auf Fehmarn ihren 2. Spieltag - mussten diese durch Stammspieler der 2. Mannschaft ersetzt werden. So konnten leider nur 3 Spieler beim GC Sülfeld antreten. Zum ersten Mal spielten Jette Wilcken und Charlotte Hinz in einer Mannschaft bei den „Großen“. Im vergangenen Jahr gehörten sie noch zu den siegreichen AK 12ern bei der 9-Loch-Team-Challenge des LTGK (Travemünde). Sie schlugen sich sehr achtbar, konnten jedoch nicht verhindern, auf dem letzten Platz in der Gruppe zu landen, da 5 Spieler in dieser Liga in die Wertung kommen müssen. Dieses Problem hatten auch andere Clubs an diesem und an anderen Spieltagen. 
Ergebnisse unserer Spieler
 Brutto                       Netto (Punkte) HCP bis 26,4                                 Netto (Punkte) HCP 26,5 bis …
  6. Jette Wilcken        2. Jette Wilcken                                                       1. Konstantin Köll
 8. Konstantin Köll                                                                                      5. Charlotte Hinz
10. Charlotte Hinz
Jette Wilcken und Konstantin Köll erhielten für ihre gute Platzierung Gutscheine vom GolfHouse. 
Curau, 05.07.19                                                                                        Eckehardt Windmöller

 

1. und 2. Jugend-Mannschaft 
3. Spieltag in der NDJL Leistungsliga beim Maritim GC Ostsee und Regionalliga beim GC Gut Glinde
 1. Leistungsliga Gruppe 2 
Die fantastischen FÜNF
verkl Foto 1 NDJL
Von Links: Michel Hinz, Tom Gieseler, Philipp von Hobe, Marvin Petersen und Fynn Hartz
Ein Tag der Superlative
1. Gruppensieg am 3. Spieltag
Zum ersten Mal in dieser Saison sicherte sich unsere 1. Jugend-Mannschaft den alleinigen 1. Platz in ihrer Spielgruppe am 3. Spieltag der NDJL  - und das auf fremden Terrain. Ausschlaggebend war wohl auch das gute Wetter, aber vor allem, dass unsere Jugend wenige Tage zuvor eine Einspielrunde zur Erlangung weiterer Platzkenntnisse nutzte. Hier bedanken wir uns sehr beim Maritim GC Ostsee, der dies kostenfrei ermöglichte.
2. Bestes Mannschaftsergebnis aller Zeiten
Mit 18,5 Schlägen über CR spielten unsere Jungs das beste Mannschaftsergebnis der letzten 5 Jahre ein. Es ist dem Verfasser nicht bekannt, ob es zuvor schon ein besseres Ergebnis einer Jugend-Mannschaft des GC Curau in der NDJL gegeben hat.
3. Beste Einzelergebnisse
Nach Auswertung aller Ergebnisse „staunten wir nicht schlecht“. Belegten doch Fynn Hartz (mit einer 77er Runde)Michel Hinz (78), Tom Gieseler (81) und Philipp von Hobe (83) die ersten 4 Plätze in der Bruttowertung. Auch Marvin Petersen (89) kam in dieser Wertung noch auf den 9. Platz.
4. Alle wieder einstellig
Bis auf Marvin verbesserten alle ihr Handicap. Nun ist die gesamte erste Mannschaft in der NDJL wieder im einstelligen Bereich. Ihre absolut besten Werte erzielten Fynn (-4,8) und Michel (-8,1). Schmankerl nebenbei: Michel hatte eine Wette für seine erste 70er Runde mit seiner Mutter (Marika Hinz) laufen, diese muss sie nun „leider“ einlösen. :-)
In der Nettowertung belegte Michel damit auch Platz 1, Tom Platz 3, Fynn Platz 5, Philipp Platz 6 und Marvin Platz 10.
5. Bester Tabellenplatz unserer Jungs in der NDJL im Jahr 2019
Mit diesem Mannschaftsergebnis klettert unsere 1. Jugend auf den 2. (!!!) Tabellenplatz in der Leistungsliga der NDJL. Schade, dass wir vor der Saison nur auf dem 9. Platz (HCP-Durchschnitt) lagen und nur die ersten 6 Mannschaften zur DMM Qualifikation Jungen AK 18 eingeladen wurden. Bis auf den Hamburger GC liegen sie inzwischen in der Tabelle hinter unsere Mannschaft.
Für’s nächste Jahr geben wir aber nicht die Hoffnung auf, auch an dieser Qualifikation teilnehmen zu „dürfen“, denn alle (außer Tom) sind auch im nächsten Jahr noch in der Jugend spielberechtigt.
verkl Foto 2 NDJL verkl Foto 3 NDJL
Nach der Runde: sehr gute Laune          In Erwartung der Siegerehrung
Mit großer Erwartung fiebern wir nun dem letzten Spieltag am 17.08.19 beim LTGK entgegen und hoffen auf weitere großartige Ergebnisse.
Curau, 25.06.19 Eckehardt Windmöller
 
2. Regionalliga Gruppe 3
Auch unsere 2. Mannschaft spielte am letzten Wochenende beim GC Gut Glinde.
Leider ist kein Mannschaftsfoto gemacht worden.
Mit 6 Spielern trat unsere 2. Mannschaft an. Sie sollen alle in dieser Liga ihre Mannschafts-Turniererfahrungen machen. So werden auch immer mal wieder Spieler eingesetzt, die noch keine Mannschaftsspielerfahrung haben. Auch die 2. Mannschaft hat sich sehr achtbar geschlagen.
Ergebnisse vom 3. Spieltag am 22.06.19 beim GC Gut Glinde:
Netto-Teamwertung in der Leistungsliga NDJL AK 18 gemischt Gruppe 3
1. GC Gut Glinde         (113 Netto)
2. GC Am Hockenberg (111 Netto)
3. GC Curau 1              (  96 Netto)
4. GC Buchholz            (  89 Netto)
Ergebnisse unserer Spieler
Brutto                        Netto
  3. Lea Reddehase 21     5. Bryan Martins    34   
  4. Bryan Martins    14     7. Lea Reddehase 33
  6. Leo Mladenov    12   10. Leo Mladenov    29 
10. Tim-Ole Woisin    4   13. Jannik Börck      24
17. Jannik Börck       0    1 7. Tim-Ole Woisin  11
17. Konstantin Köll    0    18. Konstantin Köll    9
 
Curau, 25.06.19 Eckehardt Windmöller

 

4. Spieltag der LTGK 9-Loch Team-Challenge 2019 am 23.06.19 
Platz 1 in der Mannschaftswertung
verkl Foto 1 LTGK Teamchallenge
Unsere Kids bei der Siegerehrung (von links): Carl Weist (fehlt hier), Noah Wald, Felix Wischnat, Antonio Kosminski, Svea Klimm, Elias Hentschel, Paul Schulte, Bastian Berend und Henri Wald
Nur 1 Woche nach dem Heimspiel in Curau trafen sich die AK 12er wieder zum nächsten Spieltag der LTGK 9-Loch-Team-Challeng, diesmal wieder in Travemünde.
Unsere „Kleinen“ schlugen mal wieder zu und erspielten sich Platz 1 in der Mannschaftswertung. Auch konnten sich … und … unterspielen. Herzlichen Glückwunsch.
Nun geht es mit der LTGK 9-Loch-Team-Challenge in die Sommerpause, der erste Spieltag nach den Ferien ist der 11.08.19.
Aber wir gehen nicht in eine Pause: Auf die Curauer Kids warten noch viele Turniere während der Ferien in den beiden Sommercamps und auch an einigen Donnerstagen (Jugendturniere).
verkl Foto 2 LTGK Teamchallenge  verkl Foto 3 LTGK Teamchallenge
Große Freude über den ersten Mannschaftsgewinn im Jahr 2019
Curau, 24.06.19 Eckehardt Windmöller

.

4. Spieltag der LTGK 9-Loch Team-Challenge 2019 am 16.06.19 
Zum 1. Mal in Curau: Die 9-Loch-Team Challenge des LTGK! 
Rekordbeteiligung: 41 Kinder AK 12
verkl Foto 1
Die Mannschaften vom, LTGK, GC Jersbek, GC Curau, GC Brodau und GC Reinfeld
verkl Foto 2
Die Curauer (von links)! Stehend: Felix Wischnat, Bastian Berend, Elias Hentschel, Mika Garre, Justin Haferstroh, Noah Wald, Antonio Kosminsk, Sitzend:  Alicia Fürst, Konrad Hinz, Henri Wald, Carl Weist und Paul Schulte
In diesem Jahr waren auch 2 Auswärtsspiele im Turnierkalender der LTGK 9-Loch-Team-Challenge angesetzt. 
Das 2. Auswärtsspiel war dann der 3. Spieltag in unserem Heimatclub. 41 Kinder (Rekord!!!) hatten für diesen Spieltag gemeldet und wir konnten zum 1. Mal auch fremde Kinder auf unseren neu grün gerateten Bahnen begrüßen.
Los ging’s um 10.00 h an Bahn 10. Hier warteten schon etliche Kinder mit ihren Begleitern/Zählern auf ihren ersten Abschlag.
Insgesamt 15 Flights wurden durch André Kühl (LTGK) bei schönstem Sommerwetter gestartet. Es dauerte also fast 2 Stunden, bis alle abgeschlagen hatten. Lothar Brandt sorgte als Marshal für zügiges Spiel. Die ersten waren um diese Zeit schon wieder durch mit ihrer Runde. Im Zelt hatte Annette Windmöller schon das 3-Gang-Menue (Wurst, Brötchen und wahlweise Senf, Ketchup oder Remoulade) bereitet.
Insgesamt wurden fast 80 Würstchen mit Brötchen verspeist. Es sah nicht so aus, als würden die Kinder, Betreuer oder Eltern das gewohnte Mittagessen vermissen. Es dauerte einige Zeit, bis alle Spieler ihre Runde beendet hatten. Doch Langeweile kam nicht auf, denn alle Flights wurden mit großer Freude und unter Applaus an der 18 empfangen.
Leider dauerte die Auswertung sehr lange, waren doch am Vortag – durch das heftige Gewitter – einige elektrische Geräte und auch das Internet ausgefallen.
Doch auch die etwas improvisierte Siegerehrung konnte, mit etwas Verspätung, durch André Kühl vorgenommen werden. Auch konnten einige Sonderpreise erspielt werden.
verkl Foto 3 verkl Foto 4
Andre Kühl und die Begleiter/Zähler beim Start
verkl Foto 5  verkl Foto 6
Das Warten an der 18 auf die einkommenden Flights – und mit viel Spaß!
Wir hoffen auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr und auch auf ein erneutes Heimspiel in Curau.
An dieser Stelle herzlichen Dank an alle (Sekretariat, Greenkeeper …), die zu diesem gelungenen Event beigetragen haben.
Curau, 18.06.19 Eckehardt Windmöller
 
1. Spieltag der Saison 2019 der Zählspielliga und der Stablefordliga der Jugenliga Nord am 02.06.19 in Curau
 
Auftakt nach Maß bei den Heimspielen!
Zählspielliga 1. Jugend-Mannschaft:
Foto 1 2.6
Die Mannschaften von links: GC Sittensen, GC Curau und GC Fehmarn
 
Heimsieg, Platz in der Gruppe Z01 und in der Gesamttabelle Platz 3
 
Ab 09.00 h ging’s los. Lothar Brandt (herzlichen Dank – auch für das Abholen der Brötchen um 07.00 h morgens!) startete den 1. Flight. Unmittelbar hintereinander sollten beide Ligen mit insgesamt 14 Flights spielen. Dank Lothar lief alles reibungslos. Er kümmerte sich auch unterwegs um die Beschleunigung des Spiels. Suchten die Spieler ihre Bälle doch teils vergeblich im Rough, dort wurde die 3 minütige Suchzeit gerne überschritten.
Mit einer großartigen Mannschaftsleistung erzielte unsere 1. Jugend einen grandiosen Heimsieg in ihrer Gruppe. Dabei holte Fynn Hartz mit einer 77er Runde den 1. Platz in der Bruttowertung, in der Nettowertung A (HCP Pro bis 10,5) belegten Michel Hinz, Fynn Hartz (Doppelpreisausschluss), Tom Gieseler, Marvin Petersen und Philipp von Hobe sogar die Plätze 1 - 5. Michel gelang sogar eine weitere Unterspielung nach dem Förderverein Turnier tags zuvor. Mit einer 80er Runde schraubte er sein HCP auf – 9,1!
Außer Philipp – im Stechen – bekamen alle einen Gutschein vom GolfHouse.
Den bekam auch Lea Reddehase für ihren 2. Platz in der Nettowertung B (HCP 10,6 – 53).
Keiner unserer Spieler verschlechterte sein HCP!!!
 
In der gesamten Liga belegt unsere 1. Jugend mit + 55,0 über CR knapp den 3. Platz – hinter GC Gleidingen mit + 53,1 und Burgdorfer GC mit + 54,3 nach dem 1. Spieltag.
 
Wir alle sind stolz auf Euch und freuen uns auf ähnlich gute Ergebnisse beim nächsten Spieltag am 30.06.19 beim GC Fehmarn.
 
Ergebnisse vom 1. Spieltag am 02.06.19:
 
Brutto-Teamwertung in der Zählspielliga Z01
 
1. GC Curau 1    (410 Brutto mit +   55,0 über CR)
2. GC Sittensen (456 Brutto mit + 101,0 über CR)
3. GC Fehmarn (576 Brutto mit + 218,8 über CR)
 
Ergebnisse unserer Spieler
Brutto Netto HCP bis 10,5 Netto HCP 10,6 bis …
 
  1. Fynn Hartz 77 1.         Michel Hinz 38 2. Lea Reddehase 33
  3. Michel Hinz 80            2. Fynn Hartz 36 
  5. Tom Gieseler 84         Doppelpreisausschluss
  *   Marvin Petersen 84     2. 3. Tom Gieseler 35
 7.  Philipp v. Hobe 85       3. 4. Marvin Petersen 34
 9.  Lea Reddehase 90      *  Philipp von Hobe 34
 
Die Sonderpreise (Nearest-to-the Pin, Longest Drive und Nearest-to-the-Line) gewannen Spieler der Gastmannschaften.
Foto 2 2.6
Die Mannschaft hintere Reihe von links: Michel Hinz, Philipp v. Hobe, Fynn Hartz, Marvin Petersen
Vordere Reihe von links: Lea Reddehase und Tom Gieseler
 
Stablefordliga 2. Jugend-Mannschaft:
Foto 3 2.6
Die Mannschaften von links: GC Sülfeld, MHGC Aukrug, GC Curau und GC Gut Waldshagen
 
2. Platz in der Gruppe S01 und in der Gesamttabelle Platz 7
 
Auch unsere 2. Jugend-Mannschaft hatte und machte viel Spaß. Sie belegten, knapp hinter dem MHGC Aukrug, den 2. Platz in der Gruppe. In der Gesamttabelle stehen sie vorläufig (der Spieltag ist noch nicht abgeschossen) auf einem hervorragenden 7. Platz. Drei unsere 6 Spieler (Fynn Schneider, Charlotte Hinz u. Levin Garken) spielten zum ersten Mal in einer Golf-Mannschaft. Die anderen (Phil Reddehase, Leo Mladenov und Konstantin Köll) dagegen gehören seit einigen Jahren zum Stamm der 2. Mannschaft und waren auch mehrmals schon als Ersatzspieler für die 1. Jugend-Mannschaft im Einsatz. Auch hier konnten zwei unserer Spieler den Heimvorteil nutzen. So gewann Fynn Schneider, hat im letzten Jahr erst seine Platzreife erhalten, die Nettowertung A (HCP Pro bis 32,0) und Leo Mladenov belegte in dieser Wertung den 2. Platz. Beide verbesserten damit auch ihr HCP. Leo mit 39 Nettopunkten von HCP -19,7 auf -18,5 und Fynn mit sagenhaften 51 Nettopunkten von HCP -28,5 auf -22,0. Am Start hatte Fynn schon angekündigt, das er sein HCP auf unter -24,0 verbessern werde. Das klang schon sehr ambitioniert, aber seine derzeitige Form ließ dies auch erhoffen.
 
Ergebnisse unserer Spieler
Brutto Netto (Punkte)   HCP bis 32,0 Netto (Punkte)   HCP 32,1 bis …
 
  3. Fynn Schneider     1. Fynn Schneider 51       4. Levin Garken 27
  5. Phil Reddehase     2. Leo Mladenov 39         8. Charlotte Hinz 20
12. Levin Garken        3. Phil Reddehase 34     11. Konstantin Köll   9
18. Hinz Charlotte
22. Konstantin Köll
 
Fynn Schneider und Leo Mladenov erhielten für ihre gute Platzierung Gutscheine vom GolfHouse. 
Levin Garken war, wie schon mehrere Male im letzten Jahr bei den AK 12ern, wieder – im Stechen – auf dem undankbaren 4. Platz!
Außerdem gewann Fynn den Sonderpreis „Longest Drive“, die anderen Sonderpreise (NTP und NTL) gewannen Spieler der Gastmannschaften.
Foto 4 2.6
Die 2. Mannschaft von links: Leo Mladenov, Fynn Schneider, Phil Reddehase, Konstantin Köll, Levin Garken und Charlotte Hinz
 
Zum guten Schluss!
Ein herzliches Dankeschön aller an unsere Hauptsponsoren Gaststätte Hinz und Bäcker Hans-Jürgen Schmidt.
Foto 5 2.6 Foto 6 2.6
Gulasch, Kartoffeln, Nudeln und Lasagne vom Loch 19, der Gaststätte Hinz
Selbst die Ausgabe noch erledigt: Dirk Hinz
 
In der Ausschreibung für diese Liga wird gefordert, dass der gastgebende Verein allen Spielern, Ersatzspielern und Mannschaftskapitänen ein Essen mit einem Getränk, nach der Runde, bereitstellt.
Und zum wiederholten (wiederholten…) Mal wurden die Speisen und die Brötchen kostenlos an die Jugend unseres Vereins bereitgestellt – wir können uns dafür nur (auch zum wiederholten Mal) nur recht herzlich bedanken. 
Es hat – wie immer – super geschmeckt.
Dieses Lob wurde auch von allen jugendlichen Spielern und den Mannschaftskapitänen ausgesprochen und eine Gastronomie wurde nicht vermisst. 
Foto 7 2.6 Foto 8 2.6
Verpflegung vor der Runde und in der Half-Way-Hütte (Brötchen v. Hans-Jürgen Schmidt)
Herzlichen Dank auch an Annette Windmöller, die sich mit belegten Brötchen und Kaffee im Zelt und vor allem in der Half-Way-Hütte um das Wohlergehen auf und vor der Runde unserer Gäste kümmerte.
Für die Kuchenspende danken wir herzlich Annette Köll.
 
Unser Dank gilt auch den Damen des Sekretariats und vor allem den Greenkeepern. Die Gäste waren voll des Lobes für unseren gepflegten Platz – hoffen aber beim nächsten Heimspiel, am 11.08.19, dass dann das Rough gemäht ist. 

 

 

 

1. Helfer- und Sponsorenwoche Jugend GC Curau
Foto 1 28.5
Die Teilnehmer von links: Lutz Magnußon, Heinz Pontow, Klaus-Dieter Schmidt, Marika Hinz, Matthias Schröder, Lothar Brandt, Andreas Fick, Annette Windmöller, Hans-Jürgen Schmidt sen.. Manfred Ferber und Dirk Hinz.
Nicht auf dem Foto: Eckehardt Windmöller und die erst am Mittwoch zustoßenden: Peter Jürgs u. Jörg Schiffmann
 
Teilweise schlechtes Wetter mit Regen Sturm und Nebel!!
Wie auch schon in den vergangenen Jahren fand wieder (als kleines Dankeschön an Helfer u. Sponsoren der Jugend) eine Helfer- und Sponsoren-Golfwoche statt. Annette Windmöller organisierte eine Tour an 4 Tagen auf 4 verschiedenen Plätzen. Insgesamt waren für diese Woche 16 Spieler gemeldet, leider mussten 2 (Hans-Jürgen Schmidt jun. und Ilka Schmidt) absagen.
Es begann mit dem Südplatz im Timmendorfer Golfclub. Da es ein sehr „kurzer“ Platz ist, sollte dies als leichtere Einstimmung auf die kommenden Tage werden, aber das Wetter spielte zu Beginn – diesig und kalt - nicht mit, erst zum Ende der Runde zeigte sich die Sonne. Dementsprechend war es dann doch nicht so leicht. Nur Matthias Schröder und Andreas Fick gelangen Unterspielungen, Heinz Pontow pufferte. 
Am nächsten Tag ging’s nach Brodau, wohlweißlich nahmen alle Teilnehmer ein Cart. Die Ergebnisse hielten sich auch in Grenzen, ein Schauer begleitete uns und im Clubhaus angekommen begann es fürchterlich zu regnen.
Am dritten Tag war Fehmarn auf dem Programm. Die Fahrt dorthin war von heftigem Regen und Wind begleitet, kein Wetter um ein Golfturnier zu spielen. Doch alle angemeldeten Spieler waren vor Ort, keiner „kniff“! Aber es war sehr grenzwertig, rechnet man auf Fehmarn immer mit Wind, waren die Spielverhältnisse fürchterlich, starker Wind mit heftigen Böen und auch noch sehr feucht. Trotzdem gelang es Heinz Pontow  39 Nettopunkte zu spielen und sein HCP zu verbessern.
Donnerstag war Ruhetag.
Am Freitag war Grömitz auf dem Spielplan. Bei guten Wetterbedingungen gingen aber nur noch 7 Teilnehmer – meist aus beruflichen Gründen - an den Start. Bei den meisten Spielern zeigte sich auch ein verbessertes Ergebnis – und Heinz spielte wieder eine tolle Runde mit 39 Nettopunkten und verbesserte abermals sein HCP. Kein Wunder, dass er auch bei der Wochensiegerehrung sowohl in der Brutto- als auch in der Nettowertung ganz vorne lag. Im Doppelpreisausschluss gewann dann aber Mattias Schröder die Nettowertung, gefolgt von Lutz Magnußon und Klaus-Dieter Schmidt.
Uns allen hat es viel Spaß gemacht und wir freuen uns auf die 2. Helfer-/Sponsorenwoche nach dem 1. Sommercamp der Jugend im Juli. 
Foto 2 28.5
Wochensieger Heinz Pontow 
 
Foto 3 28.5 Foto 4 28.5
In gemütlicher Runde nach dem Spiel in Timmendorf Wohlweißlich alle mit Cart in Brodau
Nochmals: vielen, vielen Dank allen Helfern und Sponsoren der Jugend des GC Curau!!!
 
Curau, 28.05.19 Eckehardt Windmöller 

 

 

Dank einer edlen Spende von  Oliver Wald (Fa. ERGO-Versicherung), 
über 40 neue Polos für die Jugendmannschaften (1. und 2. Jugendmannschaft und die AK 12er)
18.05.19 Trikotübergabe Oliver Wald
Die Freude ist groß: unsere Jugendmannschaften im neuen Outfit, rechts außen der Sponsor Oliver Wald
 
Die neue Saison kann kommen, können unsere Jugendlichen doch endlich mannschaftsübergreifend in einheitlichem Outfit zu den Ligaspielen fahren. Leider konnten nicht alle Kinder und Jugendlichen, aus den unterschiedlichsten Gründen (Krankheit, Schulveranstaltung etc.) am Vergabetag ihre neuen Polos in Empfang nehmen.  Oliver wird für unsere neuen jugendlichen Mitglieder noch Polos nachliefern, da die Bestellung bereits im vergangenen Jahr erfolgte.
Nochmals: vielen, vielen Dank Oliver Wald und der Fa. ERGO-Versicherung!!!
 
Curau, 18.05.19 Eckehardt Windmöller 

 

 

1. und 2. Jugend-Mannschaft 
2. Spieltag in der NDJL Leistungsliga und Regionalliga am 11.05.19 in Curau
 
Ein ereignisreicher Tag!
1. Leistungsliga Gruppe 2
Foto 2 11 2
Die 1. Jugendmannschaft von links: Michel Hinz, Philipp v. Hobe, Fynn Hartz und Tom Gieseler
Nicht auf dem Foto: Marvin Petersen
 
Wie schon am ersten Spieltag trumpfte unsere 1. Jugendmannschaft groß auf. Sie erreichte in der Mannschaftswertung den 2. Platz mit nur 3 Punkten Abstand hinter der favorisierten Mannschaft des 
LTGK, schaffte dabei auch noch die beiden einzigen Unterspielungen durch Marvin Petersen und Philipp von. Hobe. 
Los ging’s schon um 09.00 h am Morgen, da sowohl die Leistungsliga als auch die Regionalliga am selben Tag bei uns spielten. Thomas Hinze inspizierte, zum wiederholten Mal wie in den vergangenen Tag,  schon ab 08.00 h den Platz, sprühte noch die restlichen Flecken der Bereiche „Boden in Ausbesserung“ aus und stand den ganzen Tag auch für kniffelige Fragen und Entscheidungen zur Verfügung. Philipp Schröder konnte als weiterer Spielleiter und auch als Starter gewonnen werden. Routiniert startete er insgesamt 12 Flights, informierte die Teilnehmer über die Besonderheiten auf unserem Platz – wohlgemerkt, es war sein erster Auftritt als Starter und Spielleiter in der Jugendliga. Vielen Dank an dieser Stelle für eurer Engagement für unsere Jugend.
Dank Spenden (Fam. Hinz) konnten sich alle zum Start mit Bananen und Müsliriegen versorgen. 
Annette Windmöller stand derweil im Zelt und bereitete für die Kapitäne und Helfer belegte Brötchen und kochte Kaffee. Auch an der Half-Way-Hütte gab es dann für die Spieler Bananen, belegte Brötchen und Müsliriegel.
In dieser Liga ist es nicht vorgesehen, dass Spieler und Kapitäne ein Essen und ein Getränk nach dem Spiel erhalten, aber in den meisten Vereinen ist dies ein gewohnter Brauch und so hat unser Club auch bei seinem Heimspiel Essen und Getränke bereitgehalte. Das Essen lieferte unser langjähriger Sponsor Andreas Fick (Catering & Partyservice DeKöök) in zwei Partien. Renate Fuhrmann sorge für die ordentliche Versorgung der Jugendlichen und der Kapitäne. Das Essen war reichlich und wurde von allen sehr gelobt.
Nachdem alle Spieler ihr Spiel beendet hatten, waren unsere Damen aus dem Sekretariat sehr schnell mit der Ergebnisermittlung – vielen Dank auch an Martina Unke und Bianca Bern.
Durch Ballspenden von Holger Mardfeldt und Lothar Brandt konnten auch die Brutto- und Nettosieger mit Preisen versehen werden, auch gab es noch Sonderpreise für den Longest Drive Kai Zobel, GC Großensee)  und Nearest to the Pin (Alexander Schmidt, Maritim GC Ostsee). 
In der Nettowertung belegte unsere Spieler Marvin Petersen den 1. Platz und Philipp von Hobe Platz 2.
 
Und zum Schluss noch das Highlight des Spieltages:
 
Philipp von Hobe ist einstellig!
 
Durch eine 84 haben wir einen weiteren Jugendlichen im einstelligen HCP-Bereich und dass obwohl er eine 10(!!!) am Loch 9 spielte. Das wurde auch von vielen schon erwartet, hatte er sich doch in den vorangegangenen 6 Jugendturnieren 5 Mal unterspielt. In die Saison mit einem HCP von -13,2 gestartet lautet sein neues HCP -9,8. Auch er hatte schon vor dem Spieltag daran geglaubt, dass es passiert. Hatte er doch schon Ersatzkleidung bereit. Denn wie üblich, gab es nach der Siegerehrung – unter dem Gejohle der AK 12er, die gerade ihr Training beendet hatten und den restlichen Mannschaftmitgliedern – die Sektdusche  mit anschließendem Bad im Teich beim Grün des 18ten Lochs. Auch Marvin Petersen spielte sich wieder einstellig.
 
Herzlichen Glückwunsch Philipp!!!
Foto 2 11 1
Bei der Sektdusche: Fynn Hartz, Philipp v. Hobe, Tom Gieseler und die Zuschauer
Foto 3 11.5 Foto 4 11 1
Mit Kopfsprung Keine angenehmen Wassertemperaturen
Foto 5 11.5 Foto 6 11.5
Schnell wieder raus! Alle hatten Spaß, vor allem aber Philipp
 
Ergebnisse vom 2. Spieltag am 11.05.19:
 
Brutto-Teamwertung in der Leistungsliga NDJL AK 18 Gruppe 2
1. LTGK (Travemünde) (240 Brutto mit +27,0)
2  GC Curau 1 (243 Brutto mit +30,0)
3. Maritim GC Ostsee (273 Brutto mit +60,0)
4. GC Großensee         (274 Brutto mit +61,0)
5. GC HH-Walddörfer (277 Brutto mit +64,0)
Ergebnisse unserer Spieler
 
Brutto  
  3. Marvin Petersen 79     
  4. Fynn Hartz 80   
 *5. Philipp v. Hobe 84   
 *9. Tom Gieseler 86   
*11. Michel Hinz 87  
 
Netto
  1. Marvin Petersen 40     
  2. Philipp v. Hobe 39                        
 *6. Fynn Hartz 33   
  8. Tom Gieseler 34   
*11. Michel Hinz 31  
 
1. Regionalliga Gruppe 3
Foto 7 11.5
Die 2. Jugendmannschaft von links: Konstantin Köll, Leo Mladenov, Lea und Phil Reddehase
Nicht auf dem Foto: Bryan Martins
 
Auch die 2. Mannschaft hatte ihren Heimspieltag im Anschluss an die Leistungsliga. Es trat leider nur 
1 Verein, außer dem unserigen  , an. Hat wohl auch die Gründe, die wir beim 1. Spieltag hatten: zu wenige Spieler. Dementsprechend gestaltet sich die Ergebnisübersicht überschaubar. Auch hier wurden Preise ausgelobt: den 1. Platz Brutto gewann Lea Reddehase (GC Curau), den 1. Platz Netto Michelle Grünewald (GC Gut Glinde). Auch die Sonderwertungen (Nearest to the Pin, Lea Reddehase, Longest Drive Michelle Grünewald) gingen an diese beiden Mädchen. In dieser Liga bestimmt sich die Reihenfolge der Mannschaften durch die Netto-Mannschaftswertung.
 
Ergebnisse vom 2. Spieltag am 11.05.19:
 
Brutto-Teamwertung in der Leistungsliga NDJL AK 18 Gruppe 2
1. GC Gut Glinde (108 Netto)
2  GC Curau 1 (104 Netto)
 
Ergebnisse unserer Spieler
 
Brutto Netto
  1. Lea Reddehase 79 2. Leo Mladenov    
  2. Phil Reddehase 80   4. Phil Reddehase
  3. Leo Mladenov 84   5. Lea Reddehase
 *6. Bryan Martins 86   9. Konstantin Köll
  8. Konstantin Köll 87   10. Bryan Martins
 
Curau, 12.05.19   Eckehardt Windmöller

 

 

1. Spieltag der LTGK 9-Loch Team-Challenge 2019 am 04.05.19 
Die jüngste Mannschaft (GC Curau) aller Zeiten belegt Platz 3 in der Mannschaftswertung!
Foto 14.5 
Die AK 12er  des GC Curau von links: Elias Hentschel, Carl Weist, Antonio Kosminski, Noah Wald, Felix Wischnat und Henri Wald
 
Mit der jüngsten Mannschaft aller Zeiten sind wir zum 1. Spieltag der 9-Loch-Team-Challenge des LTGK nach Travemünde angetreten. Zum ersten Mal überhaupt dabei waren Antonio Kosminski und Carl Weist. Beide hatten erst kurz vorm Ostercamp ihre Platzreife gemacht. Antonio gelang es sogar sein erstes HCP zu spielen. Geplant sind in diesem Jahr (incl. der 9-Loch-Team-Callenge, der 3. Spieltag findet in Curau statt)  24 Turniere in dieser Altersklasse, so der „Wettergott“ will. Der nächste Spieltag ist am 26.05.19 GC Jersbek. Auch in den beiden kommenden Sommercamps sind je 4 Spieltage geplant. Insgesamt war dies schon das 7 vorgabenwirksame Turnier der AK 12er im Jahr 2019. Spitzenreiter im Verein sind zur Zeit Bastian Berend (vereinsinterne Bruttowertung) und Antonio Kosminski (vereinsinterne Nettowertung). Wir hoffen weiterhin auf starke Beteiligung unserer Kleinsten.
 
Foto 2 4.5 Foto 3 4.5.19 
Die siegreiche Mannschaft vom LTGK            Die Mannschaften vom GC Curau, LTGK, GC Jersbek, 
                                                                                  GC Brodau und GC Reinfeld

Curau, 10.05.2019   Eckehardt Windmöller

    

1. Jugend-Mannschaft 
1. Spieltag in der NDJL Leistungsliga am 27.04.19 beim GC Großensee Großartig !!!
 
Geteilter 1. Platz in der Gruppe G2
Foto 1
Die Mannschaft hintere Reihe von links: Fynn Hartz, Michel Hinz, Philipp v. Hobe, Marvin Petersen
hockend: Tom Gieseler
 
Schon gehofft, aber nie erwartet:
Geteilter 1. Platz in der Gruppe,
1. Platz in der Bruttowertung durch Fynn Hartz,
2. Platz im Stechen in der Nettowertung durch Philipp v. Hobe,
3. Platz in der Nettowertung durch Marvin Petersen!
 
Ja, wer hätte das gedacht! 
Zum 1. Mal spielten unsere Jungs in der NDJL Leistungsliga. Ende letzten Jahres hatte ich die Jugendlichen gefragt, ob sie sich denn - außer in der privaten Jugendliga Nord, bei der sie immerhin den 3. Gesamtplatz, im letzten und auch im vorletzten Jahr erspielt hatten – vorstellen könnten, auch in der NDJL (Norddeutsche Jugendliga der Hanseatic Golfunion) spielen zu können. Denn sie würden hier auf sehr renommierte und leistungsstarke Teams aus Hamburg und Schleswig-Holstein treffen. 
Innerhalb weniger Stunden hatte ich von allen eine positive Antwort. So fieberten wir dann auch dem 1. Spieltag in der stärksten Liga (Leistungsliga) entgegen. Doch erfüllten sie über alle Maßen meine Erwartungen und spielten die o.a. Ergebnisse ein. Für den nächsten Spieltag (Heimspiel am 11.05.19) hoffen wir auf eine Fortsetzung dieser tollen, tollen Leistung (sh. unten). 
 
Ergebnisse vom 1. Spieltag am 27.04.19:
 
Brutto-Teamwertung in der Leistungsliga NDJL AK 18 Gruppe 2
1. LTGK (Travemünde) (241 Brutto mit +29,5)
*  GC Curau 1 (241 Brutto mit +29,5)
3. GC Großensee  (255 Brutto mit +43,5)
4. GC HH-Walddörfer (271 Brutto mit +59,5)
5. Maritim GC Ostsee (298 Brutto mit +86,5)
 
Ergebnisse unserer Spieler
Brutto  
  1. Fynn Hartz 79   
  4. Marvin Petersen 81   
  *   Philipp v. Hobe 81   
13. Michel Hinz 90   
18. Tom Gieseler 94  
 
Netto
  2. Philipp v. Hobe (im Stechen) 38   
  3. Marvin Petersen 36   
  7. Fynn Hartz (im Stechen) 34
16. Michel Hinz 27
21. Tom Gieseler 24  
 
 
 
Philipp v. Hobe verbesserte sein HCP auf 10,7 – zum 4. Mal bei 5 Turnieren im Jahr 2019!!!
Wir gehen davon aus, dass auch er in diesem Jahr noch „einstellig“ wird.
 
Herzlichen Glückwunsch!!!
 
Curau, 28.04.19 Eckehardt Windmöller

 

 

 

Ostercamp  2019 vom 08.04.19 – 11.04.19

 
Wie im vergangenen Jahr, das Ostercamp 2019 bei extremer Kälte und starkem, beißendem Ostwind 
– aber mit zwei  Neuheiten: 
Cup des Ehrenpräsidenten und Cup des Jugendwarts!
Und eine sagenhafte 74er-Runde!!!
Foto 1
Die Teilnehmer, Helfer und Trainer von links:
Hintere Reihe: Lothar Brandt, Eckehardt Windmöller, Nils Christophersen, Fynn Hartz, Marvin Petersen,  Max Hinz, Kilian Köll, Max Malachowski, Julian Brunswieck, Michel Hinz.
Mittlere Reihe:  Justin Haferstroh, Konstantin Köll, Levin Garken, Bastian Berend, Jasper Garken, Noah Wald, Mika Garre, Elias Hentschel, Paul Schulte,  Charlotte Hinz, Frida Höppner
Vordere Reihe: Carl Weist, Antonio Kosminski, Julius Kaun, Felix Wischnat, Henri Wald, Alicia Fürst, Jette Wilcken und Renate Fuhrmann
 
Leider hatten wir, wie im vergangenen Jahr, auch im Ostercamp 2019 mit starkem, eisigem Ostwind zu kämpfen. Bei täglich nahezu winterlichen Temperaturen ging’s für die Helfer schon morgens um 07.00 h los. Annette Windmöller besorgte die bestellten Brötchen, Renate Fuhrmann bereitete das Frühstück für die Kids, Helfer und Trainer. Gegen 08.00 h trafen auch die C-Trainer (Max Malachowski, Max Hinz und Philipp Schröder) ein um den Parcours  für die Fitness-, Golfübungen und Spiele aufzubauen. Bis 09.00 Uhr kamen dann nach und nach die Teilnehmer. Doch musste der Jugendwart zu seinem Bedauern feststellen, dass nur  27 der gemeldeten Teilnehmer anwesend waren. Ein Teilnehmer war wegen Krankheit entschuldigt, kam aber am folgenden Tag, um dann doch für den Rest des Camps doch absagen zu müssen. Die anderen abwesenden (gemeldeten) Teilnehmer waren leider nicht abgemeldet worden. Bevor das Frühstück durch Renate Fuhrmann freigegeben wurde, begrüßte der Jugendwart alle Teilnehmer und hieß sie herzlich willkommen. Er gab den vorgesehenen Wochen- und Tagesablauf bekannt, nannte die Gruppeneinteilung und die dazugehörigen Trainer. Zum Schluss der Ausführung die Neuerung: 
der Cup des Ehrenpräsidenten und der Cup des Jugendwarts
Foto 2
Vorgeschichte:
Kurz nach Beginn des Jahres saßen – in einer Gruppe mehrerer Golfer und Nichtgolfer -  Ehrenpräsident Gerhard Sentker und Jugendwart Eckehardt Windmöller zusammen um über „Gott und die Welt“ zu quatschen. Auch über das Golfen wurde geredet. Im Gespräch fragte Gerd den Jugendwart, was er davon halte, wenn er einen Wanderpokal (schon was Gutes) für die Jugend spende.  Der Jugendwart antwortete, dass er – und sich sicher auch die Jugendlichen – sehr darüber freuen würde, doch die „Kleinen“ keine Chance hätten, diesen Pokal zu gewinnen. So kam die Idee, zwei Wanderpokale für die Bruttosieger zu stiften, einen für die Altersklasse bis 12 Jahre als Cup des Jugendwarts (von Eckehardt Windmöller) und einen für die restlichen Altersklassen bis 18 Jahre als Cup des Ehrenpräsidenten (von Gerhard Sentker), ausgespielt in drei Turnieren an den ersten Tagen des Ostercamps - AK 18 2 x über 18 Löcher, einmal über 9 Löcher und AK 12 über 3 x 9 Löcher grün geratet). Dies wurde dann – wie oben beschrieben - den Teilnehmern mitgeteilt und die Pokale vorgestellt.
Nach dem Frühstück hatten die Teilnehmer, die auch Spieler oder Ersatzspieler der 1. und 2. Mannschaft sind, Training bei dem Pro Julian Brunswieck. Die jüngeren Teilnehmer, die bereits Platzreife hatten, wurden von Max Hinz und Philipp Schröder trainiert, die Teilnehmer, die noch keine Platzreife hatten, wurden von Max Malachowski auf die Abzeichen vorbereitet oder absolvierten einen Fitness-, Übungs- und Spieleparcours. In dieser Zeit hat Lothar Brandt – auch an allen Tagen – die Markierungen für die Sonderpreise bei den Turnieren aufgebaut. Auch fungierte er stets als Starter, Marshal und Spielleiter. Der Jugendwart setzte Hütchen bei den neuen grünen Abschlägen, damit diese später für die Helfer (Begleiter) auch schon aus der Ferne erkannt werden konnten.
Vielen Dank hier schon mal an das Team der Greenkeeper, unter Leitung von Simon Nickisch, für den vorbereiteten Golfplatz, das Aufbauen des Zusatzzeltes, das Einstellen der Biertischgarnituren und das Einbringen der Markierungstafeln für die gerateten grünen Abschläge. 
Gegen 12.00 h gab es an allen Tagen Mittagsessen, das wie auch in der Vergangenheit an den meisten Tagen gesponsort wurde. Sponsoren: Tag 1. von Gasstätte Hinz, Tag 2. von Andreas Fick Catering & Partyservice De Köök, Tag 4. von Herman Lenshow Cateringservice, an allen Tagen Kuchen von Bäckermeister Hans-Jürgen Schmidt, Obst von Heinz Pontow, mehr dazu im weiteren Verlauf des Berichts).
Nach dem Mittagessen übernahm weiterhin Max Malachowski die Teilnehmer, die noch ihre Golfabzeichen erreichen sollten. Für sie ging es zum Training hierfür und auf den Kurzplatz.
Ab 12.15 h war dann für die Turniere der Abschlag von TEE 1 (am Donnerstag von TEE 10) gesperrt. Zuerst, bei immer stärker werdendem Wind, starteten die 18-Löcher-Spieler  (AK 18). Die „Kleinen“ wurden dann von den Helfern (= Begleiter und Zähler: – Lutz Magnußon,  Dieter Lutz, Jörg Schiffmann, Peter Jürgs, Manfred Ferber, Annette Windmöller) und C-Trainer (Philipp Schröder u. Max Hinz) eingesammelt. Gemeinsam ging’s zum ersten Abschlag (etwas nach der Hälfte der Strecke der Bahn 1), wo schon Starter Lothar Brandt wartete. Nach Startfreigabe wurden die Flight namentlich – unter Beifall aller Teilnehmer und Begleiter - angekündigt und ein gutes Spiel gewünscht. Ein Großteil der „Kleinen“ hatte schon durch die letztjährigen Camps und auch die 9-Loch-Team-Challenge beim LTGK Erfahrung gesammelt. Doch für 4 Kinder war das eine absolut neue Erfahrung, hatten sie doch erst zum Beginn des Camps ihre Platzreife erhalten. Die Ergebnisse der „Großen“ und der „Kleinen“ am Ende des ersten Tages ließen schon erahnen, wer den Cup des Ehrenpräsidenten und den des Jugendwarts gewinnen wird. Doch zunächst gab es täglich Preise für den Bruttosieger der beiden Altersgruppen und für den Spielegewinner, sowie den Gewinner des Kurzplatzturnieres. Auch gab es einige Sonderpreise nach Altersgruppen geteilt, die aber nicht jeden Tag gewonnen werden konnten. Zu den Ergebnissen der Woche mehr am Ende des Berichts.
Ein besonderes Highlight für die „Kleinen“ waren die täglichen Cartfahrten, um die Wartezeit bis zur Siegerehrung zu verkürzen.
Die ehrenamtlichen Helfer und die eingesetzten Trainer in der Campwoche
Foto 3
Helfer und Trainer am 1. und 2. Tag
Von links: Julian Brunswieck, Max Malachowski, Lothar Brandt, Dieter Lutz, Eckehardt Windmöller, Annette Windmöller, Lutz Magnußon, Max Hinz, Renate Fuhrmann und Philipp Schröder
Foto 4
Helfer und Trainer am 4. Tag
Von links: Max Malachowski, Max Hinz, Peter Jürgs, Philipp Schröder, Annette Windmöller, Manfred Ferber, Renate Fuhrmann,  Dieter Lutz und Eckehardt Windmöller
 
Den Sponsoren sei DANK: das tägliche Mittagessen
Montag: Spaghetti – Bolognese von Loch 19, der Gaststätte Hinz
Foto 5
 
Foto 6  Foto 7
Ließen es sich nicht nehmen, das von ihnen gesponserte Essen auch noch selbst auszugeben: Marika und Dirk Hinz
Dienstag: Lasagne und Nachtisch von Andreas Fick (De Köök)
Foto 8
Immer wieder im „Dienst“ für die Jugend: Andreas Fick Fa. De Köök Catering & Partyservice
Foto 9
Die Lasagne, zwei von diesen Portionen
Foto 10
Der leckere Nachtisch
Mittwoch: Pizza vom Lieferdienst und alternativ für Helfer und Trainer der selbstgemachte Kartoffelsalat von Annette Windmöller, dazu gab‘s noch Bockwürstchen
Foto 11
Donnerstag: Gulasch, Gemüse, Kartoffeln und Nudeln von der Fa. Lenschow
Foto 12
Die Nudeln waren in kürzester Zeit „alle“.
 
Dazu gab es jeweils noch Nachtisch – und bis auf Mittwoch wieder alles als Spende!!!
VIELEN, VIELEN DANK DAFÜR!!!
 
Gegen 16.00 Uhr haben sich alle wieder versammelt und es gab täglich Kuchen vom Bäcker Hans-Jürgen Schmidt
 
Foto 13 Foto 14
Aus dem Urlaub heraus gesponsert, Dirk Hinz war der Überbringer
Foto 15  Foto 16
Aus dem Urlaub zurück und wieder selbst der Lieferant: Bäcker Hans-Jürgen Schmidt
Foto 17
Reichlich Obst: Spende von Heinz Pontow
Am Mittwoch wurde „abgerechnet“! 
Gewinner der neuen Wanderpokale:
Foto 18
Von Links: Levin Garken (1. Netto AK 12), Bastian Berend (1. Brutto AK 12), Fynn Hartz (1. Brutto AK 18), Marvin Petersen (3. Netto AK 18), Philipp von Hobe (1. Netto AK 18) 
Nicht auf dem Foto: Elias Hentschel (3. Netto AK 12) und Kilian Köll (2. Netto AK 18)
Am Mittwoch wurde „abgerechnet“! 
Cup des Ehrenpräsidenten AK 18 (Doppelpreisausschluss):
1. Brutto: Fynn Hartz (Gewinner des Wanderpokals)
1. Netto:  Philipp von Hobe
2. Netto: Kilian Köll
3. Netto: Marvin Petersen
Am 2. Tag des Ehrenpräsidenten-Cups spielte Fynn Hartz – trotz der widrigen Umstände – ein 2 über Par Runde (74 Schläge) und verbesserte sein HCP auf – 5,8!!!
Cup des Jugendwarts AK 12 (Doppelpreisausschluss):
1. Brutto: Bastian Berend (Gewinner des Wanderpokals)
1. Netto: Levin Garken
2. Netto: Mika Garre
3. Netto: Elias Hentschel
Die Siegerehrung war eigentlich für den Mittwoch im Beisein des Ehrenpräsidenten Gerhard Sentker vorgesehen, er musste leider kurzfristig absagen, so wurde die Siegerehrung erst am Donnerstag mit der Siegerehrung der Tages- und Campwoche-Gewinner vorgenommen.
Zum Abschluss des Camps fand wie immer die Siegerehrung für alle Teilnehmer statt und es konnten trotz der widrigen Witterungsbedingungen auch einige Unterspielungen erzielt werden.
Hier nun die Ergebnisse:
Spiele                             Kurzplatz
1. Platz Noah Wald             1. Platz Svea Klimm
2. Platz Felix Wischnat      2. Platz Anna Hartung (Gast)
3. Platz Paul Schulte          3. Platz Julius Kaun
Brutto AK              12 Netto AK 12
1. Platz Benno Berend        1. Platz Levin Paul Garken
                                              2. Platz Mika Garre
                                              3. Platz Elias Hentschel
Brutto AK 18          Netto AK 18
1. Platz Fynn Hartz              1. Platz Philipp von Hobe
                                              2. Platz Marvin Petersen
                                              3. Platz Kilian Köll
Das Bronzeabzeichen hat Julius Kaun erhalten, 
Silberabzeichen: Anna und Freya Hartung (Gäste)
Goldabzeichen: Svea Klimm.
Zudem wurden täglich Sonderpreise ausgespielt: Longest Drive, Nearest to the Pin und Nearest to the line.
Ihr HCP verbessern konnten: Fynn Hartz, Philipp von Hobe, Kilian Köll, Charlotte Hinz und Henri Wald (erstes HCP!).
Alle Teilnehmer, die keinen Preis gewonnen hatten, erhielten eine Urkunde und eine kleine Tüte mit Bällen und Naschis.
Kuchen- und Schaumküsse-Spenden der Eltern, Mousse au chocolat von Heike Kallmeyer
Foto 19
Foto 20
Die Teilnehmer, Helfer und Trainer nach der Wochen-Siegerehrung von links:
Hintere Reihe: Max Hinz, Philipp Schröder, Max Malachowski, Eckehardt Windmöller,  Jörg Schiffmann, Manfred Ferber, Lutz Magnußon, Marvin Petersen, Fynn Hartz, Philipp von Hobe, Michel Hinz
Mittlere Reihe:  Justin Haferstroh, Levin Garken, Antonio Kosminski, Elias Hentschel, Mika Garre, Felix Wischnat, Jette Wilcken, Charlotte Hinz, Charlotte Hinz, Frida Höppner
Vordere Reihe: Noah Wald, Bastian Berend, Paul Schulte, Julius Kaun, Svea Klimm, Anna und Freya Hartung (Gäste), Alicia Fürst
Liegend: Henri Wald und Jasper Garken
Nicht auf dem Foto: Kilian und Konstantin Köll (waren schon in den Urlaub geflogen), Frida Höppner und Konrad Hinz (waren leider erkrankt)
Foto 21
Martina
Unser herzlicher Dank gilt auch allen, die direkt und indirekt am Gelingen des Camps beteiligt waren u. a. die Greenkeeper und  Damen des Sekretariats.
 
Curau, 18.04.19 Eckehardt Windmöller
 
 
 
Saisoneröffnung 2019 mit der 
2. Ballsammelaktion der Jugend des GC Curau
 
verkleinert 23.03.19 Ballsammelaktion 1
Die Teilnehmer  von links:
hintere Reihe: Philipp v. Hobe, Leo Mladenov, Michel Hinz, Klaus Hinz, davor Ella Reinberg, Tom Gieseler, Eckehardt Windmöller,  Niels Christophersen, Philipp Schröder,
vordere Reihe: Konrad Hinz, Jasper Garken, Julius Kaun, Felix Wischnat, Carl Weist, Alicia Fürst, Johanna Höltig, Tim-Ole Woisin, Konstantin Köll und Jacob Löwenstrom. 
Nicht auf dem Foto: Max Hinz und Fynn Hartz
 
Wie auch schon 2018 trafen sich etliche Kinder, Jugendliche und Junioren zum Range-Bälle sammeln in den Knicks rund um die Driving-Range und auch dahinter auf der „Schafsweide). Auch hier wurden viele Bälle unserer Long-Hitter (Max und Michel Hinz, Mattes Grundmann etc.) gefunden. Einige Eltern (Klaus Hinz, Boris Kaun und Fabian Weist) begleiteten, halfen ihren Kids beim Sammeln bzw. filmten die Kids mit Drohne dabei. 
 
Die Auszählung der gesammelten Range-Bälle ergab wieder eine Anzahl, mit der niemand gerechnet hatte: 
 
990 Bälle!!!
 
Nach der Auszählung gab es für alle eine Stärkung: Getränke, Suppe (Annette Windmöller), Würstchen, Brötchen und Muffins (Fam. Garken). Erstaunlich, die Suppe wurde mehr oder weniger gemieden, auch die Würstchen waren nicht die 1. Wahl, der Nachtisch – die Muffins – waren sofort alle.
 
Diesmal konnten nicht die fleißigsten Sammler ausgezeichnet werden, da schon vor Beginn, aus Zeitgründen, Max Hinz und Ella Reinberg unterwegs waren. Sie steuerten 5 volle Körbe bei. Auch die anderen sammelten in kleinen Gruppen. So wurden die 3 Gewinner vom Jugendwart ausgelost. 
 
verkleinert 23.03.19 Ballsammelaktion 2
Von links: 2. Platz (Felix Wischnat), Ella Reinberg (1. Platz) und Philipp v. Hobe (3. Platz)
 
Die Gewinner konnten sich über Gutscheine für Turniergebühren beim GC Curau und der 1. Platz über eine Trainingsstunde bei Julian Brunswieck freuen – aber alle Teilnehmer erhielten Token für Range-Bälle.
 
Im Anschluss konnten sich unsere „Kleinen“ noch auf ein langes Training mit unserem C-Trainer Philipp Schröder freuen. 
 
In den Knicks 
 
verkleinert 23.03.19 Ballsammelaktion 4
Luftaufnahme von Fabian Weist Foto von Boris Kaun
 
 
Curau,23.03.19 Eckehardt Windmöller
_______________________________________________________________

 

Urkunden vom GVSH für Leistungen im Jahr 2018!
Herzlichen Glückwunsch an Svea, Konrad und Jacob!!!
 Foto2.3.19 1
Von links: Svea Klimm, Konrad Hinz und Jacob Löwenstrom
 Foto2.3.19 2 Foto2.3.19 3 Foto2.3.19 4
Svea Klimm, Konrad Hinz und Jacob Löwenstrom haben 2018 ihre Golfabzeichen Silber in einem unserer Camps erhalten. Im Bereich Technik habe sie jeweils den 1. Platz im Bereich des GVSH in ihren Altersklassen belegt. Der GVSH hat sie dafür mit einer Urkunde ausgezeichnet, verbunden mit einem Tagesgutschein für den Hansa Park. Wir hoffen, sie erhalten in diesem Jahr auch das Abzeichen in Gold und damit ihre Platzreife, sodass sich auch an den Wettspielen in der 9-Löcher-Team-Challenge des LTGK teilnehmen können. Ein erwachsener Betreuer erhielt für die Begleitung auch einen Tagesgutschein. 
 
Darüber hinaus hat der GVSH dem GC Curau, für die geleistete Jugendarbeit im Januar 2018, über 1000,00 € Zuschüsse für die Jugendarbeit 2019 gewährt.
 
Curau, 03.03.19 Eckehardt Windmöller