News

offensive 15.10.2017

Wir Gratulieren den Siegern und Platzierten!

 

Rabbit 15.10.2017

Wir gratulieren den Siegern und Platzierten!

Badelandschaft im GCC

T10

An Tee 10 hat sich ein gemütlicher Badesee gebildet! Er ersteckt sich bis zu Bahn 7, Handtücher bitte mitbringen! 

 

 

Taufe am 23.09.2017

Taufe zur Einstelligkeit von Philipp Schröder

Endlich einstellig!

Unsere Jugendlichen sind nicht zu bremsen! Nach Max und Nils gehört nun auch Philipp zu den
Single-Handicappern bei uns im Club. Nachdem er sich an seinem Geburtstag mit einem Hole-in One
auf Bahn 11 ein besonderes Geschenk gemacht hatte, schließt er die Saison nun mit einem einstelligen HCP ab.

Mit 28 Bruttopunkten und den entscheidenden 39 Nettopunkten reichte es, um von HCP 10,4 auf 9,8 zu rutschen.
Die Folge war klar: ab in den Teich! Bevor es beim Oktoberfest-Turnier zum Büfett ging, kamen alle am Teich
an Bahn 18 zusammen: die Jugendlichen bildeten ein Spalier, die Sektflaschen wurden geöffnet und Philipp intensiv
mit Schaumwein bespritzt – er nahm Reißaus und rettete sich mit einem beherzten Sprung in das noch warme Wasser
unseres Teiches. Wie gut, dass seine Schwester schnell nach Hause gefahren war und nun mit trockenen Sachen bereit stand.

Unter Applaus wurde Philipp aus dem Teich gezogen – auch an dieser Stelle: herzlichen Glückwunsch!!

Philipp

  Philipp geht baden

 

Oktoberfest am 23.09.2017

3600 Euro  - das Oktober-Fest für unsere Jugend

Wenn zwei Golfer sich zusammensetzen und einfach „mal spinnen“ , dann können tolle Ideen entstehen. 

So geschehen im Mai, als Dirk Hinz und Julian Schulte gemeinsam am Tresen saßen.  Erst eine vage Idee,
doch dann war schnell klar: wir veranstalten ein Sponsoring-Turnier für unsere Jugend – und das als Oktoberfest!

Die Vorbereitungen begannen, Sponsoren wurden gesucht (und reichlich gefunden!),  der Vorstand vom GCC
war sofort bereit, das komplette Nenngeld ohne Abzüge an die Jugendabteilung weiterzugeben, ein Termin
wurde mit Spielführer Uwe Küper auch gefunden und dann konnte es tatsächlich losgehen:  an einem strahlendem
Herbsttag starteten fast 70 Spielerinnen und Spieler zu einem vorgabenwirksamen Turnier. Begrüßt wurden alle
Teilnehmer von Marika Hinz – ganz stilecht im feschen Dirndl! Gestartet wurde von 8.30 bis 13.30 Uhr, auf der Runde
bestens versorgt von fleißigen Helfern, die mit Oktoberfestbier, Prosecco und Brezeln  mit Carts von Flight zu Flight düsten. 

Max Hinz und Marie Strack

 

Nach dem Turnier verwandelten sich viele Sportler in waschechte Bayern: die Damen im Dirndl, die Herren in Lederhosen.
Andere trugen zumindest einen Trachtenhut oder hatten den Janker aus dem Keller hervorgeholt. Fingerhakeln gab es zwar
nicht, aber es mussten Nägel in einen Baumstamm geschlagen werden oder auf dem Puttinggrün mit Leichtbällen eingelocht werden.
Natürlich alles gegen einen Obolus, der ebenfalls der Jugendabteilung zu Gute kam.

Nagel

 

Am Bierwagen  lagen Übersichten aus, welche Getränke bestellt werden können – doch ohne Preis:
den bestimmte derjenige, der die Getränke orderte. Mit allen diesen Aktionen kam die stolze Summe
von 3600 € zusammen – ein Betrag, mit dem niemand gerechnet hatte.
Auch die Initiatoren zeigten sich positiv überrascht  -   Marika Hinz fügte hinzu, dass viele sich sehr großzügig bei den Getränken
gezeigt haben. Auch vom Vorstand an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Sponsoren und an alle Mitglieder,
die dieses Turnier so bereitwillig mit manchem zusätzlichen Euro unterstützt haben!

An dieser Stelle sei angemerkt, dass alle Getränke und Preise von den Sponsoren als Spende eingebracht wurden.

Bevor die Sieger und Platzierten ihre Preise entgegennehmen konnten, durfte das bayrische Büfett gestürmt werden.
Mit Weißwurst, Haxen und Leberkäse, Knödel, Radi und Brezeln  - nicht zu vergessen der pikante Obatzter – war für jeden
etwas dabei.

Nach dem Essen kamen die sportlichen Ergebnisse zu Ehren. Spielführer Uwe Küper verkündete Punkte und neue HCP –
und davon gab es so einige. Da die Preise nicht vergeben wurden, sondern sich jeder Preisträger das aussuchen durfte,
was ihm gefiel , wurde gleich mit der Königsklasse und den ersten Plätzen in der Bruttowertung begonnen: bei den Damen
hatte Annette Pallasch mit 13 Punkten die Nase vorn, gefolgt von Britta Seidler (11) und Bettina Bentfeld (10). Bei den Herren
wurde Matthes Grundmann nach vorn gerufen und gleich mit viel Applaus bedacht:
er hatte eine Superrunde geschafft – mit nur 72 Schlägen (Platzstandard!!), 36 Brutto – und 40 Nettopunkten  hatte er den Vogel
gleich mehrfach abgeschossen. 

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung und zum neuen HCP von 3,7!!


Platz 2 ging an Philipp Schröder mit 28 Bruttopunkten (was das bedeutete: dazu an anderer Stelle mehr!), gefolgt von
Hans-Detlef Korzanowski mit 26. In der Nettowertung (bei Doppelpreisausschluss) freuten sich Rainer Kirch (38, neues HCP 14,1),
Helge Scharnberg (38, neues HCP 15,2) und Thomas Misselhorn (ebenfalls 38 und neues HCP 12,9), sowie in der Klasse 17,4- 54
Philipp Helling (48 Punkte, neues HCP von 54 auf 42), Oliver Wald (40 Nettopunkte, neues HCP 29,9) und Simon Nickisch (35).
Bei den Damen gewannen in der Klasse Pro bis 24,4 Katrin Mittag (35 Punkte), Cornelia Hinze (34) und Doreen Dankert (27),
sowie in der Klasse 24,5  - 54 Susanne Stapelfeld (38 Punkte, neues HCP 34), Stefanie Herbst (32) und Janina Wilken (21).

Den longest Drive der Damen behauptete Britta Seidler, den der Herren – na, wer wohl: Matthes Grundmann und
nearest- to- the- pin konnte Stefanie Herbst für sich beanspruchen. Allen auch an dieser Stelle ein herzlicher Glückwunsch!
Nach diesen offiziellen Teilen konnte der Discjockey nun in Aktion treten und  das Fest nahm seinen Lauf!     

   Marika

 

   

Seite 1 von 39