Image

News

 Platzregeln 2019

 

 

Rabbit am 13.10.2019

Rabbit13 10 19

Trotz der Wetterverhältnisse gab es eine Unterspielung von Julian Neumann 54/48
Herzlichen Glückwunsch den Siegern und Platzieten.

 

Halbfinale

Deutsche Puttliga im "Golf Park Wilkendorf" mit 22 Teilnehmern am 06.10.2019

Unsere zwei Sieger von der Puttliga am 13.07.2019 in Curau haben das Finale
am 19./20. Oktober im Golf Club Hardenberg erreicht.

!!!  Herzlichen Glückwunsch !!! 

Didi Puttliga2019 1  Didi Puttliga2019

Dietmar Pallasch Platz 2      Petra Misselhorn Platz 7

 

Apfelturnier 28.09.2019

gesponsert von Dahler & Company Immobilien

Turniere gibt es im Golfsport unendlich viele, natürlich die sportlichen, um gegen sein Handicap oder in der Mannschaft zu spielen – und dann gibt es die Turniere, bei denen der Spaß und die Geselligkeit im Vordergrund stehen.
 
Und von denen gibt es dann einige Turniere, die sich „durchsetzen“. Bei uns in Curau gehört die „Curauer-Pingsttour“ dazu und unser Apfelturnier!
 
Auf unserem Platz sind in den letzten Jahren über 200 Apfelbäume gepflanzt worden, davon viele, die als „alte“ Apfelsorten gelten und die es zu bewahren gilt. Wer im September bei uns auf dem Platz war, hat gesehen, dass die diesjährige Ernte wieder sehr gut ausfällt – und so war auch das Kuchenbüfett mit selbstgebackenen Apfelkuchen vielfältig und lecker bestückt! Der zusätzliche Anreiz für einen mitgebrachten Apfelkuchen war ein Fläschchen Sekt als kleines Dankeschön. Gesponsert wurde dieses Turnier wieder einmal von Dahler & Company, die mit Tee-Off-Präsenten und hochwertigen Preisen dieses Turnier ausgerichtet haben.
Hierfür vom Club und den Teilnehmern ein herzliches Dankeschön!!
Apfel5 
Mit 40 Teilnehmern war das Feld gut besetzt – und das Wetter zeigte sich von der besten Seite: warme 18 Grad, Sonne und der bekannte Curauer Wind. Besonders eingeladen waren zu diesem Turnier unsere neuen Mitglieder, die dadurch die Gelegenheit zum Kennenlernen hatten – auch das wurde gut genutzt. 
 
Die Spielform: ein Texas-Sramble im Zweier-Team. Und es zeigte sich auch bei diesem Turnier: die Spieler ergänzten sich hervorragend –z..B. bei den Netto-Siegern, die mit Spielvorgabe 30 auf 9 Loch (!) 30 (!) Nettopunkte erspielten! Einige Spieler, die früh gestartet waren, nutzten das gute Wetter und spielten noch ein paar Bahnen weiter um das Warten auf die Stürmung des Kuchenbüfetts zu verkürzen. Die Zeit wurde tatsächlich ein bisschen lang, aber alle warteten geduldig, bis auch die letzten Vier gut im Zelt gelandet waren. Zur Begrüßung gab es einen Apfelkorn – und dann durfte geschlemmt werden! 
Apfel2 Apfel3
Schnell wurden Rezepte ausgetauscht und nachdem der Hunger gestillt war, schritten Wolfgang Zinke und Bianka Prüße von Wentzky zur Siegerehrung.
Für dieses Turnier galt es für die Sieger und Platzierten: freie Auswahl bei den Preisen – und damit begann die Siegerehrung bei Platz 1 im Brutto und Netto: Nils Christophersen und Nadine Kruse hatten mit 16 Bruttopunkten die Nase vorn, im Netto Sven Bischkopf und Mike Majewski mit 30 Nettopunkten. 
 
Nils und Nadine hielten dann „ihre“ Bruttorede, bei der Nadine sagte: ich mach das erste Mal so etwas mit – und dann gleich reden müssen… Ihr habt das mit der rede gut hinbekommen! 
Apfel6
Nach dem Siegerfoto wurde gemeinsam aufgeräumt – hierfür herzlichen Dank, so war schnell wieder alles an Ort und Stelle! 

 

Rabbit 22.09.2019

verkl RabbitI

 

Vierer-Clubmeisterschaft 21.09.2019

verkl Vierer Clubmeister 2019

Glückwünsche den Siegern und Platzierten

 

verkl ViererClubmeisterschaftI

vielen Dank Holger und Michi

 

14.09.2019

Wir trauern um unser langjähriges Mitglied Jochen Falge.
Wir werden ihn in Erinnerung behalten.
Viel Kraft der Familie

 

Offensive 14.09.2019

Offensive14.9.19

Super Wetter, Herzlichen Glückwunsch den Siegern und Platzierten

  

Clubmeisterschaften 2019
Mit einem großen Teilnehmerfeld starteten die Curauer Clubmeisterschaften. 38 Spieler und Spielerinnen machten sich in der offenen Klasse (3 Runden) auf den Weg, 49 Teilnehmer in den unterschiedlichen Altersklassen auf die 2 Runden (jeweils eine am Samstag und Sonntag). Start war ab 7.00 h morgens geplant…. 1 Tag vor dem kalendarischen Herbstanfang schickte uns der Herbst aber einen kleinen Vorgeschmack: dichter Nebel lag über dem gesamten Golfplatz, der Start wurde verschoben und verschoben und verschoben – der erste Flight startete dann gegen 9.00 Uhr….     
Spielführer Uwe Küper war danach vielfältig unterwegs: zum einen, um alle Flights so auf den Weg zu bringen, dass auch die letzten Spieler vor dem Dunkelwerden wieder am Clubhaus ankamen (hat geklappt!), zum anderen, um seine Spieler mit kühlen Getränken zu versorgen und auch um die eine oder andere Regelfrage zu klären. Uwe hat das alles mit Bravour bewältigt, dies wurde auch in der Bruttorede der neuen (und alten) Clubmeister entsprechend gewürdigt und mit viel Applaus bedacht!
 
Nach dem Nebel kam die Sonne zum Vorschein – und das Thermometer zeigte 30 Grad und mehr. Glücklicherweise kam nachmittags ein bisschen Wind auf, so dass es insbesondere für die Spieler, die drei Runden (und damit zwei am Samstag spielen) mussten, ein bisschen erträglicher wurde. Müde und abgekämpft kamen aber alle Teilnehmer von der Runde, ob 18 oder 36 Loch gespielt.  
Matthes Bjarne Grundmann (HCP 1,0) führte nach einer 72iger und 73iger Runde das Feld in der offenen Klasse der Herren an, Lena Juliane Mardfeldt mit einer 81iger und 84iger Runde bei den Damen. An dieser Platzierung änderte auch die letzte Runde (74 und 86) nichts mehr, so dass Matthes und Lena auch die neuen Meister der offenen Klasse 2019 sind und ihre Titel erfolgreich verteidigt haben!
 
Herzlichen Glückwunsch!! Platz 2 bei den Herren und damit Vizemeister: Fabian Heuer (78/81/80) und Vizemeisterin Laura Reimers (87/92/89).
 
In der Klasse AK 30 konnte sich Torben Denker den Titel sichern mit drei Schlägen Vorsprung vor Vizemeister Robert König.
 
In der AK 50 bei den Herren hatte Markus Garre mit 157 Schlägen einen deutlichen Vorsprung vor seinen Verfolgern und wurde damit Meister seiner Klasse. Platz zwei teilten sich Matthias Studer und Wolfgang Zinke. Das Stechen führet auch im ersten Durchgang zu keiner Entscheidung, erst beim zweiten Ankauf konnte sich Matthias Studer durchsetzen und den Vizemeistertitel für sich entscheiden.
 
Bei den Damen AK 50 entschieden 2 Schläge über Platz eins und zwei: erfolgreiche Titelverteidigung gelang Almuth Mardfeldt mit 198 Schlägen, gefolgt von Margot Soujon mit 200 Schlägen.
 
In der AK 65 traten nur Herren an: der Titel ging an den Vorjahresmeister Klaus Jungk mit 170 Schlägen, Vizemeister wurde Holger Vollert mit 180 Schlägen. Auf jeden Fall zu erwähnen: die älteste Teilnehmerin trat mit 83 (!) Jahren an und spielte bei den Damen AK 50 mit. Mit 223 Schlägen brachte sie ein beachtliches Ergebnis ein und so manche Spielerin sagte anerkennend: wenn ich in 20 Jahren noch so ein Golf spiele, kann ich nur zufrieden sein! Hut ab vor dieser Leistung!   
Zuschauer bei den Clubmeisterschaften
Die Meisterschaft der Jugendlichen liegt zwar schon ein paar Wochen zurück, aber die Meister wurden ebenfalls an diesem Sonntag verkündet und geehrt: Bei den AK 12ern (unisex) wurde es sehr spannend. Nach zwei Runden lagen Bastian Berend und Elias Hentschel gleich auf. Sie mussten ins Stechen. Das Stechen wurde von allen Teilnehmern und Helfern an Bahn 18 verfolgt. Bastian begann, schlug aber seinen Ball seitlich in die  Hecke der Bahn 1. Und Elias? Der haute seinen 1. Abschlag gleich links ins Aus. Obwohl Bastian mit einem Strafschlag weiter spielen musste, war er im Vorteil, da Elias mit seinem 3. Schlag erst im Spiel war. Diesen Vorsprung ließ Bastian sich nicht mehr nehmen und wurde Clubmeister AK 12. In der Klasse AK 18 konnte Lena Reddehase den Titel für sich gewinnen, gefolgt als Vizemeisterin von Jette Wilcken. Bei den Jungen war der Meistertitel von Fynn Hartz errungen, gefolgt von Vizemeister Philipp von Hobe.
 
Allen Meistern und Meisterinnen, allen Vizemeistern und Vizemeisterinnen an dieser Stelle ein herzlicher Glückwunsch! Jede Runde brachte neue Herausforderungen, es gab gute und noch bessere Schläge und die nicht so guten konnten kompensiert werden – ihr habt Euch Eure Titel sehr verdient! Euch allen hierzu noch einmal ein herzlicher Glückwunsch! Alle Ergebnisse sind natürlich auf unserer Homepage zu finden!
Sieger
Präsident Wilmar von Wentzky dankte im Rahmen der Siegerehrung insbesondere den Spielführern Uwe Küper und Wolfgang Zinke für die Organisation und Durchführung des Turniers, den Damen im Sekretariat (mit großen Blumensträußen) für ihren zeitintensiven Einsatz, den Greenkeepern, die den Platz sehr gut vorbereitet hatten – und den Teilnehmern, dass sie sich dieser Herausforderung gestellt haben! Nach dem Siegerfoto (schon fast beim letzten Büchsenlicht) löste sich die Runde sehr schnell auf: ein intensives Golfwochenende war zu Ende…
   

  

Schwalben

Das Nest ist schon ziemlich Eng geworden. 

Schwalben1 Schwalben2 2

Die Curauer Schwalben waren wieder fleißig am brüten, füttern und erziehen. Ein Nest von vielen.

 

Rabbit 25.08.2019

verkl Rabbit 25.08.2019

 

22.08.2019

Wir trauern um unser langjähriges Mitglied Dr. Thomas Ellebrecht.

Wir werden ihn in Erinnerung behalten.

Viel Kraft der Familie

 

20.08.2019

Wir trauern um unser langjähriges Mitglied Knut Röhrborn.

Wir werden ihn nie vergessen.

Viel Kraft der Familie

 

Rabbit 11.08.2019

verkl Rabbit 11.08.2019 2

 

Der Curau-Cup 2019

Die Netto-Meisterschaft im GCC am 10.08.2019
Es kam genau hin: 54 Teilnehmer hatten sich zum Curau-Cup angemeldet, damit war jede Bahn beim Kanonenstart mit einem 3er-Flight besetzt. Schon am Vormittag herrschte reges Treiben auf den Übungsanlagen, es wurde geputtet, gechipped – und natürlich wurde der Driver geschwungen. 
Pünktlich um 12:30 Uhr ertönte die „Tröte“ und die Spieler setzten sich in Bewegung. Oben im Zelt wie auch in der Halfwayhütte warteten Laugenstangen, Kuchen und Obst und natürlich auch Kaffee und Kaltgetränke. An mangelnder „Marschverpflegung“ kann niemand gelitten haben. Mit 4 Sonderwertungen wurden Spieler und Spielerinnen belohnt, die am nächsten an der Fahne lagen (Petra Misselhorn und Fynn Hartz), am nächsten an der gespannten Leine (Susanne Voß und Stefan Henning) oder den längsten Abschlag auf das Fairway zirkelten. Die Besonderheit bei den Herren: die Länge des Drives von Matthes Grundmann musste in zwei Schritten gemessen werden: 289 m schlugen zu Buche und der Drive kam – zum Glück – kurz vor der Bunkerkante am Grün der 16 zum Stoppen! Der Drive der Damen war mit 170 m problemlos zu messen, hier freute sich Bianka Prüße von Wentzky über einen sehr gut gelungenen Abschlag. Beim nearest to the pin mit dem 2. Schlag auf der Bahn 17 kam nur Frank Seidler zum Zuge, die Damen kamen gegen den Gegenwind nicht an, der 2. Schlag blieb immer zu kurz…
Das Wetter meinte es eigentlich ganz gut, Sonne, Wolken, ein paar Tropfen – bis zur letzten Bahn: es fing an zu tröpfeln und wer die Zeichen der Natur nicht richtig gedeutet hatte, der war wenige Minuten später klitschenass! Der Wind hatte erheblich aufgefrischt, Blätter fegten über die Golfbahnen und dann öffnete der Himmel seine Schleusen und der Regen kam fast waagerecht über den Platz. Die Bahn musste zu Ende gespielt werden, für einige endete sie dann mit einem Strich….
Als alle oben am Zelt angekommen waren, hatten Regen und Wind sich verzogen, die Sonne schien. Am Bierwagen wurden alle Teilnehmer von Nils Christophersen und seinem Freund Nicolas Puls mit einem: was möchtest Du trinken? begrüßt, als es dann noch hieß: „das ist ein Gruß vom Club“ hellten sich auch die letzten Gesichter auf und die nassen Minuten waren schnell vergessen. 
Präsident Wilmar von Wentzky begrüßte alle Teilnehmer noch einmal herzlich. Er hob hervor, dass es sich bei dem Curau-Cup um die Netto-Clubmeisterschaft handelt (das Pendant dazu: die Clubmeisterschaften) und dass damit das Hauptaugenmerk auf den Netto-Ergebnissen liegt. Somit haben gerade diejenigen Golfer, die noch ein höheres Handicap haben, gute Chancen, den Curau-Cup zu gewinnen und den Pokal für ein Jahr mit nach Hause zu nehmen. Wer dies in 2019 sein wird, wurde an dieser Stelle noch nicht verraten – denn zunächst wurde das Büfett freigegeben, das in diesem Jahr von „De Köök“ vorbereitet worden war.
Nachdem auch der Nachtisch verzehrt worden war, schritten Wolfgang Zinke und Bianka Prüße von Wentzky zur Siegerehrung – und die hatte es in sich: nicht nur, dass in zwei Wertungsklassen die Sieger und Platzierten benannt wurden, nein – die Spannung stieg: wer würde den Curau-Cup mit nach Hause nehmen können – und wie viele Nettopunkte waren in diesem Jahr dafür nötig….
Nach den Sonderwertungen folgten die Bruttosieger – und hier war ganz klar, wer vorne liegen würde: Matthes Grundmann (HCP 1,0) hatte sage und schreibe 36 Bruttopunkte erspielt!!!!! Damit aber „auch nur“ 36 Nettopunkte – und damit sein HCP „nur“ bestätigt und nicht weiter nach unten spielen können. Bei den Damen konnte Petra Misselhorn sich über das erste Brutto freuen! Doch dann: die Nettowertung…. Platz 1-8 in zwei Klassen (s. Ergebnisse): Platz 1 in Klasse A: Robert König mit 42 Nettopunkten, in Klasse B: Torsten Böhm mit 45 Nettopunkten. Die Spannung stieg: wer ist denn nun der Gesamtsieger??? Mit HCP 54, gerade seit 1 Jahr Mitglied im GCC: 47 Nettopunkte reichten in diesem Jahr für den Gesamtsieg and the winner is: Ernst Spaller...Herzlichen Glückwunsch!!!
Der Abend klang am Bierwagen mit lockeren Gesprächen aus – ein langer Golftag ging zu Ende.

 

Siegerehrung Curau Cup 2019

 

Turnierpreise Curau Cup

 

Impressionen Curau Cup

 

Impressionen Curau Cup 2019

 

Offensive 28.07.2019

verkl Offensive 28.07.2019

 

Samsonite Golf Tour 27.07.2019

verkl Samsonite 27.07.2019

 

 

Samstag, 20.07.2019

Am Morgen um ca. 8:30 Uhr bekamen wir im Sekretariat die Nachricht: "Hier sind 4 Pferde über den Platz gelaufen, aber die sind jetzt weg"... Dann wurde durch Simon ein Schaden auf dem Grün 11 gemeldet. MP AK 50 Herren sind ab 9:30 Uhr ganz normal gestartet, da wussten wir noch nicht, dass es auch an Bahn 18 schon einen Schaden gab...den konnte man von weitem nicht erkennen. Aber dann kamen Margrit und Harald von Grün 18 und sagten: "Mensch hat das Grün aber was abbekommen". Wir schnell unseren Uwe informiert, er nachgeschaut und schüttelte nur mit dem Kopf.

Schnell noch zwei Aufsteller geholt, eine Platzregel geschrieben und Uwe brachte die Aufsteller zu den Grüns und fuhr nochmal die restlichen Grüns ab...in der Zwischenzeit bekamen wir dank Christiane vom Pferdehof in Curau den Besitzer mit samt Telefonnummer raus, so haben wir uns erstmal erkundigt ob die Pferde eingefangen sind...nein...sie sind noch irgendwo unterwegs, aber nicht gesichtet...und schon kam der nächste Anruf vom Platz...Pferde an Bahn 3.... Uwe, Wolfgang und Andreas schnell mit den Carts rausgefahren, wir den Besitzer angerufen, Janina den Besitzer zum Schönkamp gelotst, wir am Telefon mit dem Pferdebesitzer telefoniert um zu beschreiben wo sie jetzt sind...und zack...gelang es den Männern sie hinter das Gut Schönkamp zu treiben, so konnten sie dort von dem Besitzer und vielen Helfern eingefangen werden...manno war das aufregend.

Leider haben Grün 11 und Grün 18 einen ziemlichen Schaden erlitten.

Für die nächsten Tage wird es eine Reduktion des Greenfees geben, bis alles wieder hergestellt ist.

 

 

Rabbit 14.07.2019

verkl Rabbit 14.07.2019

 

Deutsche Puttliga 13.07.2019 

23 Teilnehmer nahmen daran teil mit Putts zwischen 32 und 45 Putts

Markus Garre und Dietmar Pallasch gehen noch ins Stechen mit je 32 Putts

und so auch Petra Misselhorn und Frank Seidler mit je 33 Putts

 

Forellenvierer/ Strengliner Mühle 13.07.2019

verkl Forellenvierer Strengliner Mühle 13.07.2019

Dieses Turnier findet seit vielen Jahren traditionell in Curau statt, nur im letzten Jahr wurde einmal pausiert...somit freuten wir uns in diesem Jahr um so mehr, dass es hier wieder stattfinden konnte.

Vielen Dank an Familie Molt von der Strengliner Mühle.

Bei warmen Wetter immer wieder mit Sonnenschein, mit der Rundum-Sorglos-Versorgung durch Henning Molt...die traditionelle Forelle danach mit lauter Leckereien und den tollen Turnierpreisen.

Es war somit ein rundum schönes Turnier...gern wieder Familie Molt

.

gesponsert von Joka  06.07.2019

verkl Joka 06.07.2019

Mit vielem Dank an unseren Sponsor für dieses Turnier

 

Endlich – dieser Stoßseufzer war in der letzten Juniwoche oft zu hören: das Rough wird gemäht! Zugegeben: war man mit seinem Ball im Rough gelandet gab es nur eine Konsequenz: (provisorisch) den nächsten Ball spielen! Nun ist das Gras getrocknet und wird hier von Greenkeeper Torsten Pluym gewendet damit es in Kürze zu Ballen geformt und abtransportiert werden kann.

verkl Mäharbeiten

.

Rabbit 30.06.2019

verkl Rabbit 30.06.2019

.

GVSH-Pokal AK 50 Damen und Herren 29.06.2019

verkl GVSH Pokal 29.06.2019

.

 VFB Lübeck zu Besuch 27.06.2019

verkl VFB Spieler zu Besuch 27.06.2019

.

Ehrung unseres Ehrenpräsidenten Gerhard Sentker durch den Kreis Ostholstein im Rittersaal mit dem Kreispräsidenten Herrn Werner am 25.06.2019

verkl Preisverleihung 25.06.2019

.

Samsonite Golf Club Tour 22.06.2019

verkl Samsonite Golf Club Tour 22.06.2019

.

Sponsoren-Einladungsturnier 21.06.2019

verkl Sponsorenturnier 21.06.2019

.

Pfingsttour 09.06.2019 gesponsert von Dahler & Company

.....vielen Dank

verkl Pfingsttour gesponsert von Dahler Company

 

Samsonite Golf Club Tour 08.06.2019

verkl samsonite 08.06.2019

 

Turnier des Jugendfördervereins im GCC 01.06.2019

Förder klein 

.

 Wirtschaftsjunioren 31.05.2019

 WJ I 31.05.2019

 .

WJ II 31.05.2019

.

WJ III 31.05.2019

.

 

 Rabbit 19.05.2019

 verkl Rabbit 19.05.2019.

Herzlichen Glückwunsch den Siegern und Platzierten

 

38. Golf-Wettspiele zugunsten der Deutschen Kinder Krebshilfe 18.05.2019

verkl 18.05.2019 Krebshilfe.

45 Teilnehmer gingen am letzten Samstag für die Deutsche Kinder Krebshilfe an den Start.

Wetter war gut, Stimmung sowieso. Es kamen 1.325,00 Euro zusammen.....klasse

Vielen Dank allen Teilnehmern, vielen Dank auch allen die einfach so gespendet haben.

 Nächstes Jahr sehen wir uns genau hierfür auch wieder.

 

Fleißige Bienchen bei der Pflanzaktion....vielen vielen Dank :-)

verkl Pflanzaktion I

 

verkl Pflanzaktion III

 

verkl Pflanzaktion IV

 

verkl Pflanzaktion V

 

verkl Pflanzaktion VI

 

kleine Bunkerparty an Loch 4...
Dankeschön an Jürgen Zander für das Foto und den netten Text
Die Hasen
Kurzplatzmeisterschaft 12.05.2019
kurzplatz
Die Teichwächter                                                              dankeschön Kirsten
verkl Gänse mit Schwan
Rabbit 05.05.2019
verkl Rabbit 05.05.2019
Cusa 04.05.2019
verkl Cusa 04.05.2019
Nachwuchs auf dem Platz :-)                              dankeschön Kirsten
verkl. Ente Ente
Osterturnier
8 Flights gingen am Sonntag ab 11:00 Uhr auf die Bahnen, sie spielten einen 2er-Scramble.
Die Stimmung war sehr gut durch den wunderschönen Sonnenschein.
Rundum ein gelungener Auftakt im April.
Sieger Ostern 20190421 180848
20190421 115154
20190418 160752 003
Unser Head-Greenkeeper Simon bei der Arbeit...Umbau
verkl Umbau
Ein bisschen Frühling auf dem Platz
IMG 20190417 WA0051
IMG 20190417 WA0053
IMG 20190417 WA0056
IMG 20190417 WA0050
Platz
Ein Dankeschön an Kirsten und Stefan
 
 
Wir trauern um unser langjähriges Mitglied "Hein Dölger"
Viel Kraft seiner Familie und seinen Freunden in dieser schweren Zeit.
 
verkl IMG 20190227 WA0006
verkl IMG 20190227 WA0002
verkl IMG 20190227 WA0000
 
Ein paar kleine Frühlingseindrücke vom Platz....Dankeschön Bianka P.v.Wentzky
 
verkl IMG 0625 003
Ein biss´l Frühling auf dem Platz...dankeschön Klaus
 
 
 
Curau & Culture 2019 - 
Dem Lübecker Dom auf’s Dach gestiegen! 
15 mutige Curauer Golferinnen und Golfer haben sich am letzten Freitag getraut, dem Lübecker Dom auf’s Dach zu steigen! Nach einer Einführung und einem Rundgang durch den Dom – sehr informativ und unterhaltsam gestaltet von zwei engagierten Mitgliedern der Lübecker Domgemeinde – Wolfgang Gaedtke und Carlos Blohm – begann der Aufstieg im Westwerk. Nach 105 Stufen und zwei „Hühnerleitern“ waren die Teilnehmer im Gewölbe des Lübecker Doms angekommen – und zeigten sich beeindruckt von den Künsten der damaligen Baumeister: Einen Dom wollte man bauen: 90 m lang, über 30 m breit, in den Türmen 60-70 m hoch; mit steinernen Gewölben in 20 m Höhe. 1173 war die Grundsteinlegung, 70 Jahre wurde gebaut und das ohne Computerberechnungen und technische Hilfsmittel, wie wir sie heute kennen. Wie aus einem katholischen Dom ein evangelischer wurde und welche baulichen Veränderungen es in den folgenden Jahrhunderten gab, bis hin zur Zerstörung und zum Wiederaufbau – das alles waren auch noch Themen beim anschließenden Beisammensein im Vai-Bistro. Einhellige Meinung der Teilnehmer: das war ein beeindruckendes Erlebnis!  
 CurauCultureDom Dom2
 
Da haben wir einfach mal ein paar Winterbilder machen lassen, dankeschön Klaus-Dieter :-)
klein IMG 20190118 WA0006
klein IMG 20190118 WA0002
klein IMG 20190118 WA0003
Dankeschön Bianka ;-)
klein Winter 1 
Klein Winter 2  klein Winter 3
 
Zypern-Golfreise über amp mit Julian Brunswieck
verkleinert Zypern Julian 2018
 
Zypern1 1
 
Zypern2 2
Vielen Dank an Klaus-Dieter...Foto kam direkt aus Zypern zu uns :-)
 
Unser "Bäcker" hatte am 1. November Geburtstag!
IMG 20181109 WA0008
Olaf, "Bäcker Hans-Jürgen Schmidt", Dirk
 
Überrascht wurde unser langjähriges Mitglied Bäckermeister Hans-Jürgen Schmidt
von seinen Freunden, die ihn zu einer Geburtstagsrunde mit einem dem Tag entsprechend
geschmückten Cart einluden.
 
Wir sagen auch nochmal herzlichen Glückwunsch nachträglich
und hoffen, dass er uns auch weiterhin mit seinem leckeren Kuchen verwöhnt...Alles Gute!
 
Martinsgans 27. Oktober 2018
Regine Martinsgans 2018
Und wieder dabei unsere gute Fee Regine :-)
 
Steckbaumschuss Marion Querfeldein 2018
Naaaah, das soll erstmal einer nachmachen...ein seltener Steckbaumschuss...
 
Martinsgans2018 1
Herzlichen Glückwunsch an die Sieger und Platzierten.
 
 
Karpfenrettung am 14. Oktober
Unser Kuno, ca. 6 kg schwer, lag nun fast buchstäblich auf dem Trockenen, er steckte im Schlamm fest, da das Wasser dort immer knapper wurde.
Somit wurde er am Sonntag von Holger gerettet und schwimmt jetzt in dem großen Teich an Bahn 10.
Wir wünschen ihm noch viele glückliche Karpfenjahre hier bei uns :-)
.....und vielen Dank an Holger
Vorher:

verkleinert KarpfenrettungHolgerGroth 14.10.2018
 
Nachher: Teich an Bahn 10
verkleinert HolgerGrothundderKarpfen 01.10.2018
 
Cusa 13.10.2018
IMG 2175
Bei hochsommerlichem Wetter der letzte Cusa in diesem Jahr mit zufriedenen Golfern
 
Offensive 07.10.2018
Offensive7.10.2018 1
In lustiger Runde...man sieht es, eine spaßige Offensive mit Siegern und Platzierten.
 
Rabbit 07.10.2018
Rabbit7.10 1
Beim heutigen Rabbit gab es eine Unterspielung. Bernd Pitann mit neuem Hcp 51.
Herzlichen Glückwunsch an die Sieger und Platzierten.
 
Kennenlernturnier 03.10.2018
Kennenlernturnier1
Bei schönstem Spätsommerwetter haben unsere „Neuen“ gemeinsam mit Vorstandsmitgliedern/Funktionsträgern abgeschlagen. Gespielt wurde ein Sramble, jeweils der beste Ball wurde weitergespielt – dies führte zu Super-Ergebnissen und sorgte für gute Laune. Versüßt wurde das anschließende Kaffeetrinken mit Kuchen, den Bianca Bern nach Rezepten ihrer Mutter gebacken hatte! Danke!! Unseren „Neuen“ rufen wir zu: „Willkommen im Club“!
 
 Kurzplatzmeisterschaft 30.09.2018
 
verkl KP MeisterschaftI
 
Apfelturnier 29.09.2018 
gesponsert von Dahler & Company Immobilien
 
Am Samstag, 29. September fand traditionell unser Apfelturnier statt. Zur Erinnerung: in jüngster Vergangenheit wurden auf dem Golfplatz ca.250 Apfelbäume gepflanzt. Nachdem 19 Teams bei noch einmal herrlichem Wetter den 2er Scramble erfolgreich absolvierten, gab es anschließend ein geselliges beisammensein mit köstlich selbstgebackenen Apfelkuchen der Mitglieder und gesponserten Preisen der Firma Dahler & Company Immobilien...Vielen Dank
Apfelturnier29.9 1
Apfelturnier 1
Apfelturnier 3
 
 
Offensive 09.09.2018
10.09.2018
Unterspielungen von Tom Gieseler neues Hcp, 9,5, von Torsten Ahrendt 13,3, Jörg Schiffmann 22,1, Michael Lange 17,6, Daniel Curic 19,5
Wir gratulieren den Siegern und Platzierten.
 
Clubmeisterschaft 2018
Clubmeisterschaft mit neuem Platzrekord
Sommer, Sonne ohne Ende – dann der Morgen der diesjährigen Clubmeisterschaft: Nebel….
Die ersten Flights starteten um 7:00 Uhr noch nach Plan, um 7:45 Uhr dann „Spielunterbrechung“, auf einigen Bahnen war nun gar nichts mehr zu sehen. Wohl denen, die noch am Clubhaus waren: es wurde gechippt und geputtet, Kaffee getrunken und geplauscht. Dann 8:33 Uhr: das Spiel wird wieder aufgenommen!
Flight für Flight startete nun an Bahn 1 und 10, das Einfädeln klappte reibungslos und während die offene Klasse auf die zweite Runde ging, konnten sich die Teilnehmer der AK 50 Klasse schon entspannt zurücklehnen (oder auch nicht, wenn die Runde nicht so gut gelaufen war…). Die Spieler der AK 65 starteten am Nachmittag und fädelten sich in das Turnier ein. Nun hieß es abwarten, wie die Flights sich am nächsten Tag zusammensetzen würden – und wie früh der Wecker klingeln musste!   
Am Abend machte aber schon das Sensationsergebnis die Runde:  Matthes Bjarne Grundmann hat eine 67iger Runde gespielt! Damit wurde der alte Rekord von 68 Schlägen (Fabian Heuer) eingestellt. Diese 41 Bruttopunkte brachte für Matthes das neue HCP von -2,0. In seiner Meisterrunde am 2. Tag startete er mit 20 Schlägen Vorsprung auf die drei nächsten, brachte eine 71iger Runde nach Hause, der Meistertitel war ihm nicht zu nehmen. Aus dem Dreiergespann, das mit gleicher Schlagzahl auf Platz 2 lag, setzte sich Philipp Schröder als Vizemeister durch, gefolgt von Tom Gieseler und Nils Christophersen mit jeweils 1 Schlag Differenz.
Bei den Damen waren drei Spielerinnen in der offenen Klasse gestartet, hier wurde die „alte“ Meisterin auch die „neue“: Lena Juliane Mardfeldt spielte eine 83/78/86 und lag damit deutlich vor der Vizemeisterin Stefanie Herbst, die mit 5 Schlägen Abstand gefolgt wurde von Doreen Dankert.
In der AK 30 waren nur Herren angetreten: den Titel holte sich Sascha Höltig mit 83/90/86 mit einem Schlag Vorsprung vor Andreas Jaeckel (86/86/88).
In der AK 50 waren Damen und Herren angetreten: Meisterin wurde Almuth Mardfeldt mit 2 Schlägen Vorsprung vor Margot Soujon. Bei den Herren lagen 4 Schläge zwischen Meister Wolfgang Hens und Vizemeister Holger Mardfeldt.
In der AK 65 fanden sich nur bei Herren genügend Spieler, die Titel machten die beiden „Klaus“ untereinander aus: wie im letzten Jahr konnte Klaus Jungk mit 164 Schlägen den Titel erneut gewinnen, Vizemeister wurde Klaus Zeh mit 179 Schlägen. Eine einzelne Dame hatte sich für die AK 65 gemeldet und als hier kein Spielerfeld zusammenkam, hat sie sich den AK 50 Damen angeschlossen: liebe Barbara, es war toll, dass Du bei den „jungen“ mitgespielt hast!
Nach dem leckeren Büfett von „De Köök“ folgte die Siegerehrung, in der auch die Jugendmeister 2018 ihre Pokale erhielten und mit großem Applaus bedacht wurden.  Und zum guten Schluss wurden unsere „Einstelligen“ getauft (s. Foto).
Ein ereignisreiches Golfwochenende fand damit seinen Abschluss – ein großes Dankeschön an unsere Damen im Sekretariat, die am ersten Tag bereits um 5.30 Uhr angefangen haben; ebenso an unsere Greenkeeper, die den Platz super in Schuss gebracht haben und an Regine Küper und Renate Fuhrmann, die unermüdlich Brötchen schmierten, Kaffee bereit hielten und auch so manch aufmunterndes Wort für die Spieler hatten.
 
Gekämpft und gewonnen – hier unsere Clubmeister und Clubmeisterinnen 2018 – von AK 12 bis AK 65 – alle auf einen Blick! Wir gratulieren zur Meisterwürde! 
Clubmeister2018 1
 
Neuer Platzrekord mit 67 Schlägen! Matthes erzählte am nächsten Tag ganz trocken: "naja, ich habe 5 Birdies gespielt, alles andere par". Neues HcP 2,0 - doch auch dieses neue Handicap hielt nur einen Tag: in seiner Meisterrunde mit 71 Schlägen rutschte sin Hcp auf 1,8! Damit ist Matthes auch der beste Spieler im GCCurau. Herzlichen Glückwunsch!
Platzrekord 1
 
 „Feucht-fröhlich“ endeten die diesjährigen Clubmeisterschaften: Tom Gieseler und Marvin Luca Petersen hatten es geschafft: endlich einstellig! – und das musste natürlich gebührend begangen werden: über 50 Spielerinnen und Spieler begleiteten die beiden zum Teich an Bahn 9. Nach der obligatorischen Sektdusche gab es kein Zurück: tapfer stiegen beide die Böschung hinab und ließen sich in das (ganz schön kalte) Wasser fallen. Sie mussten so lange baden, bis auch die letzten Haare auf dem Kopf nass geworden waren! Handtücher lagen bereit und wir hoffen, dass beide ohne Erkältung davon gekommen sind! Herzlichen Glückwunsch zum Single-Handicap!
Taufe1
 
 
 
Sonntag, Tag 2
 5:00 Uhr Edda sorgt wieder für Sauberkeit
 6:30 Uhr Dienstbeginn Sekretariat: Bianca, Martina, Uwe
 6:40 Uhr Kaffee kochen
 6:45 Uhr Die ersten Teilnehmer treffen ein
 7:00 Uhr Der erste Flight startet
 7:10 Uhr Dienstbeginn Marshal, Rainer
 7:30 Uhr Start der nächsten Flights
 8:00 Uhr Uwe holt von Schmiddi den Kuchen
 8:30 Uhr Renate und Regine, die Helferfeen treffen ein
 9:00 Uhr Wir, Bianca und ich machen das Zelt chic
11:00 Uhr Sonne scheint...bestes Golferwetter
12:30 Uhr Vielen Dank an Klaus für das Foto, Uwi und Regine...siehe unten
15:00 Uhr Dankeschön für´s Helfen Renate...wo ist sie nur geblieben?...ist sie noch hier?
In diesem Menschengetummel konnte ich sie nicht mehr finden
16:00 Uhr alles läuft gut
16:00 Uhr Essen kommt von de Köök
16:30 Uhr Die Clubmeister kommen rein
16:30 Uhr Auswertung läuft auf Hochtouren
16:00 Uhr Die Meister stehen fest
16:30 Uhr Schnell noch Getränke nachstellen zum kühlen, aufräumen....
17:00 Uhr Essen für die Teilnehmer und Gäste nachlegen
17:00 Uhr ....und jetzt für uns lecker essen...
17:40 Uhr Siegerehrung!
 
offene Klasse Clubmeisterin: Lena-Juliane Mardfeldt
offene Klasse Vizeclubmeisterin: Stefanie Herbst
offene Klasse Clubmeister: Mattes Bjarne Grundmann
offen Klasse Vizeclubmeister: Philipp Schröder
Clubmeister AK 30: Sascha Höltig
Vizeclubmeister AK 30: Andreas Jaeckel
Clubmeisterin AK 50: Almuth Mardfeldt
Vizeclubmeisterin AK 50: Margot Soujon
Clubmeister AK 50: Wolfgang Hens
Vizeclubmeister AK 50: Holger Mardfeldt
Clubmeister AK 65: Klaus Jungk
Vizeclubmeister AK 65: Klaus Zeh
 
Achja...und es sei noch erwähnenswert: Mattes Bjarne Grundmann Hcp -1,8 ist der beste Spieler im GCC, 2. Runde offene Klasse Platzrekord mit 67 Schlägen und löste damit Fabian Heuer mit 68 schlägen ab.
  
Herzlichen Glückwunsch allen Siegern, Platzierten und und und...
 
Der letzte Tag der Clubmeisterschaft neigt sich dem Ende zu...Bald ist auch für uns Feierabend...es war wieder schön mit Euch...So eine Meisterschaft mit so tollen Menschen um uns herum...immer gern wieder. Wir sagen schon mal schönen Abend...den machen wir uns auch bald
 
Eure Mädels vom Sekretariat: Bianca und Martina
 
Samstag, Tag 1 
5:00 Uhr Edda unsere Reinigungsfee schließt alles auf und macht alles schick sauber
5:45 Uhr Dienstbeginn Sekretariat: Bianca, Martina, Uwe
5:50 Uhr Kaffee kochen
6:00 Uhr Die ersten Teilnehmer treffen ein
6:30 Uhr Dienstbeginn Marshals, Christian und Dieter
6:30 Uhr Uwe fährt Brötchen abholen bei Schmiddi
7:00 Uhr Die guten Feen treffen ein, Regine und Renate, sie übernehmen jetzt beide das Kaffee kochen und Brötchen schmieren
7:00 Uhr Clubmeisterschaft startet von Tee 1 und Tee 10
7:45 Uhr Uwe lässt wegen extrem aufkommenden Nebel das Spiel unterbrechen
8:33 Uhr Spiel geht weiter, Nebel löst sich auf
               Bestes Wetter…läuft!
10:50 Uhr Zwischenmahlzeit für die offene Klasse und AK 30 kommt gerade von de köök
11:10 Uhr Nachricht vom Platz: Schafalarm an Bahn 5…naja, nur eins ist vorm Zaun, alle anderen auf der richtigen Seite…die Schäferin hat´s gerettet ;-)
11:30 Uhr ...Andy: "Verdammt mich hat eine Wespe 2 x gestochen!" Die Erstehilfe-Schwestern: Wir, Bianca und Martina: "Wo denn?"   Andy: "nicht lachen...links in die Brustwarze, rechts unter die Brust"
...tatütata...wir eilten mit unserer Zaubersalbe herbei...und zack...Schwellung und brennen ging schnell vorbei und er konnte unbeschwert weiter spielen
11:40 Uhr Zwischenmahlzeit getestet…lecker Chili
12:30 Uhr alles wieder planmäßig und alle zufrieden
14:00 Uhr Wir sagen "DANKE" an Regine...Versorgung beendet
14:00 Uhr Dankeschön auch an Christian, der seinen Dienst als Marshal und Starter für heute beendet
15:00 Uhr Dankeschön auch an unseren Marshal Dieter Lutz
16:30 Uhr Greenkeeper Torsten mäht die Grüns für Morgen
18:00 Uhr Dankeschön auch an Renate
18:00 Uhr Greenkeeper Thomas harkt die Bunker
18:00 Uhr wir warten dann mal noch auf die restlichen Scorekarten
 
Vor dem 1. Start 7:45 Uhr....bestes Wetter...und dann...(siehe nächstes Bild)
 
6 45 Uhr vordem1.Start
 
 
mittendrin um 7:45 Uhr...erstmal unterbrochen...keine Sicht
 
7 45 UhrmittenimSpiel
 
 
dieSchafesindlos
Huch...ein Schaf ist draußen...
 
Ein Dankeschön an unseren Marshal Dieter, der ans fotografieren dachte!
 
Noch ein paar Eindrücke vom Platz...dankeschön Bianka
 
Impressionen 1  Impressionen 2
 
 UweundRegineCM2018
Spielführer  Uwe und seine/ unsere Regine
 
 
Come together - play togehter 25.08.2018
 
Klein Come together 2018
 
Trotz des plötzlichen Wetterumschwungs mit zum Teil heftigen Schauern (ein Hoch auf unsere Schutzhütten!) waren Günther, Barbara, Jürgen und Bianka beim „come togehter“ auf eine 9-Loch-Runde gegangen. Die Handschuhe waren schnell nass, die Bälle rollten nicht mehr so weit – aber: alle vier kamen wohlbehalten am Clubhaus an und konnten sich bei Kaffee und Apfelkuchen wieder aufwärmen!
 
 
Curauer Samstag 25.08.2018
Cusa25.8 1
Herzlichen Glückwunsch den Siegern und Platzierten.
 
 
CurauCup2018 verkleinert
 
IICurauCup2018 verkleinert   IIICurauCup2018 verkleinert
 
Curau-Cup 2018
Vorweg: das Wetter meinte es gut! Bei strahlendem Sonnenschein starteten 45 Spielrinnen und Spieler an TEE 1 und an TEE 10, der Übergang klappte reibungslos -  ein großes Dankeschön an unsere Marshals Rainer Ernst und Christian Hopp!
Nach der Runde wartet unsere Bierwagenbesetzung - Nicolas Puls und Nils Christophersen – auf Kundschaft, wobei das erste Getränk vom Club gesponsert wurde.
Aus den vielen „Spielzufällen“ – oder natürlich „gekonntem“ Spiel seien hier das „Chip-in“ zum Birdie an Bahn 11 von Ursula Mührer erwähnt oder auch „nearest to (at) the line“ – der Ball berührte die Linie – gespielt von Egon Biank.
Neben vielen Unterspielungen  und einem Rekordbrutto-Ergebnis von Matthes Grundmann (37!!!!) war natürlich die große Frage: wer hat den Curau-Cup 2018 geknackt??? Das Geheimnis wurde am Ende der Siegerehrung gelüftet: Maren Mohr (HCP 50/neu 44) hatte mit 42 Nettopunkten „den Vogel abgeschossen“ und konnte den Curau-Cup 2018 (für ein Jahr) mit nach Hause nehmen. Kommentar unserer Siegerin: „ich habe ganz entspannt nach draußen geschaut und konnte gar nicht glauben, dass mein Name aufgerufen wurde…“. Wir gratulieren herzlich und freuen uns, dass  damit wieder ein  „hohes Handicap“ den Cup gewonnen hat! Das Turnier um den Curau-Cup ist das Pendant zur Clubmeisterschaft: hier geht es um die Nettopunkte!!! Neben dem Cup gab es zahlreiche Preise (netto in mehreren Wertungsklassen), die Sieger konnten gravierte Glasschalen oder prickelnde Getränke mit nach Hause nehmen. Mattes als Bruttopreisträger wurde schon genannt – tolles Ergebnis – herzlichen Glückwunsch! Bei den Damen war Margot Soujong nicht zu schlagen, bei ihr standen 22 Bruttopunkte als Ergebnis fest . Alle weiteren Ergebnisse – auch die der Sonderwertungen sind auf der Homepage nachzulesen. 
Das Essen von Thomas Falk (Kantine der Firma Unizell in Bad Schwartau) fand großen Anklang und das Büfett wurde mit großem Appetit „geräubert“. Ob drinnen im Zelt oder draußen rund um den Bierwagen: gute Stimmung bis weit in die Nacht!  
 
VCurauCup2018 verkleinert
 
 
 
Ball Paradox  "gesponsert von Dahler & Company" 17.08.2018 
Ball Paradox
 Es gab viele Rätsel, was es mit diesem Turnier auf sich hat: die Lösung war ganz einfach: wir haben Bahn 18 bis Bahn 1 rückwärts gespielt. Abgeschlagen wurde in der Nähe des Grüns, das Ziel war in der Nähe des jeweiligen Abschlags. Wolfgang Zinke und Rainer Ernst haben den Parcours gesteckt, und der bot so manche Überraschung! So musste z.B. auf Bahn 11 hinter dem Grün abgeschlagen werden um dann auf dem Abschlag ins Ziel zu kommen. Eine ganz neue Perspektive! 
Ein Dankeschön an unsere „Scouts“ Silke Dusch und Thomas Misselhorn. Sie wurden von Spielführer Wolfgang Zinke intensiv auf die Strecke eingenordet. Die anderen Flights brauchten dann nur zu folgen…!   
Das Ziel hatte es übrigens  in sich: ein Hula-Hup Reifen, in dem der Ball auch liegen bleiben musste. Auch wenn man z. B. mit dem 3. Schlag am Reifen lag – es waren oft noch mehrere  Schläge nötig, bis der Ball im reifen zu Ruhe kam!
Hier stand der Spaß im Vordergrund und später am Bierwagen gab es viel zu erzählen. Gesponsert wurde dieses Turnier von der Immobilienfirma Dahler & Company, die uns Tee-Off-Präsente und zahlreiche Preise für die Sieger zur Verfügung gestellt haben. Auch an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön!  
 
IIBallParadox2018
 
 Ziel  IBallParadox2018
 Ziel                                                                   Wolfgang mit dem 1. Flight: Silke und Thomas
 
Vielen Dank an Thomas, der für uns die Auswertung gemacht hat...Martina Unke und Bianca Bern.
 
 
Offensive 12.08.2018
 Offensive12.8
 
 
Rabbit 12.08.2018
SAM 0131 1
Eine Unterspielung und somit kein Rabbit mehr ...Herzlichen Glückwunsch Ulrich von Bremen 49/38 Hcp . Wir gratulieren den Siegern und Platzierten. 
 
Joka Turnier "sponsored by Joka" 04.08.2018
JOKA4.8
Bei sommerlichen Temperaturen durften die Teilnehmer wieder ein wenig schwitzen, aber dafür hat es sich doch gelohnt. Es gab 8 Unterspielungen bei 21 Teilnehmern. Wir gratulieren den Siegern und Platzierten und bedanken uns bei "Joka" für die schönen Preise in Form von: Golfjacken, -Pullover und - Pullunder...achja...und Klausi....er ist wieder einstellig...wir freuen uns!
 
 
Der Curau – Cup:
eines unserer großen Turniere im Jahr – und im Gegensatz zu den Clubmeisterschaften geht es hierbei um die Stableford-Punkte und nicht um die Bruttoschläge! Sieger wird derjenige, der die meisten Punkte erspielt!
Im ersten Jahr war das Susanne Stapelfeld, die mit HCP 54 in das Turnier gestartet war (voller Sorge, dass sie mit „ihrem“ Handicap doch noch gar nicht bei einem so großen Turnier mitspielen könnte…) –
mit 56 Stablefordpunkten schoss sie den Vogel ab und nahm den Wanderpokal in Empfang (s.o.).
Der jeweilige Name des Siegers/der Siegerin wird eingraviert und wir hoffen, dass noch viel
Namen folgen! 
Auch wenn man nicht der Sieger oder die Siegerin wird: mitmachen macht Spaß und gewertet wird ja in unterschiedlichen Handicapklassen (außer der Bruttowertung), so dass für jeden – in seiner Handicapklasse – Chancen für einen Preis stecken. Und wenn nicht: dann entschädigt das leckere Büfett, das der Caterer vom letzten Jahr, Thomas Falk von der Firma Unizell, für uns bereitet. Gäste zum Essen sind herzlich willkommen – bitte ebenfalls im Sekretariat anmelden!
Wir freuen uns auf viele Teilnehmer – jedes HCP ist herzlich willkommen!
Curaucup2017
(Foto aus den Anfängen dieses Cups)
 
 
Offensive gesponsert vom Golfpark-Strelasund am 29.07.2018
Wie schon im letzten Jahr sponserte Joachim Schmidtsdorff vom Golfpark Strelasund die kompletten Nettopreise, die natürlich wieder große Freude bei den Gewinnern auslösten.
Vielen Dank hierfür, bis zum nächsten Jahr.
Offensive Strelasund29.07.2018klein
 
Rabbit am 29.07.2018
Herzlichen Glückwunsch an die Sieger und Platzierten.
29 7 
Fünf Unterspielungen  
Christian Käcker 54/48, Jan Lindenberg PR/48, Ulrich von Bremen PR/49
Dirk Andernach PR/52, Gisela Deutschländer 48/47
 
 
Turnier des Jugend-Fördervereins 28.07.2018
Die Hitze der letzten Wochen hatte unsere 2. Vorsitzende Annettte Windmüller veranlasst, den Start des Turniers auf 8:00 Uhr vorzuziehen. Dass das eine sehr gut Entscheidung war, zeigte sich nicht nur bei den noch aushaltbaren Temperaturen am frühen Vormittag, sondern viel mehr an den Wetterverhältnissen am späten Nachmittag: was keiner so recht glauben wollte: der Himmel zog sich zu, die Sonne war weg, dunkle Wolken zogen herauf, der Wind frischte auf. Gerade noch saßen alle entspannt beim leckeren Essen und gespannt bei der Siegerehrung, freuten sich über die guten Ergebnisse – da donnerte es kräftig, eine Windboe schüttelte am Zelt – und alle sprangen auf um noch trocken bis zum Auto zu kommen…
Also kein Siegerfoto….
Ein großes Dankeschön an den Jugend-Förderverein, dass er auch in diesem Jahr ein Sponsor-Turnier für unsere Jugendlichen durchgeführt hat!
Die Ergebnisse zeugen auch vom Erfolg:
Platz 1 im Brutto Damen mit 26 Punkten Stephanie Schmidt vom HH-Treudelberg, Platz 2 für Heike Kallmeyer (GCC) mit 11 Bruttopunkten. Bei den Herren Platz Torben Denker (GCC) mit 35 Bruttopunkten, gefolgt von Fynn Hartz mit 33. In der Nettowertung Platz 1 (bei Doppelpreisausschluss) mit 40 Punkten Angelika Zeh und Giesela Brandt, gefolgt von Nora Vieluf (HH-Ahrensburg) mit 38 Punkten und Marika Hinz, ebenfalls mit 38 Punkten. Bei den Herren (ebenfalls Doppelpreisausschluss) Philipp Schröder 40 Punkte, vor Vizepräsident Klaus-Dieter Schmidt (38 Punkte) und Matthias Encke, Kurpfalz GP mit 37 Punkten.
Der Longest Drive gelang Iris Gieseler und Fynn Hartz, Nearest tot he pin lagen Torben Denker und Stephanie Schmidt. Nearest tot he line lagen die Bälle von Angelika Zeh und Thorsten Baer.
 
Rabbit 15. Juli 2018
 15.7
 6 Unterspielungen
Gabriele im Sande 53/45, Paul Nagorski 53/46, Michael im Sande 48/44
Dieter Buschmann PR/52, Bernhard Fischer (Gast)  54/52, Ernst Spaller PR/54
 
37. Golf-Wettspiel zugunsten der Deutschen Kinder Krebshilfe
Ein Golftag unter Freunden  - und ganz viel Gutes tun!
Zum 37. Mal werden in 2018 Golf-Wettspiele zugunsten der Deutschen Krebshilfe ausgetragen; zum 3. Mal ist der Golf-Club-Curau e.V. mit dabei.

In diesen 37 Jahren haben Golfer und Golferinnen insgesamt  eine Summe von rund 7,6 Millionen Euro erspielt – Geld, das nach dem Motto „Helfen. Forschen. Informieren.“  in Projekte fließt zur Verbesserung  der Prävention, Früherkennung, Diagnose, Therapie, medizinischen Nachsorge und psychosozialen Versorgung einschließlich der Krebs-Selbsthilfe. Die Deutsche Krebshilfe ist der wichtigste private Geldgeber auf dem Gebiet der Krebsforschung in Deutschland. Deutschlands Golferinnen und Golfer gehören seit nunmehr 37 Jahren zu den verlässlichen Förderern der Deutschen Krebshilfe.
Das haben auch der GCC und die Teilnehmer des diesjährigen Turniers bewiesen: der Club verzichtete auf jegliche Einnahmen; das Startgeld kam in vollem Umfang der Deutschen Krebshilfe zu Gute.
Inklusive Spenden kam so die stolze Summe von 2145 Euro zusammen, die jetzt überwiesen werden kann.
67 Teilnehmer hatten sich angemeldet, von 9:00 bis 12:30 Uhr wurde gestartet. Bei besten Wetter- und Platzverhältnissen gelang vielen Spielerinnen und Spielern eine persönliche „Super-Runde“ – die Handicaps purzelten nur so. Mit 50 Nettopunkten schoss Heinz Pontow „den Vogel ab“ und katapultierte sich von HCP 30,5 auf 24,0. Die 45 Nettopunkte von Jörg Stapelfeld ließen das HCP von 16,8 auf 14,1 rutschen; 42 Nettopunkte verändern das HCP von Matthias Schröder von 28,0 auf 25,2. Unangefochtene Bruttosieger wurden Matthes Bjarne Grundmann und Laura Reimers. Matthes erspielte 34 (!) Bruttopunkte, sein Handicap ging damit noch einmal nach unten – von 4,1 auf 3,9! Laura erspielte 23 Bruttopunkte, blieb bei ihrem HCP von 11,5. Insgesamt gab es 19 Unterspielungen – wir gratulieren allen und drücken denen, bei denen es diesmal nicht geklappt hat, die Daumen für das nächste Turnier.
Gegen 17.30 h kamen alle zusammen um das berühmte Curauer Büfett zu genießen – jeder hatte etwas mitgebracht – von herzhaft bis süß war alles dabei. Auch hierfür ein herzliches Dankeschön – ebenso für’s Mitmachen: ein Golftag unter Freunden – und dabei ganz viel Gutes tun!       
  Krebshilfe14 7

 Krebshilfe37 2 WEB

 

 

Curauer Samstag  07. Juli 2018

Herzlichen Glückwunsch an die Sieger und Platzierten

7.7.18

















 

07. Juli 2017   Putt-Liga by Vice Golf

Die Sieger!!!

PuttingturnierI

1. Platz Torsten Kaben
2. Platz Andreas Jaeckel
3. Platz Andreas Brückom

Erstmalig nahmen wir mit unseren Mitgliedern an dieser Puttliga teil, insgesamt waren es 34 Teilnehmer. Die 3 Sieger fahren nun zum Regionalfinale in den Golf & Country Club Fleesensee. Wir wünschen unseren Spielern dort viel Glück und Erfolg beim Putten.

 

Das neue Zelt ist da  3. Juli 2018

neues Zelt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rabbit  1. Juli 2018

Wir gratulieren den Siegern und Platzierten.

Rabbit 01072018

 

Curauer Samstag 30. Juni 2018

Siegerfoto im Schatten, das muss sein........weil Sonne satt den ganzen Tag

 30.6CusaI

Brutto  Robert König 16,9/15,1 Tom Gieseler 11,6/11,7  Sascha Höltig 13,6
Netto  Olaf Haut 33,5/27  Stefanie Herbst 26,5/23,2  Ralf Cordes 33,5/30
Herzlichen Glückwunsch den Siegern und Platzierten.  

 

 9. Juni 2018  Hinz-Cup

Der Hinz-Cup – ein Highlight in der Curauer Golfsaison! Die Meldeliste bei Marika und Dirk Hinz war schnell gefüllt, die Warteliste lang. Endlich war der Tag gekommen, das Sekretariat bestens vorbereitet, Halfway-Verpflegung bereitgestellt –

und 59 Teilnehmerinnen und Teilnehmer machten sich an TEE 1 und TEE 10 auf die 18-Loch-Runde. Der Wettergott meinte es gut, es war das typische Frühsommer-Wetter in Schleswig-Holstein: blauer Himmel, weiße Wolken, nicht zu heiß und nicht zu kalt. Die Turnierzeit verlief wie im Fluge, mit allen Höhen und Tiefen, die eine Golfrunde mit sich bringt (z.B. mit dem 3. Schlag an Bahn 18 oben im Teich zu landen…)!

Abends trafen sich alle Teilnehmer in der Gaststätte Hinz; es gab viel zu erzählen – und die Vorfreude auf das Essen war groß. Dann wurden die Schinkenplatten aufgetragen, es folgten dampfende Spargelschalen, knusprige Schnitzel und natürlich durften Kartoffeln und Sauce Hollandaise nicht fehlen! Es war köstlich und so reichhaltig, dass sogar die eine oder anderen Spargelstange in den Schalen zurückblieb.

Vor der Siegerehrung bedankte sich Präsident Wilmar von Wentzky mit einer Hortensie bei Marika und Dirk Hinz und natürlich endete das Dankeschön mit der bangen Frage, ob es denn auch im nächsten Jahr einen Hinz-Cup geben wird…? Unsere Sponsoren nickten lachend dazu!

Doch nun wurde es Zeit für die Siegerehrung, die unser Marshall Lothar Brand gemeinsam mit Marika und Dirk vornahm. Für viele Teilnehmer gab es ein neues Handicap und 3 Spielerinnen und 6 Spieler konnten sich richtig darüber freuen – das Handicap rutschte nach unten! Zu ihnen gehört auch unser Präsident, der mit 38 Nettopunkten den 2. Platz in seiner HCP-Klasse belegte, gleich auf 10 Punkte mehr (48) brachte es der Sieger Heinz Pontow, HCP-Sprung von 37 auf 30,5! Platz 3 für Julian Schulte mit 37 Nettopunkten. In der Netto-Wertung der Klasse A wurden (bei Doppelpreisausschluss) Hans-Jürgen Schmidt (38 Punkte), Sascha Höltig (35) und Holger Vollert (34) mit Preisen bedacht. Bei den Damen (Klasse A, auch bei Doppelpreissauschluss) gingen die Plätze 1-3 (ohne Unterspielung) an Catharina Witaszak, Doreen Dankert und Katrin Wiethüchter. In der Klasse B an Iris Gieseler (45 Nettopunkte, neues HCP 36), Susanne Stapelfeldt (40 Punkte, neues HCP 32) und Birgit Pontow (35 Punkte).

In der Bruttowertung gab es ein Stechen zwischen 3 Spielerinnen, der Computer ermittelte die Reihenfolge Bianka Prüße von Wentzky, Susanne Voß und Janina Wilcken. Bei den Herren gab es einen klaren Sieger mit 36 Bruttopunkten und 40 Nettopunkten (neues HCP 3,8): Matthes Grundmann! Herzlichen Glückwunsch an alle Prämierten, die sich über Gutscheine aus dem Hause Hinz freuen können! Der diesjährige Sonderpreis wurde wieder einmal per Los ermittelt: hier freut sich Conny Hinze über zwei Musical-Gutscheine! Liebe Marika, lieber Dirk – Euch noch einmal ein herzliches Dankeschön für diesen schönen Tag!  

 HINZ2018

30. Oktober 2017 

 Sturmtief Herwart fordert Opfer an Bahn 18

Plumps und knack

Unsere Weide hat es schlichtweg umgehauen.

Nach langjähriger Zusammenarbeit verabschieden wir unsere Weide an Bahn 18. Wir bedanken uns
für die tolle Zusammenarbeit und wünschen viel Erfolg bei der neuen Tätigkeit als Kaminholz.

Weide am TeichI

 

 Martinsgans / Querfeldein 28.10.2017

Das Wetter war am Anfang trocken doch dann kam der Regen, wie so oft in diesem Jahr.

Über den 10 Loch Querfeldein Parcour, den unser Uwe wieder entworfen hat waren alle begeistert. Regine unsere Platzfee hat alle Spieler mit Schnittchen und Kaffee und Kuchen versorgt.

Die 10 Bahnen haben trotz des schlechten Wetters allen 61 Teilnehmern viel Spaß und Freue gemacht. So sollte es auch sein :-)

Abends gab es in der Gaststätte Hinz lecker Gans für die einen .... und Grünkohl für die anderen.....einfach ein gelungener Abend.

Das war nun das letzte Turnier in diesem Jahr.

 

 

 

Badelandschaft im GCC
T10
An Tee 10 hat sich ein gemütlicher Badesee gebildet! Er ersteckt sich bis zu Bahn 7, Handtücher bitte mitbringen!

Rabbit 01.07.2017

Alle Rabbits mit Sieger und Platzierten